Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
09
Apr
2018
Marek Böckmann, 09. Apr 2018
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Pressemeldung: Marek Böckmann glänzt erneut bei der VLN auf dem Nürburgring

Erneut glänzte Marek Böckmann in seinem GIGASPEED Porsche 911 GT3 R auf dem Nürburgring: Sieg in der Klasse "SP9 PRE" beim "43. DMV 4-Stunden-Rennen",

dem zweiten Wertungslauf der VLN Langstreckenmeisterschaft 2018. Für Marek und seinen Teamkollegen Steve Jans war es bereits der zweite Saisonsieg, dieses Mal erstmals von Fabian Schiller unterstützt.



Bereits im Zeittraining, welches unter idealen Wetterbedingungen stattfand, überzeugte das Trio auf gebrachten Reifen mit schnellen Runden, ehe Marek Böckmann auf neuen Slicks auf die finale Zeitenjagd ging. Dabei kam es beim Überholen zu einer Berührung mit einem langsameren Fahrzeug, was keine weitere Zeitverbesserung zuließ.



Vom 23. Startplatz aus ging es anschließend ins 4h-Rennen, welches für geballte Spannung sorgen sollte. Marek übernahm den Start und blies zur Aufholjagd. Dabei kämpfte er sich zügig durch das Feld und überzeugte mit gekonnten Überholmanövern. Nach neun Runden übergab er planmäßig und ohne einen Kratzer den Porsche 911 GT3 R auf Rang 15 liegend an seine Teamkollegen.

Diese agierten ebenso erfolgreich. Nach 4:05:21.952 Stunden und rund 658 Kilometern Renndistanz überquerten Böckmann/Jans/Schiller die Ziellinie als Gesamtelfte und Sieger in der "SP9 PRE".



"Ich hatte viele schöne Kämpfe und konnte hart pushen. Gegen Ende meines Stints haben die Reifen zwar etwas abgebaut, dennoch sind die Rundenzeiten aufgrund des grandiosen Setups, welches mein Team GetSpeed erarbeitet hat, stabil geblieben", erklärte der 21-Jährige Lautersheimer nach dem Rennen. "Auf dieser Basis können wir uns weiterentwickeln, ich freue mich auf die kommenden Veranstaltungen."



Weiter geht es bereits kommendes Wochenende mit dem ADAC 24h Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring.

Weitere Informationen gibt es auf www.marek-boeckmann.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Marek Böckmann (Tel.: 015253946590), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2093 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Marek Böckmann glänzt erneut bei der VLN auf dem Nürburgring, Pressemitteilung Marek Böckmann



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Marek Böckmann


   

Marek Böckmann bezwingt die Grüne Hölle

15.05.2018: Doch auch chaotische Wetterverhältnisse und eine Rennunterbrechung wegen Nebel konnten den Shootingstar nicht aufhalten: 16. Platz für Böckmann und seine Teamkollegen im Gigaspeed Team GetSpeed Performance Porsche 911 GT3 R. "Ich fahre seit meinem fünften Lebensjahr Rennen, aber was hier alles passiert ist, kann man sich nicht vorstellen", bilanzierte der 21-jährige im Ziel. "Regen, Nebel, Gischt und die permanente Gefahr abzufliegen sind eine enorme Herausforderung, die wir erfolgreich gemeistert haben. Danke an meine Fahrerkollegen und das Team GetSpeed Performance, die ...

   

Sieg für Marek Böckmann beim GT3-Debüt auf dem Nürburgring

26.03.2018: Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Steve Jans gewann der Nachwuchsstar die Klasse "SP9 PRE" beim Auftakt der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Für das Duo war das Rennen im GIGASPEED Porsche 911 GT3 R der erste Einsatz in einem Fahrzeug der GT3-Kategorie. "Was für ein toller Einstand! Witterungsbedingt gab es im Vorfeld nur begrenzte Testmöglichkeiten, meine ersten Meter auf der Nordschleife fuhr ich erst am Freitag. Unser Ziel lautete, das Rennen zu beenden, den GT3 R besser kennenzulernen und wichtige Daten zu sammeln. Das dabei ein Klassensieg herausspr...

   

Nachwuchspilot Marek Böckmann startet in seine zweite VLN Saison

12.03.2018: Nach seiner gelungenen Debütsaison im vergangenen Jahr steigt er in die GT3-Klasse auf und steuert einen Porsche 911 GT3 R von GetSpeed Performance. Bereits beim Finalrennen der VLN 2017 fuhr der 21-Jährige Lautersheimer einen Porsche 911 GT3 Cup von GetSpeed Performance und siegte gemeinsam mit seinen Teamkollegen in der CUP2-Klasse. Einer der Piloten war Steve Jahns, mit dem er sich dieses Jahr den GIGASPEED Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 2 teilt. Das Duo startet in der hart umkämpften SP9-Klasse, welche ausschließlich GT3-Rennfahzeugen vorbehalten ist und die Königsklasse auf ...