info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FYI Resources Limited |

FYI startet Genehmigungsverfahren für HPA-Projekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


FYI startet Genehmigungsverfahren für HPA-Projekt

FYI Resources Limited (ASX: FYI) (FYI oder das Unternehmen) freut sich, den Beginn der Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Impact Assessment, die EIA) für das zu 100 Prozent unternehmenseigene Kaolinprojekt Cadoux (das Projekt) und eines unterstützenden Genehmigungsverfahrens für den Abbau und die Verarbeitung von hochreinem Aluminiumoxid (HPA) bekannt zu geben.

Das Unternehmen hat den äußerst erfahrenen und hoch qualifizierten Umwelt- und Genehmigungskonzern Botanica Consulting Pty. Ltd. (Botanica) mit der Erstellung des Abbauplanungs- und Minenschließungsplans (Mining Proposal and Mine Closure Plan) für das Kaolinprojekt Cadoux von FYI in Western Australia beauftragt.

FYI positioniert sich als bedeutsamer Produzent von hochreinem Aluminiumoxid (4N oder HPA) auf einem sich schnell entwickelnden LED-, Elektrofahrzeug-, Smartphone- und TV-Bildschirm-Markt sowie auf anderen damit in Zusammenhang stehenden Märkten von Hightech-Produkten.

Das Unternehmen entwickelt eine Verarbeitungsstrategie für erstklassiges, hochreines Aluminiumoxid (HPA), wobei das Rohmaterial von aluminiumhaltigem Ton (Kaolin) stammt und anschließend mittels des eigenen entwickelten und vereinfachten Verarbeitungsfließschema von FYI unter Anwendung des Luftdrucks, einer moderaten Temperatur und eines serienmäßig produzierten Equipments raffiniert wird.

Die HPA-Strategie wird zur Gänze in Western Australia umgesetzt, wo eine aufgeschlossene Bergbaukultur und ein standardisiertes Genehmigungsverfahren bestehen. Dies ermöglicht eine beständigere und vorhersehbarere Genehmigungsphase der Projekterschließung als in vielen anderen Rechtsprechungen.

Die HPA-Strategie des Unternehmens sieht zwei Betriebsstandorte vor, die eine Genehmigung gemäß unterschiedlichen statutenmäßigen Planungsschemata erfordern. Die beiden Betriebsstandorte sind Cadoux, wo der Abbau und die Veredelung von Kaolin stattfinden werden, sowie das Kwinana Strategic Industrial Area (SIA), wo das HPA raffiniert werden soll.

Bei Cadoux wird der Abbau auf einem umfassenden, offenen, leicht hügeligen Land durchgeführt werden, auf dem zurzeit Weizen angebaut wird. Das Projekt liegt unmittelbar neben asphaltierten Straßen, Stromleitungen, einer Wasserversorgung, Telefonleitungen und der Eisenbahn.

Kwinana ist ein erstklassiger Industriepark in Western Australia, der sich in Staatsbesitz befindet und chemischen und ressourcenbasierten Verarbeitungsindustrien vorbehalten ist, die von strategischer Bedeutung für den Staat sind. Der Park verfügt über sämtliche Annehmlichkeiten und bietet entsprechend abgegrenztes Land in unmittelbarer Nähe zum Fremantle Port. Das geplante HPA-Profil von FYI würde sich kaum auf andere Vertreter an diesem Standort auswirken.

Roland Hill, Managing Director von FYI Resources, sagte: Der Beginn des Genehmigungsverfahrens hinsichtlich des Kaolinprojekts Cadoux ist in puncto Projekterschließung von Bedeutung und spricht Bände über unser Vertrauen in und unsere Wertschätzung für das Projekt. Der Beginn der Minenplanung und der Genehmigungsstudien bietet uns die erforderliche Fähigkeit zu einem interdisziplinären Projektmanagement, um alle positiven und negativen umweltbezogenen und sozialen Auswirkungen mit Zuversicht zu bewerten und alle vernünftigen Alternativen zu prüfen, bevor wir mit konkreteren wirtschaftlichen Studien fortfahren.

Wir freuen uns auf die Abwicklung des Genehmigungsverfahrens und werden den Markt über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten.

Botanica wurde aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten und Qualifikationen im Bereich von Umweltverträglichkeitsprüfungen sowie aufgrund seiner hervorragenden Erfolgsbilanz bei Projektgenehmigungen in der Industrie ausgewählt.

FYI fühlt sich der Umwelt, einer nachhaltigen Zukunft des Bergbaus sowie der Einbeziehung seiner Interessensvertreter verpflichtet. Durch die Beauftragung von Botanica in frühen Stadien des Planungsprozesses wird FYI in der Lage sein,

- fundierte Projektentscheidungen zu treffen und das Risiko zu mindern;
- mehr Verantwortlichkeit und Transparenz zu bieten;
- die umweltbezogenen und sozialen Auswirkungen zu reduzieren;
- eine bessere Projektplanung, -integration und -wirtschaftlichkeit zu erzielen.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist ein Verfahren zur Untersuchung der zu erwartenden Auswirkungen eines geplanten Projekts auf die Umwelt und umfasst die Berücksichtigung umweltbezogener Aspekte in der Planungsphase, eine ausführliche Konsultation und Erstellung eines Umweltverträglichkeitsprüfungsberichts (Environmental Impact Assessment Report, der EIAR), die Bewertung des EIAR durch eine kompetente Behörde, die anschließende Entscheidung, ob das Projekt genehmigt werden soll, sowie die öffentliche Reaktion auf diese Entscheidung.


Nähere Informationen erhalten Sie über:

Roland Hill
Geschäftsleitung
Tel: 0414666178-

Simon Hinsley
Investor & Media Relations
Tel: 0401809653
simon@nwrcommunications.com.au

Über FYI Resources Limited

FYI positioniert sich derzeit als wichtiger Hersteller von hochreinem Aluminiumoxid (4N oder HA) auf dem sich rasch weiterentwickelnden Markt für LED, Elektrofahrzeuge (EF), Smartphone- und Fernsehbildschirme und sonstigen verwandten Märkten für High-Tech-Produkte.

Die Basis der HPA-Strategie ist die außerordentlich hohe Qualität der aluminiumhaltigen Tonlagerstätte (Kaolin) bei Cadoux sowie die außergewöhnlich positive metallurgische Resonanz des Rohmaterials auf das HCl-Fließschema des Unternehmens mit mäßiger Temperatur, mäßigem Luftdruck und einfachem HCl-Fließschema. Die außergewöhnlichen qualitativen Eigenschaften der Strategie führen zu einem beträchtlichen Potenzial des HPA-Projekts.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, FYI Resources Limited, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 746 Wörter, 6473 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FYI Resources Limited lesen:

FYI Resources Limited | 09.07.2018

FYI Resources Inc.: Weitere Bohrergebnisse bei Cadoux verdeutlichen Eignung des Rohmaterials für HPA-Raffinierung

Weitere Bohrergebnisse bei Cadoux verdeutlichen Eignung des Rohmaterials für HPA-Raffinierung FYI Resources Limited (FYI oder das Unternehmen) freut sich, die restlichen Analyseergebnisse des jüngsten RC-Bohrprogramms beim zu 100 Prozent unterne...
FYI Resources Limited | 21.06.2018

FYI Resources: Bohrungen bestätigen Hochgradigkeit der Kaolinressource Cadoux und zeigen, dass die Elementabfolge hervorragendes Ausgangsmaterial für die HPA-Verarbeitung ist

FYI Resources: Bohrungen bestätigen Hochgradigkeit der Kaolinressource Cadoux und zeigen, dass die Elementabfolge hervorragendes Ausgangsmaterial für die HPA-Verarbeitung ist FYI Resources Limited (das Unternehmen oder FYI) gibt bekannt, dass es d...
FYI Resources Limited | 16.04.2018

FYI leitet fortschrittliches Bohrprogramm ein

FYI leitet fortschrittliches Bohrprogramm ein FYI Resources Limited (das Unternehmen oder FYI) freut sich, den Beginn eines fortschrittlichen Bohrprogramms im Kaolinprojekt Cadoux bekannt zu geben. Mit diesem Programm sollen weitere projektbezogen...