info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ICC Labs Inc. |

ICC Labs unterzeichnet Absichtserklärung hinsichtlich Erwerb von Aktienbeteiligung an strategischem Partner und betritt europäischen Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ICC Labs unterzeichnet Absichtserklärung hinsichtlich Erwerb von Aktienbeteiligung an strategischem Partner und betritt europäischen Markt

Höhepunkte der geplanten Transaktion:

- Zugang zu fünf wichtigen europäischen Märkten: Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich
- Nutzung eines etablierten umfassenden Vertriebsnetzes für CBD-Produkte in Europa
- Bessere Wachstumsperspektiven durch den Zugang zu einem medizinischem Beratungsunternehmen mit einer Präsenz in größeren europäischen Ländern hinsichtlich Behandlungen mit Cannabinoiden

Vancouver (British Columbia), 28. März 2018 - ICC Labs Inc. (TSX-V: ICC, Frankfurt: 2Q9) (ICC Labs oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Absichtserklärung (die Absichtserklärung) hinsichtlich einer geplanten strategischen Investition in Global Group Kalapa S.L. (KALAPA), einem privaten Unternehmen mit Hauptsitz in Barcelona, unterzeichnet hat.

Gemäß der Absichtserklärung kann ICC Labs eine Aktienbeteiligung von zunächst 25 Prozent an KALAPA erwerben, die in Form einer Kombination aus Bargeld, Stammaktien von ICC Labs und reinem CBD, das von ICC Labs produziert wird, bezahlt wird, wobei die Option besteht, auch die restlichen 75 Prozent bis Ende 2018 zu erwerben.

ICC Labs beabsichtigt, die Aktienbeteiligung von zunächst 25 Prozent im April 2018 abzuschließen, wobei dieser Abschluss einer Genehmigung der TSX Venture Exchange (die TSX-V) sowie anderen üblichen Abschlussbedingungen unterliegt, einschließlich der Aushandlung und Unterzeichnung endgültiger Transaktionsdokumente sowie der Durchführung einer Kaufprüfung.

Das im Jahr 2014 gegründete KALAPA deckt durch seine unterschiedlichen Beteiligungen die gesamte Wertschöpfungskette von medizinischem Cannabis ab - angefangen bei der Produktion bis hin zum Vertrieb. Die aktuellen Beteiligungen von KALAPA sind:

KSK Labs S.L. (www.ksklabs.com/en) ist eine 100%ige Tochtergesellschaft von KALAPA. KSK Labs beabsichtigt, ein Produktportfolio an registrierten CBD-Produkten auf Basis von Cannabidiol (CBD) unter den Markennamen MyCBD und CBDinol im Rahmen einer Partnerschaft mit UNG Labs S.L. (United Natural Green Labs) zu erforschen, zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben.

Das aktuelle Produktportfolio von KSK Labs umfasst sublinguale Öle (in unterschiedlichen Konzentrationen), Cremes und Tees. Im Jahr 2018 werden neue Produktreihen auf den Markt gebracht werden. Die Produkte von KSK Labs werden in ganz Westeuropa legal verkauft, einschließlich Spanien, Frankreich, Italien, Großbritannien und Deutschland. KSK Labs peilt im Jahr 2018 zudem den Eintritt in neue legale europäische Märkte, wie Portugal, Polen und Griechenland, an.

KALAPA besitzt 100 Prozent von Kalapa Clinic S.L. (www.kalapa-clinic.com/de), einem innovativen medizinischen Beratungsunternehmen in Europa für alternative Behandlungen mit Cannabinoiden.

Die Ziele von Kalapa Clinic sind folgende:

(i) Medizinische Beratung für Patienten und Interessierte an alternativen Behandlungen mit Cannabinoiden

(ii) Ausbildung von Fachkräften, die Teil des Netzwerks von Kalapa Clinic sind

(iii) Aufbau einer internationalen Basis für Beobachtungs- und präklinische Studien hinsichtlich der Entwicklung von Medikamenten basierend auf aktiven pharmazeutischen Wirkstoffen (API) aus Cannabinoiden.

In diesem Jahr beabsichtigt Kalapa Clinic auch die Gründung des TIMCI (The International Medical Cannabis Institute), das zertifizierte Schulungen und Webinars über medizinisches Cannabis anbieten wird, die von Fachkräften abgehalten werden.

KALAPA ist zudem ein Joint-Venture-Partner bei zwei weiteren Projekten: (i) CBM Labs (www.cbm-labs.com) mit Sitz in den Niederlanden, das bestrebt ist, auf Cannabinoiden basierende Arzneimittel zu entwickeln, und medizinische Lizenzen beantragt hat, und (ii) CanPharma GmbH (www.canpharma.de), ein Unternehmen, das bestrebt ist, Cannabisblüten und -derivate auf den deutschen Markt zu importieren, und die entsprechenden Importlizenzen für medizinisches Cannabis beantragt hat.

Wir freuen uns, unsere Kräfte mit ICC Labs bei einem Projekt mit globaler Perspektive zu bündeln. Dieses potenzielle Projekt ermöglicht uns nicht nur den Zugang zu qualitativ hochwertigen Rohstoffen und Produkten, sondern bietet auch Möglichkeiten, gemeinsame Forschung und Entwicklung (F&E) zu betreiben. Außerdem beabsichtigen wir, gemeinsam mit europäischen Apotheken B2B-Vertriebskanäle zu entwickeln - am wahrscheinlichsten mit der ICC-Marke BIDIOL, sagte Dr. Henrik Sprengel, CEO von KALAPA.

Im Hinblick auf unsere Strategie, auf den europäischen Märkten Fuß zu fassen, haben wir in KALAPA einen idealen Partner gefunden, insbesondere hinsichtlich des Aufbaus von B2B-Vertriebskanälen für Produkte, die wir zu verkaufen beabsichtigen, wie etwa unsere eigene Produktreihe an CBD-Ölen der Marke BIDIOL. Des Weiteren kann KALAPA auf eine sehr gute Historie bei der Produktentwicklung zurückblicken und ein umfassendes Know-how hinsichtlich der Wirkungen von Cannabinoiden vorweisen. Wir werden weiterhin unseren F&E-Plan umsetzen und im zweiten Quartal dieses Jahres unsere aktiven pharmazeutischen Wirkstoffe entwickeln und präklinische Studien durchführen, sagte Alejandro Antalich, Chief Executive Officer von ICC Labs.

Angesichts von Geschäftsaktivitäten in einem kostengünstigen Land (Uruguay) und geplanten Geschäftsaktivitäten in einem weiteren kostengünstigen Land (Kolumbien) werden wir in Europa einen Vorteil bei der Lieferung von qualitativ hochwertigen Cannabisprodukten zu äußerst konkurrenzfähigen Preisen haben. Wir freuen uns auch auf unsere erste Outdoor-Ernte von Cannabis mit hohem CBD-Gehalt in Uruguay im April diesen Jahres, fügte er hinzu.


ÜBER ICC LABS INC.

ICC Labs ist ein voll lizenziertes Produktions- und Vertriebsunternehmen für medizinische Cannabinoidextrakte, Cannabis für Genussmittelzwecke und industrielle Hanfprodukte in Uruguay sowie ein voll lizenzierter Produzent von medizinischem Cannabis in Kolumbien.

Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in Uruguay und hat sich zum Ziel gesetzt, Weltmarktführer in der Herstellung von Cannabinoidextrakten zu werden, den verantwortungsvollen Konsum von Cannabis für medizinische Zwecke durch wissenschaftliche Forschung und Innovation zu unterstützen und zu fördern und gleichzeitig den strengen Auflagen sowie den höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu entsprechen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.icclabs.com.

Kontakt:
ICC Labs Inc.
Alejandro Antalich, Chief Executive Officer
t: 598-2900-0000
e: ir@icclabs.com

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Informationen. Sämtliche in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen ohne Einschränkung auch Aussagen über zukünftige Produktions- und Umsatzdaten, Betriebsergebnisse, Strategien, Pläne und Ziele des Unternehmens, sowie Aussagen, denen Begriffe wie glauben, erwarten, beabsichtigen, planen, fortsetzen, werden, könnten, würden, schätzen, prognostizieren, vorhersagen, hochrechnen, danach trachten, sollten oder ähnliche Ausdrücke bzw. deren Verneinungen vorausgehen oder folgen bzw. in denen solche Begriffe enthalten sind. Diese Aussagen sind keine historischen Tatsachen, sondern spiegeln lediglich Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Unternehmens im Hinblick auf zukünftige Ergebnisse wider. Diese Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und beinhalten, Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, welche schwer vorherzusagen sind. Aus diesem Grund können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt, angedeutet oder prognostiziert werden.

Weitere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich davon unterscheiden könnten, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Fähigkeit des Unternehmens, die in der Absichtserklärung beschriebenen Transaktionen zu den hierin angegebenen Bedingungen oder überhaupt abzuschließen; Ungenauigkeiten in den Informationen hinsichtlich des Geschäfts und der Betriebe, die KALAPA dem Unternehmen bereitgestellt hat; die Unfähigkeit des Unternehmens, KALAPA in seine Betriebe zu integrieren; sowie auf den Erhalt der für den Abschluss der Transaktionen erforderlichen behördlichen Genehmigungen, einschließlich Genehmigungen der TSX-V und anderer Import-/Exportbehörden.

Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten finden Sie auf www.sedar.com in den Unterlagen, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht. Die Unternehmensführung stellt zukunftsgerichtete Aussagen zur Verfügung, weil sie den Anlegern damit nützliche Informationen für Investitionsentscheidungen zukommen lassen möchte. Den Anlegern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Demnach sind alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung durch diese und andere vorsorgliche Hinweise und Faktoren eingeschränkt. Es kann nicht garantiert werden, dass die erwarteten Ergebnisse oder Entwicklungen tatsächlich eintreffen. Selbst wenn sie im Wesentlichen eintreffen, gibt es keine Garantie dafür, dass sie die erwarteten Folgen für oder Auswirkungen auf das Unternehmen haben werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung gültig. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu korrigieren, um damit späteren Informationen, Ereignissen oder Umständen etc. zu entsprechen, außer dies wird gesetzlich gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ICC Labs Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1290 Wörter, 10695 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ICC Labs Inc. lesen:

ICC Labs Inc. | 14.05.2018

ICC Labs erhält Bio-Zertifizierung für Hanf, bereitet sich auf die Ernte vor und setzt den Bau des Labors fort

ICC Labs erhält Bio-Zertifizierung für Hanf, bereitet sich auf die Ernte vor und setzt den Bau des Labors fort Höhepunkte: - ICC Labs erhielt Bio-Zertifizierung für den Standort Canelones, die es dem Unternehmen ermöglichen sollte, qualitativ ...
ICC Labs Inc. | 26.04.2018

ICC Labs Inc.: Baubeginn für die Cannabis-Gewächshausanlage in Kolumbien

Baubeginn für die Cannabis-Gewächshausanlage in Kolumbien VANCOUVER, British Columbia, 26. April 2018 - ICC Labs Inc. (ICC Labs oder das Unternehmen) (TSX-V:ICC) (Frankfurt:2Q9) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit dem Bau eines ...
ICC Labs Inc. | 19.04.2018

ICC Labs unterzeichnet Absichtserklärung mit Eurofarma Uruguay S.A., einem Mitglied der im Besitz Brasiliens befindlichen multinationalen Eurofarma-Pharmaunternehmensgruppe

ICC Labs unterzeichnet Absichtserklärung mit Eurofarma Uruguay S.A., einem Mitglied der im Besitz Brasiliens befindlichen multinationalen Eurofarma-Pharmaunternehmensgruppe Vancouver, British Columbia, 19. April 2018 - ICC Labs Inc. (ICC Labs oder ...