info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Der Fall Yonko K. - ein nervenzerreißender Kriminalfall, in dem alle Spuren ins Leere führen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Ermittler stehen in dem heiklen Mordfall in Sascha Behringers Kriminalroman "Der Fall Yonko K." vor einem schier unlösbaren Rätsel.

Die Leiche eines unbekannten Jugendlichen wird im Keller eines Hostels in Berlin gefunden. Die Vermissten-Liste ist keine große Hilfe, denn niemand, der Ähnlichkeit mit dem Toten hat, wird vermisst. Die Hauptkommissarin Löwel und ihr Team suchen gestresst nach der Identität des Opfers und entdecken einen Verbindungsgang vom Keller des Hostels zur nordkoreanischen Botschaft. Durch mühevolle Kleinarbeit finden die Kommissare heraus, dass es sich bei dem Opfer um Yonko Kreuzer, einen 16-jährigen Gymnasiast, handelt. Am Tag seines Mordes sollte er mit seiner Klasse nach England reisen, doch laut seinem Lehrer ist der Jugendliche nie aufgetaucht. Sein Vater, ein nordkoreanischer Dissident, gilt seit Jahren als vermisst. Es gibt für die Ermittler mehr Fragen als Antworten und jede Spur scheint vorerst ins Leere zu führen. Verdächtige gibt es jedoch einige: vom Lehrer über den rechtsradikalen Mitschüler bis hin zu Mitarbeitern der koreanischen Botschaft wartet ein illustres Personal auf die Leser.



Doch je intensiver die Ermittler in "Der Fall Yonko K." von Sascha Behringer nach Antworten suchen, umso weniger scheinen diese zu einer Lösung zu führen. Alle Verdächtigen können Alibis vorweisen. Die Untersuchungen laufen ins Leere. Der Fall stellt die Ermittler vor ein schier unlösbares Rätsel. Auch die Leser werden zusammen mit den Helden im Dunklen tappen und gespannt bis zu den letzten Seiten auf die Lösung des Falles warten. Jedes Kapitel wartet mit packenden Handlungswechseln auf und das Romanende hält eine große Überraschung für die Leser bereit.



"Der Fall Yonko K." von Sascha Behringer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-0726-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2593 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 18.07.2018

Tödlicher Zwang - ein fesselnder Krimi erzählt von Mord, Verleumdung und Selbstjustiz

Tony Simpson wacht nach einer durchzechten Nacht mit einem gehörigen Kater auf. Er kann sich partout nicht mehr daran erinnern, was vorgefallen ist. Er schlägt die Zeitung auf und erfährt aus einem Bericht, dass seine Geliebte Mandy brutal ermorde...
tredition GmbH | 18.07.2018

Herzverbunden sehen - Ratgeber rund um Augenerkrankungen

Die Augen sind laut einem Sprichwort die Fenster in die menschliche Seele. Immer mehr Menschen haben mit ihren Augen Probleme: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, trockene Augen, juckende Augen, die Liste der Erkrankungen nimmt kein Ende. Doch wie komm...
tredition GmbH | 18.07.2018

Die Vollendung der Menschwerdung - ein Kommentar zum neuen Testament

Der Epheserbrief aus dem Neuen Testament ist ein gewaltiges Schriftwerk von immenser geistlicher Tiefe. Es gibt zu dem Text viele Auslegungen und Interpretationen. Die Lehren von Paulus sind trotz der Vielzahl an erklärender Texte oft für viele imm...