Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kaminholzregal - Die richtige Brennholzlagerung

Von kaminholzregal-experte.de/

Das Heizen mit dem Kaminofen schafft eine gemütliche Atmosphäre, eine wohlige und durchdringende Wärme und das Knistern im Kaminofen sind ohnehin kaum mit etwas anderem zu vergleichen.

Die Anschaffung von Brennholz im Ster lohnt sich, vor allem da ein bis zwei davon den kompletten Winter über halten können. So muss man sich nur einmal pro Jahr um das Auffüllen des Holzbestandes kümmern und nicht ständig kleinere Mengen nachkaufen. Sie können schließlich nie wissen, wie kalt und hart der nächste Winter wird. Sorgen Sie also vor!

 

Die fachgerechte Lagerung ist bei der Brennholzbeschaffung oft eine Herausforderung. Schließlich besitzt nicht jeder einen extra angelegten Holzschuppen zur Lagerung von Holz und auch überdachte Gartenbereiche sind nicht immer vorhanden. Wichtig ist jedoch, dass das Holz trocken gelagert wird, da nasses Holz bekanntlich nur schwer brennt

 

Sie schützen das Holz bei Schnee und Regen und halten es stets trocken. Nur ordnungsgemäß getrocknetes Holz kann auch wirklich zum An- oder Befeuern des Kamins verwendet werden. Andernfalls würde eine enorme Rauchbelästigung entstehen und das Feuer würde nicht wirklich gut entflammen. Achten Sie schon beim Kauf darauf, wie das Holz die letzten Jahre gelagert wurde und darauf, dass das Holz mindestens 2-3 Jahre gelegen ist. Nur so kann das Holz bis tief in das Innere austrocknen.

 

Wie lange die Lagerung dauern wird, hängt nicht nur von dem Lagerstandort ab, sondern auch wie gelagert wird. Harthölzer wie Eiche, Esche, Buche oder Obstgehölze trocknen wesentlich langsamer als Fichtenholz, Kiefernholz oder Birkenholz. Bei manchen Holzarten kann unter Umständen auch eine zu lange Lagerung den Brennwert mindern. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Brennholz nicht länger als drei jahre trocknen zu lassen.Wer sich ein Kaminholzregal für den Außenbereich kaufen möchte, der sollte darauf achten, dass dieses ein Dach hat, eine Rückwand besitzt und das Holz vor den Witterungsgegebenheiten schützt.

18. Apr 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

kaminholzregal

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Schöps (Tel.: 01745859662), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 1961 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*