info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zarges |

Defekte Lithium-Ionen-Batterien sicher transportieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Kiste von ZARGES verhindert, dass beschädigte Batterien Brände auslösen


Weilheim, 16. April 2018 – In Elektrofahrzeugen, Akkuwerkzeugen und Smartphones sind sie ein zentraler Bestandteil: Lithium-Ionen-Batterien, die mit ihrem geringen Gewicht und hoher Effizienz überzeugen. Doch durch die enorme Energiedichte bergen sie erhebliche Brandgefahr. Der Gefahrgut-Verpackungsexperte ZARGES erweitert sein Portfolio um eine weitere Lösung speziell für den Transport und die Lagerung von beschädigten Lithium-Ionen-Batterien: die Aluminiumkiste K470 Akku Safe.

 

Der Trend zur Elektromobilität sorgt dafür, dass die Automobilindustrie immer mehr Lithium-Ionen-Batterien entwickelt. Auch in E-Bikes sind sie ein zentraler Bestandteil. Da die relativ leichten Batterien maximale Leistung erzielen können, schätzen Anwender sie ebenfalls in Akkuschraubern, elektrischen Gartengeräten und anderen Werkzeugen. Doch eine falsche Handhabung kann Schäden am Akkumulator verursachen und im schlimmsten Fall kann die beschädigte Batterie dann einen Brand verursachen. Daher zählen Lithium-Ionen-Batterien zum Gefahrgut und dürfen nur in sicheren Behältnissen transportiert werden. Händler für E-Bikes, E-Autos oder Akkuwerkzeuge stehen nun vor der Herausforderung, defektes Material sicher zu lagern oder zum Hersteller zurück zu befördern – ohne dass sich die beschädigte Batterie entzündet.

 

Aufschäumendes Innenmaterial unterbindet Brand

Normalerweise sollte sich der Anwender schnell in Sicherheit begeben, wenn aus einer Verpackung, in der eine Batterie gelagert wird, Rauch austritt. Ganz anders jedoch bei der ZARGES-Kiste K470 Akku Safe: Denn hier bedeutet es, dass gerade Brandschäden vereitelt werden. Die neue Gefahrgutverpackung ist speziell darauf ausgerichtet, defekte oder beschädigte Batterien bequem und sicher zu transportieren und zu lagern. Die Innenausstattung des Behältnisses ist mit intumeszierendem Material beschichtet. Dadurch schäumt das Innenleben im Fall eines Brandes auf und verhindert, dass sich die Flammen ausbreiten. Das Prinzip dahinter: Das saugfähige Spezialmaterial sorgt dafür, dass feste Bestandteile aus den Batteriegasen herausgefiltert werden und flüssige Elemente an der Faseroberfläche kondensieren. Somit unterbindet die Aluminiumkiste, dass austretende Brandgase sich entzünden können.

 

„Eine Gefahrgutkiste muss im Ernstfall die Energie abfedern, die bei einem Brand frei wird“, erklärt Michael Blum, Produktmanager bei ZARGES. Daher wurde die ZARGES-Kiste einem Brandtest mit sehr strengen Kriterien unterzogen: Die Oberfläche des Behältnisses darf eine Temperatur von 100 Grad Celsius nicht überschreiten. „Die nachgewiesene Sicherheit im Brandfall überzeugt uns und stellt sicher, dass das Produkt die Anforderungen der Anwender optimal erfüllt“, so Blum.

 

Infokasten K470 Akku Safe

·       geringes Gewicht von 11,5 kg

·       Innenmaße 550 x 550 x 220 mm

·       Polsterung: niedrige Wärmeleitfähigkeit, weder brennbar noch elektrisch leitend

·       entspricht allen Vorgaben des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße

·       ab sofort verfügbar

 

Weitere Informationen zu den Produkten von ZARGES unter: www.zarges.de/gefahrgut

 

 

Über die ZARGES GmbH

Die ZARGES GmbH mit Sitz in Weilheim in Oberbayern ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit rund 800 Mitarbeitern und drei Produktionsstätten in Europa. Innovative Technologien und die fundierte Erfahrung mit dem hochwertigen Werkstoff Aluminium machen ZARGES zu einem führenden Unternehmen in den drei großen Geschäftsbereichen Steigen - Verpacken, Transportieren, Lagern - Speziallösungen. In ZARGES-Produkten vereinen sich die vielfältigen Vorteile des Leichtmetall-Werkstoffs Aluminium wie hohe Stabilität bei geringem Gewicht, Korrosionsfestigkeit sowie Flexibilität im Einsatz. ZARGES hat für jeden Bedarf das geeignete Produkt sowie individuelle Lösungen. Egal ob in der Industrie, im Handel oder für Privatanwender: Kunden schätzen ZARGES als verlässlichen Partner und profitieren von Qualität, Expertise und umfassendem Service, der sie auch nach dem Kauf der ZARGES-Markenprodukte jahrelang begleitet. Weitere Informationen: www.zarges.de

 

 

Pressekontakt

Lewis Communications GmbH

Andrea Kreitsch

Derendorfer Allee 33

40476 Düsseldorf

+49 211 8824 7643

 

zarges@teamlewis.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Kreitsch (Tel.: +49 211 8824 7643), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 5116 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Zarges


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema