Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kootenay Zinc Corp. |

Kootenay Zinc Corp. - Update des Projekts Sully

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Update des Projekts Sully

Vancouver (Kanada), 20. März 2018. Kootenay Zinc Corp. (CSE: ZNK, OTCQB: KTNNF, FSE: KYH) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass FB Drilling mit dem Umzug zu einem neuen Bohrstandort im Konzessionsgebiet Sully, 30 Kilometer östlich von Kimberley (British Columbia) gelegen, begonnen hat. Dieses Programm wurde konzipiert, um ein vom Management identifiziertes Ziel zu untersuchen. Das Ziel liegt neigungsabwärts eines Ausbisses, in dem Ende der 1990er Jahre sichtbares Zink entdeckt wurde. Eine Probe dieser Mineralisierung enthält ein Prozent Zink. Das Bohrloch liegt 250 Meter östlich von SY04-03, das im Jahr 2004 in einer niedrigeren Stratigrafie als das Ziel gebohrt wurde, und durchschnitt zahlreiche dünne, parallele verlaufende Schichten von Quarz, Eisensulfid und in manchen Fällen Carbonat. Diese Schichten, die mittlerweile metamorph rekristallisiert sind, werden als Schichtungen interpretiert, die auf eine synsedimentäre Mineralisierung in Zusammenhang mit einer möglichen Lagerstätte hinweisen. Das Bohrloch wird bis in eine Tiefe von etwa 200 Metern gebohrt werden.

Über das Unternehmen

Kootenay Zinc Corp. ist ein Mineralexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Sitz in Vancouver (British Columbia), das zurzeit das Konzessionsgebiet Sully konzentriert. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist auf die Entdeckung umfassender sedimentär-exhalativer (SEDEX)-Lagerstätten gerichtet.

Das Konzessionsgebiet Sully umfasst 1.375 Hektar und befindet sich etwa 30 Kilometer östlich von Kimberley (British Columbia). Es liegt oberhalb von Gestein ähnlichen Alters und Ursprungs wie jenes, das die erstklassige Lagerstätte Sullivan von Teck Resources Ltd. beherbergt. Sullivan wurde 1892 entdeckt und gilt als eine der größten SEDEX-Lagerstätten der Welt. Während einer 100-jährigen Lebensdauer wurden bei Sullivan etwa 150 Millionen Tonnen Erz produziert, einschließlich etwa 300 Millionen Unzen Silber, acht Millionen Tonnen Zink und acht Millionen Tonnen Blei. Die äquivalente Schichtebene bei Sullivan, die sich am Rand desselben Beckens gebildet hat, ist auch im Konzessionsgebiet Sully vorhanden. Das Unternehmen weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen auf umliegendem Land nicht zwangsläufig auf Ergebnisse hinweisen, die im Konzessionsgebiet Sully erzielt werden können.

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Paul Ransom, P.Geo., Project Manager des Unternehmens, einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß den Standards of Disclosure for Mineral Projects von National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.
KOOTENAY ZINC CORP.

i. A.: -
Robert Tindall
Director
info@kootenayzinc.com

Zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen gemäß dem anwendbaren Wertpapiergesetz darstellen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen, die sich auf das Konzessionsgebiet Sully beziehen, Angaben zum Zeitplan und Inhalt bevorstehender Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, die Kosten und den Zeitplan zukünftiger Explorationen und Erschließungen, zusätzliche Kapitalanforderungen sowie andere Aussagen hinsichtlich finanzieller und geschäftlicher Pläne des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Mengen sowie auf Annahmen des Managements basieren. Sämtliche Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die oftmals, jedoch nicht immer, mittels Begriffe oder Phrasen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, geht davon aus oder geht nicht davon aus, plant, schätzt, beabsichtigt oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen könnten, würden oder werden), sowie Variationen solcher Begriffe und ähnliche Ausdrücke stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichteten Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen hinsichtlich aktueller und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfeldes, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, einschließlich des Preises von Zink und anderen Metallen, der erwarteten Kosten sowie der Fähigkeit, Ziele zu erreichen. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen vom Management des Unternehmens als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Ungewissheiten und Risiken. Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf: (i) Risiken in Zusammenhang mit Preisschwankungen von Zink, Grundmetallen und anderen Rohstoffen; (ii) Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Interpretation von Explorationsergebnissen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit der Ungewissheit von Explorationen und Kostenschätzungen sowie mit der Möglichkeit unerwarteter Kosten und Ausgaben; (iv) die Ressourcenexploration und -erschließung, die ein spekulatives Geschäft darstellen; (v) einen Verlust oder eine Aufgabe der Beteiligung an Konzessionsgebieten seitens des Unternehmens oder die Unfähigkeit, die erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten; (vi) strengere Umweltgesetze und -bestimmungen; (vii) die Unfähigkeit des Unternehmens, im Bedarfsfall zusätzliche Gelder aufzubringen; (viii) die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; (ix) Explorations- und Erschließungsrisiken, einschließlich Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Equipment-Ausfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unerwarteten Schwierigkeiten oder Unterbrechungen der Explorations- und Erschließungsarbeiten; (x) die Konkurrenz; (xi) potenzielle Verzögerungen von Explorations- und Erschließungsarbeiten oder bei der Erstellung geologischer Berichte oder Studien; (xii) die Ungewissheit der Profitabilität anhand der Verlusthistorie des Unternehmens; (xiii) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und entsprechenden Verpflichtungen; (xiv) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, die Akzeptanz der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen soziale Genehmigung bezeichnet) aufrechtzuerhalten; (xv) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Lizenzen und Konzessionen in Zusammenhang mit den kontinuierlichen Explorationen und Erschließungen der Projekte des Unternehmens; (xvi) Risiken in Zusammenhang mit den Ergebnissen rechtlicher Schritte; (xvii) politische und behördliche Risiken in Zusammenhang mit dem Abbau und der Exploration; (xviii) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; sowie (xix) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, den Konzessionsgebieten und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Diese und andere Risiken könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich davon unterscheiden. Es gibt keine Gewissheit, dass die geplante Exploration wie geplant oder überhaupt abgeschlossen werden wird oder dass im Konzessionsgebiet Sully wirtschaftliche Ressourcen entdeckt oder erschlossen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten sich daher erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage, den Verlust wichtiger Directors, Angestellter oder Berater, Equipment-Ausfälle, die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, sowie von Dienstleistern in Rechnung gestellte Gebühren. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen, weshalb man sich aufgrund der grundsätzlichen Ungewissheit zukunftsgerichteter Aussagen nicht darauf verlassen sollte. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das angegebene Datum und das Unternehmen ist nicht verpflichtet - sofern nicht ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben -, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei es als Folge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder aus anderen Gründen. Weder die Canadian Securities Exchange noch deren Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kootenay Zinc Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1236 Wörter, 10376 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kootenay Zinc Corp. lesen:

Kootenay Zinc Corp. | 22.02.2018

Kootenay Zink organisiert Geländebegehung zur Bewertung des Konzessionsgebiets Sully

Kootenay Zink organisiert Geländebegehung zur Bewertung des Konzessionsgebiets Sully Vancouver, Kanada, 22. Februar 2018 - Kootenay Zinc Corp. (das Unternehmen oder Kootenay) (CSE: ZNK; OTC: KTNND; FRA: KYH1) organisiert derzeit eine Geländebegeh...
Kootenay Zinc Corp. | 08.05.2017

Kootenay Zinc Corp.: Explorations-Update des Projektes Sully

Explorations-Update des Projektes Sully Vancouver (Kanada), 8. Mai 2017. Kootenay Zinc Corp. (CSE: ZNK, OTCQB: KTNNF, FSE: KYH) (das Unternehmen) meldet das folgende Update der Explorationsarbeiten beim Projekt Sully. Angesichts der hervorragenden W...
Kootenay Zinc Corp. | 20.04.2017

KOOTENAY ZINC CORP.: Update zu den geophysikalischen Messungen, Genehmigungen und Bohrungen im Projekt Sully

KOOTENAY ZINC CORP.: Update zu den geophysikalischen Messungen, Genehmigungen und Bohrungen im Projekt Sully Vancouver, Kanada, 19. April 2017 - Kootenay Zinc Corp. (das Unternehmen) (CSE:ZNK; OTCQB:KTNNF; FWB:KYH) freut sich, über die aktuellen E...