Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arctic Star Exploration Corp. |

Arctic Star bebohrt Kimberlitentdeckung Grey Wolf beim Diamantprojekt Timantti (Finnland)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Arctic Star bebohrt Kimberlitentdeckung Grey Wolf beim Diamantprojekt Timantti (Finnland)

26. März 2018. Arctic Star Exploration Corp. (Arctic oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass bei der neuen Kimberlitentdeckung beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Diamantprojekt Timantti in Finnland (das Projekt) fünf Bohrlöcher abgeschlossen wurden. Die Höhepunkte der Bohrungen beinhalten Folgendes:

- Alle 5 Bohrlöcher durchschnitten Kimberlit
- Der längste Abschnitt dieses Bohrprogramms belief sich auf 45 Meter
- Grey Wolf ist Teil einer von Osten nach Westen verlaufenden, 300 Meter langen Kimberlitkette, die in beiden Richtungen offen ist
- Kern wird auf Diamanten erprobt

Die Entdeckung befindet sich in unmittelbarer Nähe anderer Wolf-Kimberliten im Projektgebiet. Geteilte Kernproben werden für eine kaustische Fusion hinsichtlich Diamanten und Diamanten-Indikatorminerale eingesendet werden.

In der nachfolgenden Tabelle sind die Bohrabschnitte bei der Kimberlitentdeckung Grey Wolf zusammengefasst:

BohrlochnÖstlicNördlicRichtungGesamtVon BisMächtiBeschreibu
r. h h / (m) (m)g ng
Neigung -keit
(m) (m) (Grad) Tiefe (m)
GW-001 447071733571015/45 21,7 3,5 15,12,0 Kimberlit
5 5

GW-002 4470717335710105/45 42,0 3,0 38,35,2 Kimberlit
5 2

GW-003 4470717335710195/45 20,5 3,5 15,11,8 Kimberlit
5 3

GW-004 4470717335710310/45 17,5 4,4 9,95,5 Kimberlit
5

GW-005 4470717335710105/80 47,5 2,0 47,45,5 Kimberlit
5 5
Anmerkung: Koordinaten verwenden das KKJ-System. Kerndurchmesser ist 64,4 mm. Max. wahre Mächtigkeiten entsprechen ca. 70 % der gemeldeten Bohrabschnitte, wenn die Kimberliterdwalle vertikal und senkrecht sind. Das Landgestein bestand aus Quarzit und Grünstein mit gelegentlichen Quarzit-Xenolithen im Kimberlit mit einem Durchmesser von bis zu 1 m.

Eine Sichtprüfung des Kerns bestätigt, dass er kimberlitische Indikatorminerale enthält, die beweisen, dass im Mantel Kimberlit enthalten ist.

Wie in der Pressemitteilung vom 20. Februar 2018 gemeldet, wurde der Kimberlit Grey Wolf während der Entnahme einer Basalmoränenprobe vom Zentrum eines Schwerkrafttiefstwertes mit einem Durchmesser von 120 Metern von einem Schürfer entdeckt, wie im Rahmen unseres kürzlich durchgeführten geophysikalischen Bodenprogramms ermittelt werden konnte. Das Bohrgerät wurde in der Nähe einer der Entdeckungsgruben aufgestellt und hat mit der Bohrung von Schrägbohrlöchern in die Richtung der Himmelsrichtungen des Kompasses (Nord-Süd, Ost-West) plus 15 Grad begonnen. Das letzte Bohrloch war vertikal. Alle durchdrangen Kimberlit unterhalb einer drei bis vier Meter mächtigen Tillschicht (in der Tiefe).

Anhand der aktuellen Bohrungen scheint der Kimberlit Grey Wolf ein 20 bis 30 Meter mächtiger Körper zu sein, der auf demselben Ost-West-Abschnitt liegt wie die anderen Wolf-Kimberliten im Osten und der Gesteinsgang D476 im Westen. Die gesamte Kimberlitgruppe Wolf Pack - White, Black Grey und D476 - erstreckt sich nun über etwa 300 Meter. Weitere Bohrungen sind erforderlich, um die Geometrie und Größe dieser Körper zu verstehen. Entlang desselben Ost-West-Abschnitts sind weiter östlich und westlich weitere magnetische EM- und Schwerkraftanomalien vorhanden, die zukünftige Bohrziele interessant machen.

Das Bohrgerät wurde nun zu den Kimberliten White und Black Wolf transportiert, um weitere Proben für eine Mikrodiamantanalyse mittels kaustischer Fusion zu entnehmen und ein besseres Verständnis ihrer Größe und Form zu erlangen.

Die qualifizierte Person (Qualified Person) für diese Pressemitteilung ist Roy Spencer, Fellow AUSIMM, ein Geologe mit einer Erfahrung mit Diamanten von über 30 Jahren.

Über Arctic Star

Das Unternehmen hält 100 % des vor kurzem erworbenen Diamantprojekts Timantti in der Nähe der Stadtgemeinde Kuusamo in Finnland einschließlich einer Explorationsgenehmigung für 243 Hektar sowie einer Exploration-Reservation für 95.700 Hektar. Das Projektgebiet liegt rund 450 km nordwestlich der produzierenden Diamantmine Grib in Russland. Arctic beginnt derzeit mit den Explorationstätigkeiten auf dem Projektgebiet Timantti in Finnland, wo zwei diamanthaltige Kimberlite wahrscheinlich die ersten Entdeckungen eines großen Kimberlit-Feldes darstellen. Das Unternehmen kontrolliert außerdem Diamantexplorationsgebiete in Nunavut (Stein), den North-West Territories (Diagras und Redemption) sowie ein Projekt für seltene Metalle in British Columbia (Cap).

Arctic Star verfügt über ein erfahrenes Team mit Kenntnissen in der Diamantexploration, das bereits einige Erfolge in der Entdeckung erstklassiger Diamantvorkommen verbuchen kann.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ARCTIC STAR EXPLORATION CORP.

Scott Eldridge
Scott Eldridge, President & CEO
+1 (604) 722-5381
scott@arcticstar.ca

Patrick Power, Executive Chairman
+1 (604) 218-8772

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten auch, dass die Timantti-Projekt-Transaktion eine hervorragende Möglichkeit darstellt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arctic Star Exploration Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1016 Wörter, 6341 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arctic Star Exploration Corp. lesen:

Arctic Star Exploration Corp. | 12.10.2018

Arctic Star Exploration Corp steckt beim Konzessionsgebiet Diagras 8 neue Schürfrechte ab

Arctic Star Exploration Corp steckt beim Konzessionsgebiet Diagras 8 neue Schürfrechte ab Vancouver, British Columbia / 11. Oktober 2018 / Arctic Star Exploration Corp. (TSX.V: ADD) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen in direkter N...
Arctic Star Exploration Corp. | 04.10.2018

Arctic Star gibt Diamantergebnisse der Kimberlite Black Wolf und Grey Wolf, Projekt Timantti, Finnland, bekannt

Arctic Star gibt Diamantergebnisse der Kimberlite Black Wolf und Grey Wolf, Projekt Timantti, Finnland, bekannt Vancouver, British Columbia, Kanada / 4. Oktober 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD / FSE: 82A1 / OTCQB: ASDZF) (Arctic Star...
Arctic Star Exploration Corp. | 23.08.2018

Arctic Star Exploration Corp. geht Optionsvereinbarung für Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, ein

Arctic Star Exploration Corp. geht Optionsvereinbarung für Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, ein Vancouver, BC, Kanada - 23. August 2018 - Arctic Star Exploration Corp. (TSX-V: ADD) (Unternehmen) gibt bekannt, dass es eine Optionsvereinbaru...