Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bauherrenreport GmbH |

Servicequalität über Empfehlungsmarketing zur Marktabgrenzung im Bauträgergeschäft einsetzen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
19 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Klarheit der Positionierung generiert eindeutige und starke Marktposition.


Qualitäts-Empfehlungsmarketing ist keineswegs das Mittel der Wahl, wenn Umsätze nicht mehr laufen! Denn hier geht es um die Abgrenzung vom Marktumfeld, um den Abstand zum Wettbewerber.



Qualitäts-Empfehlungs-Marketing ist ein Königsweg in Zeiten, in denen Werbemittel schneller veralten, als sie gedruckt sind. Heute gelten Baumessen schon als erfolglos, bevor der Messestand steht. Imagebroschüren werden ein zweites Mal nur noch zur Entsorgung in die Hand genommen! Aus dem teuren Katalog werden ein paar Seiten herausgerissen, bevor er zu seinen Kollegen im Müll landet!

 

Bewertungen von Bauherren sind Speerspitze für nachhaltigen Akquisitionserfolg.

 

Es ist effektiv, Bauinteressenten mit aussagefähigen Leistungsbewertungen zu überzeugen. So werden profitable Bauaufträge gewonnen! Die Alternative ist, sie über Kampfpreise zu erobern. Dass dies zu Lasten der Marge geht, ist bekannt.

 

Differenzierung und Abgrenzung von Bauqualität für den Anbieter selbst schwierig.

 

Die scharfe Qualitätsdifferenzierung über die Firmenhomepage ist schwierig. Es schwingt immer ein "Glaubwürdigkeitsproblem" mit. Bauinteressenten sind "gebrannte Kinder". Aus ihrer Sicht könnten die Erfahrungen selektiert oder getürkt sein. Selbstdarstellungen ohne authentische Nachweise lösen grundsätzlich Zweifel aus.

 

Mit unserem Konzept verhält es sich anders! Über repräsentative, authentische Bauherrenbewertungen wird eine saubere Differenzierung zum Wettbewerb erzeugt. Diese ist glaubwürdig, wirkungsvoll und kostengünstig. Dafür steht das Institut für Bauherrenbefragungen!

 

Empfehlungsmarketing geht von übergebenen, erfahrenen Bauherren aus.

 

Im Zentrum unseres Qualitäts-Empfehlungsmanagements steht das BAUHERREN-PORTAL. Hier erfolgt die sichtbare Abgrenzung über Qualitätsprofile. Ausgedrückt wird das durch die Bauherren- bzw. Kundenzufriedenheit. Zu erkennen ist das zum Beispiel bei der SCHLÜPMANN BAUKULTUR GmbH oder der WEGENER MASSIVHAUS GmbH.

 

Soziale Beweise über Bauherren sind eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe.

 

Der soziale Beweis Gleichgesinnter ist für Bauinteressenten eine wichtige Entscheidungshilfe. Bei unseren Qualitätsanbietern verleiht er eine Sicherheit, die Wettbewerber nicht bieten können. Altkunden waren vor der Vertragsunterschrift selbst Bauinteressenten. Sie hatten die gleichen Sorgen, Nöten und Ängste. Sie waren ebenso verunsichert. Deshalb sind sie wertvolle Berater für Bauinteressenten. Zunächst als Orientierungshilfe, später zur Entscheidungsfindung.

 

Marke und Image in der Neukundengewinnung deutlicher vom Wettbewerb abgrenzen!

 

Wichtig ist, Qualität glaubwürdig aus dem Marktumfeld herauszuheben. Über seriös ermittelte Qualitätsprofile geht das! Bauinteressenten, die an unseren Berichterstattungen zweifeln, können sich jederzeit melden. Wir können zu jeder von uns veröffentlichten Leistung den vollständigen Beweis antreten!

 

Mehr erfahren Sie HIER!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.


Keywords: qualitätspositionierung, bauträgergeschäft, bauherrenbewertungen,bauherrenerfahrungen,speerspitze

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 4133 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bauherrenreport GmbH

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf Qualitäts-Empfehlungsmarketing für die Bauwirtschaft spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH in einer Qualitätsgemeinschaft und betreibt die Qualitäts-Plattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bau-Blogs.

Im BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitäts- Referenzmarketing für das Bauwesen, also Testimonials in Form von Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau.

Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauunternehmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind, abgedeckt.

Jeder Kunde bekommt einen Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich garantierte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: Qualitäts-Empfehlungsmarketing, Bewertungsmarketing, Performancemarketing, Wettbewerbsabgrenzung, Abgrenzungsmarketing.

Sichern auch Sie Ihrem Bauunternehmen einen Wettbewerbsvorsprung durch eine einzigartige Qualitäts-Abgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bauherrenreport GmbH lesen:

Bauherrenreport GmbH | 13.11.2018

Bauwirtschaft: Bindung und Gewinnung von Fachkräften und Nachwuchstalenten im Bauwesen

Nur wenige weitsichtige, meist größere Bauunternehmen haben sich mit der Entwicklung einer Arbeitgebermarke als Antwort auf den leer gefegten Arbeitsmarkt identifiziert.   Viele kleine und kleinere Familienunternehmen aus der Baubranche vertrate...
Bauherrenreport GmbH | 02.11.2018

Baugewerbe: Materielle Interessen stehen beim Fachkräftewechsel nicht im Vordergrund

Zu berücksichtigen ist, wie bedeutend der direkte Einfluss der Führungskraft auf die erfolgreiche Bindung von Fachkräften und Nachwuchstalenten ist. Mit einer guten, konstruktiven und kooperativen Führung steht und fällt die Qualität der Mitarb...
Bauherrenreport GmbH | 02.11.2018

Baugewerbe: Bindung von Fachkräften geht im Bauunternehmen vor Gewinnung neuer Fachkräfte

Vom Arbeitgebermarkt zum Arbeitnehmermarkt   Die Marktentwicklungen auf der Personalbeschaffungsseite zeichnen ein Bild, wie es aus den Zeiten des Wirtschaftsbooms in den fünfziger und sechziger Jahren bekannt ist. Mit eigenen Ressourcen werden die...