Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Kaufmann deckt auf - neues Sachbuch setzt sich mit der mangelnden Qualität der Ausbildung auseinander

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Konstantin A. M. Kaufmann wirft in "Kaufmann deckt auf" das Scheinwerferlicht auf die Misswirtschaft in der Bildungsindustrie.

Es gibt Bildungsträger, bei denen es nur ums Geld geht. Die Qualität der Ausbildung spielt keine Rolle. Finanzielle Mittel, die über die staatlichen Einrichtungen wie Agenturen für Arbeit, Jobcenter u.ä. für entsprechende soziale und Bildungsbedürfnisse von Menschen an Bildungsträger weitergereicht werden, um zum Beispiel eine gute Ausbildung zu finanzieren, werden zweckentfremdet eingesetzt. Beispiele sind hierfür die Bereicherung der Inhaber und Geschäftsführer oder auch der höheren Hierarchien für den Selbstzweck. Es wird an Ausbildungsmaterial gespart, Räumlichkeiten werden mehrfach für unterschiedlichste Bildungsmaßnahmen eingesetzt, aber auch Mitarbeiter werden in unterschiedlichste Maßnahmen verplant, aber nur einmal an den Maßnahmeträger gemeldet. Dies sind nur einige Beispiele der Misswirtschaft in der Bildungsindustrie, die in dem vorliegenden Buch ausführlich vorgestellt werden.



Das Buch "Kaufmann deckt auf" soll keine Abrechnung mit Bildungsträgern im Allgemeinen sein, da es durchaus viele Bildungsträger gibt, die gute oder sehr gute Arbeit leisten. Kaufmann will jedoch durch seine Nachforschungen zeigen, dass es leider auch sehr viele Bildungsträger gibt, denen nicht viel an Qualität liegt und sie sich einfach nur die Taschen füllen wollen. Seini aufschlussreiches Buch gibt den Lesern viele Informationen, damit diese sich selbst einen qualitativen Überblick über die aktuelle Lage machen können.



"Kaufmann deckt auf" von Konstantin A. M. Kaufmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-1989-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2504 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 17.12.2018

Das Geheimnis des Weihnachtsbuches - ein literarischer Adventskalender für Groß und Klein

Ina und Tommy verbringen ihre Weihnachtsferien bei ihrem Onkel Melvin. Dort machen sie eine spannende Entdeckung: ein mysteriöses Buch mit lauter leeren Seiten hält einige Geheimnisse für die beiden bereit. Zuerst wundern sie sich über die leeren...
tredition GmbH | 17.12.2018

Hasenweihnacht - eine anrührende, tierische Weihnachtgeschichte

Rita und Pia sind zwei Hasenmädchen, die sich vor Weihnachten Sorgen um ihre Nahrung machen, denn im Schnee ist nicht viel für Hasen zu finden. Anne, ein kleines Mädchen, das mit ihrem Opa zusammen im Schnee ein wenig herumtollt, muss sich um ihr ...
tredition GmbH | 17.12.2018

VERZAUBERTE WEIHNACHT - die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Im Herzen von Mitteleuropa tritt passend zur Vorweihnachtszeit ein uralter Spuk wieder aus der Unterwelt empor. Im normalerweise nüchternen badisch-schwäbischen Bodenseeraum umspinnt er auf einmal eine Gruppe ahnungsloser junger Leute, die nichts ...