info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Herzsprung-Verlag |

Liebe kennt kein Geschlecht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Lisa Radtke aus Rostock veröffentlicht gefühlvollen Roman über lesbisches Coming-out

Die Autorin widmet sich einem komplexen Thema auf sensible Weise. Eindrucksvoll, empathisch und intelligent erzählt sie die Geschichte einer großen Liebe zwischen zwei jungen Frauen. Sie erschafft starke Charaktere, die sich ihren Ängsten stellen, ihren Sehnsüchten hingeben und gegen jede Widrigkeit tapfer und mutig kämpfen. Eine Geschichte, die Vorbild sein kann für andere, die auf der Suche nach sich selbst den Weg zum Ziel nicht finden.



Sarah ist eine junge Frau um die zwanzig und weiß, dass sie anders ist. Sie steckt mitten in der ungeliebten Ausbildung zur Buchhalterin, kämpft noch immer mit dem frühen Tod ihres Vaters und ihren Schweirigkeiten, Vertrauen aufzubauen und Gefühle zu zeigen, und ... sie fühlt sich zu Frauen hingezogen. Ein für sie verwirrender Umstand, von dem nur ihr bester Freund weiß. Sarah versteckt ihre Empfindsamkeit und ihre wahren Bedürfnisse hinter einer frechen Klappe und Sarkasmus. Bis Alice, eine Mitschülerin an der Berufsschule, Licht ins Dunkel ihrer Gefühle bringt. Hals über Kopf verlieben sich die beiden jungen Frauen und Sarah erfährt das erste Mal, was es heißt, wirklich zu lieben und glücklich zu sein. Doch die beiden erhalten von ihrem Umfeld nicht nur Verständnis und Unterstützung, sondern geraten wegen ihrer Liebe füreinander sogar in tödliche Gefahr.



Zwei unterschiedliche Arten, mit der gleichgeschlechtlichen Liebe eines Kindes umzugehen, prallen in diesem Roman aufeinander: Auf der einen Seite steht Sarahs Familie, die sie in allen Belangen unterstützt und dazu ermutigt, sie selbst zu sein. Auf der anderen Seite befindet sich Alice' Vater, der seine Familie kontrollieren und manipulieren will. Die Liebe seiner Tochter empfindet er als krank und kann sie unter keinen Umständen akzeptieren. Eine Realität, der sich leider viele schwule und lesbische Menschen immer noch stellen müssen: Intoleranz, Inakzeptanz, Ausgrenzung. Lisa Radtke zeigt den besten Weg auf, um mit diesen Problemen umzugehen: an die Liebe glauben und gemeinsam seinen Gefühlen folgen.



Doch auch der Humor kommt im Roman nicht zu kurz. Immer wieder werden auf nicht ganz ernst zu nehmende Weise Klischees bedient, auch Sarahs loses Mundwerk und der Umgang der Figuren miteinander lockern die Szenerie auf und lassen den Lesen schmunzelnd zurück.



Da die Protagonistin Sarah die Geschichte in Ich-Form erzählt, wird der Leser direkt in ihre Gedanken- und Gefühlswelt hineingeführt und ihm wird so ein nachvollziehbares Bild ihrer Emotionen, Ängste und Wünsche vermittelt. Die Autorin hat viel von sich selbst in ihre Hauptfigur gesteckt, wodurch sie nur noch authentischer und sympathischer wirkt.



Das Meer mit dir ist der erste Band einer wunderbaren, außergewöhnlichen Lebens- und Liebesgeschichte, die mehrere Aspekte in sich vereint und jedem Leser etwas zu bieten hat. Man darf gespannt sein, wie es mit Sarah und Alice weitergeht.







Bibliografische Angaben:

Lisa Radtke

Das Meer mit dir

ISBN: 978-3-96074-020-9

Taschenbuch, 272 Seiten, 12,90 Euro



Das Buch kann über den Verlag, Amazon (auch als eBook) und den Buchhandel bezogen werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thorsten Meier (Tel.: 08382 7159086), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 3673 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Herzsprung-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Herzsprung-Verlag lesen:

Herzsprung-Verlag | 07.07.2018

Soest-Krimi: Gesellschaftsstudie mit psychologischem Tiefgang

Soest - mittelalterliche Hansestadt mit über 1000-jähriger Geschichte in Nordrhein-Westfalen und geschmückt von zahlreichen hübschen Fachwerkhäusern. Ein beschauliches Örtchen, in dem man einander kennt und kriminelle Machenschaften kaum vorste...
Herzsprung-Verlag | 07.07.2018

Von Paarverträgen und scheiternden Beziehungen

Der Mensch ist nicht dafür geschaffen, allein zu leben, das erkannte bereits der griechische Philosoph Aristoteles vor über 2000 Jahren. Er braucht den Kontakt zu einer Gemeinschaft nicht nur aus praktischen Gründen, um zu überleben, sondern auch...
Herzsprung-Verlag | 06.07.2018

Die finstersten Abgründe der Seele

Folter, Vergewaltigung, Mord ... Es existieren unzählige grausame Arten von Verbrechen auf der Welt. Gewalt in allen möglichen und bisweilen unvorstellbaren Facetten. Erschüttert und zugleich fasziniert beobachten wir, welch brutale Taten manche M...