Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Quartiersentwicklungen im Denkmalbereich mit Investitionsvolumen von 230 Millionen Euro

Bonner Experten entwickeln zwei Denkmalobjekte in Berlin und bei Frankfurt am Main +++ Baugenehmigung für ersten Abschnitt von THE METROPOLITAN PARK in Berlin-Staaken erteilt

Auf dem Gelände des historischen Berliner Fliegerareals Staaken werden in Kürze die ersten Bauarbeiten zur Errichtung des denkmalgeschützten Wohnquartiers THE METROPOLITAN PARK beginnen. "Nachdem uns die Genehmigung für den ersten Bauabschnitt vorliegt, können wir nun die Bauunternehmen beauftragen. In den denkmalgeschützten Gebäuden werden die SKYPORT SUITES entstehen", erklärt Theodor J. Tantzen, Vorstand der Prinz von Preussen Grundbesitz AG.

Insgesamt 50 komfortable und hohen Ansprüchen genügende Suiten sollen in dem historischen Quartier gebaut werden, mit Wohnungsgrößen von 38 bis 112 Quadratmetern. Die Wohnfläche im ersten Bauabschnitt liegt bei etwa 3.600 Quadratmetern. "Die Baugenehmigungen für die weiteren beiden Bauabschnitte erwarten wir in Kürze. In Summe beträgt das Investitionsvolumen für den denkmalgeschützten Bereich für alle Bauabschnitte 120 Millionen Euro."

MAIN RIVERSIDE LOFTS: Abbruchgenehmigung für den ersten Bauabschnitt

Auch in einem zweiten Projekt der Prinz von Preussen Grundbesitz AG - vor den Toren Frankfurts - geht es voran. "Für unsere geplanten MAIN RIVERSIDE LOFTS auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik ‚Phrix' - direkt am Mainufer in Hattersheim bei Frankfurt gelegen - liegt die Abbruchgenehmigung vor, mit den Arbeiten wurde begonnen. Die Baugenehmigung wird in Kürze erwartet", informiert Theodor Tantzen.

Zunächst werden in Hattersheim die exklusiv gelegenen WATERFRONT SUITES gebaut - weitere Projektabschnitte werden folgen. In diesem außergewöhnlichen Industrie-Denkmal sind Wohnungen auf insgesamt 17.000 Quadratmetern geplant. Alleine hier investiert das Bonner Unternehmen insgesamt 110 Millionen Euro. Damit realisiert die Prinz von Preussen Grundbesitz AG nunmehr in zwei Metropolregionen in Deutschland gleichzeitig einzigartige denkmalgeschützte Quartiersentwicklungen.

Expertise und Auszeichnungen

Als Experte für die Um- und Neugestaltung von Denkmalschutzobjekten legt das Bonner Unternehmen großen Wert auf die Erhaltung des historischen Charmes der Gebäude und setzt auf die Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern auf dem Gebiet der Denkmalsanierung. Dabei realisiert die Prinz von Preussen Grundbesitz AG ausschließlich Quartiersentwicklungen im Denkmalsektor in Metropolregionen, deren Lage die Qualität von ruhiger Wohnumgebung, Naherholung und Großstadtnähe mit guter Anbindung an die Zentren optimal vereint.

Die hohe sachliche Kompetenz der Prinz von Preussen Grundbesitz AG bei der Sanierung und Umwandlung von denkmalgeschützten Objekten belegt unter anderem die Verleihung des international renommierten "Bernhard-Remmers-Preises" für herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege sowie die Auszeichnung "Green Monument" in der höchsten Leistungskategorie beim Umweltschutz für Baudenkmäler, die das Unternehmen für THE METROPOLITAN GARDENS erhalten hat. THE METROPOLITAN GARDENS wurde zudem kürzlich beim "Immobilienmanager-Award" in Köln von einer Experten-Jury unter die Top 3 gewählt.

Weitere Informationen unter www.prinzvonpreussen.eu.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Theodor J. Tantzen (Tel.: 02 28-9 85 17-980), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 444 Wörter, 3671 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Quartiersentwicklungen im Denkmalbereich mit Investitionsvolumen von 230 Millionen Euro, Pressemitteilung Prinz von Preussen Grundbesitz AG

Unternehmensprofil: Prinz von Preussen Grundbesitz AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Prinz von Preussen Grundbesitz AG


 
Ein Kommentar von Theodor J. Tantzen Der Pessimismus greift unaufhaltsam um sich! Ein Phänomen, das gerade uns Deutschen zu Eigen scheint. Tagtäglich machen Hiobsbotschaften die Runde, laut denen unser Wirtschaftssystem strauchelt, der Privatanleger sein hart erarbeitetes Geld verliert und der Untergang der Immobilienbranche unaufhaltsam näher rückt. "Wann kommt der nächste Immobilien... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Das Vorjahr war geprägt von steigenden Immobilienpreisen in unseren Städten und deren oft ebenso kräftig wachsenden Speckgürteln. Die Mietpreisentwicklung in unseren Großstädten und Ballungsräumen hat Hausbauer in den vergangenen Jahren vermehrt ins Umland und auf das Land getrieben. Wer täglich zur Arbeit in die Städte pendelt, spart Geld. Ist das wirklich noch so? Nein, denn seit geraum... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Ein Kommentar von Theodor J. Tantzen, Vorstand der Prinz von Preussen Grundbesitz AG Seit neun Jahren boomt die deutsche Wirtschaft. Wir bilanzieren bei der Arbeitslosigkeit den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Fast 45 Millionen Erwerbstätige verzeichnen unsere Statistiker zum Jahreswechsel - ein viel zu still vermerkter Beschäftigungsrekord. Die Haushalte des Bundes, der Länder un... | Vollständige Pressemeldung lesen