Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de


<
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News

Wayra Deutschland
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)
Teilen Sie diesen Artikel

Neue Runde bei Wayra Deutschland: Start-ups aus den Bereichen Personalwesen, Verkehrsanalyse, Netzwerkdienste und automatisierte Datenprozesse gesucht

München, 6. ...

M
ünchen, 6. April 2018 - Die neue Bewerbungsrunde bei Wayra Deutschland läuft: Ab sofort können sich Jungunternehmen aus den Bereichen Human Resources (Personalwesen), Transport Analytics (Verkehrsanalyse), Network Services (Netzwerkdienste) und Process Mining (automatisierte Datenprozesse) für eine Förderung bewerben. Von der Zusammenarbeit mit den Start-ups will auch Wayras Mutterkonzern Telefonica profitieren. Die Gewinner können ein mit 25.000 Euro bezahltes 100-Tage-Projekt umsetzen und mit Telefonica einen der größten Telekommunikationskonzerne der Welt als Kunden gewinnen. Zudem stehen den Gründerteams Büro-Räume im Zentrum Münchens zur Verfügung. Zugang erhalten die Start-ups überdies zu Technologie- und Management-Experten aus dem Netzwerk von Wayra und Telefonica und werden Teil einer globalen Community. Bewerben können sich HR-, Transport-Analytics-, Network-Services- und Process-Mining-Start-ups bis zum 15. April.

"Mit dieser neuen Runde setzen wir unseren Kurs fort: Wayra will Start-ups den Zugang zu Telefonica ermöglichen. Im direkten Austausch mit dem Konzern sollen innovative Technologieunternehmen schnelle Fortschritte machen und ihr Geschäftsmodell weiterentwickeln", sagt Christian Lindener, Geschäftsführer bei Wayra Deutschland. Um beiden Seiten - den Start-ups und dem Konzern - einen Mehrwert zu liefern, gibt es zwischen Telefonica und Wayra einen kontinuierlichen Austausch. "Wir erfahren so, wo die Geschäftseinheiten von Telefonica Bedarf nach innovativen technologischen Lösungen sehen", so Lindener weiter. Start-ups aus dem Bereich Process Mining sollten beispielweise Lösungen für automatisierte Datenprozesse anbieten können - und damit einen Beitrag dazu leisten, verschiedene Geschäftsprozesse bei Telefonica transparenter und schneller zu machen.

Mit der neuen Runde sucht Wayra nun zum zweiten Mal seit seiner Neuaufstellung Ende letzten Jahres nach talentierten Unternehmern. Kern der neuen Strategie ist es, reiferen Start-ups und jungen Technologieunternehmen einen direkten Zugang in den Konzern zu ermöglichen und ihnen damit einen Innovations- und Wachstumsschub zu verleihen. Telefonica wiederum erhält durch die Zusammenarbeit und die neuen Technologien Impulse, um die Digitalisierung von Prozessen und Produkten weiter voranzutreiben. Ende Februar wurden bereits fünf Startups aus den Bereichen IoT (Internet der Dinge), Datenanalyse und Künstliche Intelligenz ins Programm aufgenommen. Firmenkontakt
Wayra Deutschland
Laura Pfromm
Kaufingerstr. 15
80331 München
089 41414100
de@wayra.org
http://de.wayra.co/


Pressekontakt
Ira Wülfing Kommunikation
Dr. Reinhard Saller
Ohmstraße 1
80802 München
089 - 200030 – 30
wayra@wuelfing-kommunikation.de
http://www.wuelfing-kommunikation.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Laura Pfromm (Tel.: 089 41414100), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 380 Wörter, 3445 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Wayra Deutschland; Start-up; Technologie; Internet of Things; Datenanalytik; Cybersicherheit; Künstliche Intelligenz; HR; Transport-Analytics; Network-Services

Unternehmensprofil: Wayra Deutschland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Wayra Deutschland


 
25.10.2018
Startups haben ab sofort die Möglichkeit, sich bei Wayra Deutschland zu bewerben und damit die Rakete für ihr Unternehmen zu zünden. Der Startup-Hub von Telefonica sucht Gründer, die bereits erste Produkte oder Dienstleistungen in den Bereichen IoT für Unternehmen, Consumer IoT, 5G, Smart Retail, EdTech, Best Ager and Families sowie innovative Service-Leistungen für die Branche Versicherunge... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
27.09.2018
München, 27. September 2018 - Wayra Deutschland, Telefonicas Venture-Einheit, hatte vor knapp einem Jahr sein Modell der Start-up-Förderung grundlegend verändert. Nun stellt sich Wayra global neu auf und übernimmt wesentliche Teile aus dem deutschen Relaunch. Kern des Programms: Die von Wayra geförderten Start-ups sollten das Potenzial haben, Telefonicas Geschäftsmodell mit digitalen Innovat... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
18.05.2018
München, 18. Mai 2018 - Wayra Deutschland weitet seine Zusammenarbeit mit Corporate Partnern zur Start-up-Förderung aus und startet mit der Fluxunit GmbH - der Venture Capital Einheit von OSRAM, sein industrieübergreifendes Programm. Gesucht wird ein reiferes Start-up aus dem Bereich des industriellen Internets der Dinge (Industrial IoT), das Lösungen für Produktivität und Effizienz, Asset-T... | Vollständige Pressemeldung lesen