Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MarkMonitor |

Fast die Hälfte aller Markenhersteller erleidet Umsatzeinbußen durch Produktfälschungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 Aktuelle MarkMonitor-Studie zeigt:

 

  • Ein Drittel der Markenunternehmen verliert durch Markenpiraterie mehr als 10 Prozent ihres Umsatzes

  • 41 Prozent sind überzeugt, dass Markenrechtsverletzungen weiter zunehmen werden

  • Trends wie künstliche Intelligenz, Dark Web und Augmented Reality verschärfen das Problem



Laut einer aktuellen Studie von MarkMonitor, dem weltweit führenden Online-Markenschutz-Experten, büßt beinahe die Hälfte aller großen Markenunternehmen (47 Prozent) Umsätze aufgrund von Produktfälschungen ein. Einer von drei Markenherstellern verliert sogar über 10 Prozent seiner Einnahmen.

 

Die Studie untersucht die Einstellungen und Wahrnehmungen von Marketing-Entscheidern zum Online-Markenschutz, aktuelle Herausforderungen sowie den Zustand der Branche. Demnach sind 58 Prozent der Befragten der Meinung, dass es in den kommenden fünf Jahren zunehmend schwierig wird, eine Marke vor Missbrauch zu schützen. Grund dafür seien die Herausforderungen aus den Bereichen künstliche Intelligenz, Dark Web sowie Augmented Reality.

 

Darüber hinaus sagen 41 Prozent der Marken, dass sie bereits jetzt eine Zunahme von Markenrechtsverletzungen erleben, während 38 Prozent glauben, dass sie eher in den nächsten fünf Jahren von Umsatzeinbußen aufgrund gefälschter Waren betroffen sein werden.

 

„Das Thema Markenschutz war schon immer eine Herausforderung für Unternehmen. Zunehmende Bedrohungen durch Fälschungen, Raubkopien, Cybersquatting und anderen Formen des Markenmissbrauchs verschärfen die Situation“, sagt Chrissie Jamieson, Vice President Marketing bei MarkMonitor. „Laut der Studie wird das Thema Online-Markenschutz weiter an Komplexität zunehmen. Unternehmen müssen ihre Strategien entsprechend anpassen.“

 

Ziel Nr. 1 einer Online-Markenschutz-Strategie: Kunden schützen

 

„Markenschutz geht weit über die Pflege und den Schutz der Marke hinaus“, erklärt Jamieson. „Es geht vor allem darum, das Vertrauen der Kunden zu wahren und die Verbraucher vor den Gefahren, die von Fälschern und Online-Kriminellen ausgehen, zu schützen. Unsere Umfrage spiegelt diese Auffassung wider. Sie zeigt, dass das vorrangige Ziel von Online-Markenschutz-Strategien darin besteht, die Kunden zu schützen.“

 

Jedoch: Ohne die richtigen Tools, Software oder Beziehungen zu Markenschutz-Experten ist es schwierig, diese Verstöße zu identifizieren und zu quantifizieren. Markenunternehmen aus Deutschland sehen die größte Herausforderung in diesem Zusammenhang in dem Fehlen von qualifiziertem Fachpersonal. 41 Prozent geben dies als größte Herausforderung beim Thema Markenschutz an. Der internationale Durchschnitt für dieses Item liegt bei 32 Prozent.

 

Die Studie wurde im November 2017 von dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Vitreous World im Auftrag von MarkMonitor durchgeführt. Insgesamt nahmen Unternehmen aus neun Ländern (Großbritannien, USA, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Schweden und den Niederlanden) an der Untersuchung teil.

 

Die komplette englischsprachige Studie mit weiteren Erkenntnissen können Sie hier kostenlos anfordern.

 

 

Über MarkMonitor

MarkMonitor, der führende Anbieter von Online Markenschutz-Lösungen für Unternehmen und ein Flagship-Unternehmen von Clarivate Analytics, bietet fortschrittliche Technologie und Know-how, um Umsatz und Reputation von Markeninhabern weltweit zu schützen. Aufgrund der Anonymität und der globalen Reichweite des Internets sowie des sich wandelnden Konsumverhaltens digitaler Inhalte, Waren und Dienstleistungen, sind Markenunternehmen in der digitalisierten Welt von heute ganz neuen Risiken ausgesetzt. Kunden vertrauen auf MarkMonitor wegen der einzigartigen Kombination aus moderner Technologie, umfassenden Schutzmaßnahmen von erfahrenen Experten und hervorragender Branchenkontakte, um die Risiken von Markenrechtsverletzungen zu minimieren, ihre Umsätze und Marketinginvestitionen zu schützen und das Kundenvertrauen aufrecht zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.markmonitor.com.

 

Über Clarivate Analytics

Clarivate Analytics beschleunigt Innovationen von Kunden weltweit durch die Bereitstellung zuverlässiger Erkenntnisse und Analysen. Dadurch können Unternehmen neue Ideen schneller entwickeln, schützen und kommerzialisieren. Durch die Übernahme der Intellectual Property and Science-Sparte von Thomson Reuters verfügt Clarivate Analytics über eine Reihe führender Service-Anbieter, die sich auf wissenschaftliche und akademische Forschung, Patentanalyse und regulatorische Standards, Pharma- und Biotech-Intelligence, Marken- und Domainschutz sowie den Schutz des geistigen Eigentums konzentrieren. Clarivate Analytics ist ein unabhängiges Unternehmen mit mehr als 4.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Das Portfolio umfasst unter anderem namhafte Marken wie Web of Science, Cortellis ™, Thomson Innovation ™, Derwent World Patents Index ™, CompuMark ™, MarkMonitor®, Thomson IP Manager ™ und Techstreet ™. Für weitere Informationen, besuchen Sie uns auf Clarivate.com.

 

MarkMonitor® ist ein eingetragenes Warenzeichen der MarkMonitor Inc., Teil von Clarivate Analytics. Alle anderen hier genannten Warenzeichen sind das Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marc Geis (Tel.: 08917959180), verantwortlich.


Keywords: Online-Markenschutz, MarkMonitor, Studie

Pressemitteilungstext: 624 Wörter, 5557 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: MarkMonitor


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MarkMonitor lesen:

MarkMonitor | 20.11.2018

82 Prozent der Unternehmen ändern ihre Online-Markenschutz-Strategien, um gegen Cyber-Bedrohung zu bestehen

In der Studie wurden Marketing-Entscheider aus fünf Ländern quer über alle Branchen hinweg befragt. Mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer sehen in den Gefahren aus dem Dark Web ein Risiko für ihr Unternehmen. 69 Prozent gaben zudem an, dass ...
MarkMonitor | 16.10.2018

MarkMonitor vergrößert sein Spezialisten-Team

Neben langjähriger Erfahrung in der Beratung von Unternehmen aus den verschiedensten Wirtschaftszweigen verfügt Stadelmaier über fast zehn Jahre Branchenerfahrung im Bereich Online-Markenschutz, Online Security und Management digitaler Vermögensw...
MarkMonitor | 21.06.2018

5 Dinge, die Markenunternehmen über SSL-Zertifikate wissen sollten

1. Das richtige Sicherheitslevel – DV, OV oder EV?Unternehmen können zwischen drei verschiedenen SSL-Zertifikaten wählen, die sich in puncto Sicherheit unterscheiden. Bei Anfrage eines DV-Zertifikats (Domain Validation) überprüft die beauftragt...