info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIR e.V. an der RWTH Aachen |

25. Aachener ERP-Tage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Digitale Transformation – Datenbasiert schneller entscheiden


Aachen, 17.04.2018. Die Aachener ERP-Tage, führende Veranstaltung rund um betriebliche Anwendungssysteme, feiern ihr 25-jähriges Jubiläum. Dazu lädt das FIR an der RWTH Aachen vom 19. – 21. Juni 2018 ins Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus ein. In der Kombination aus Praxistag am 19. Juni und Fachtagung sowie Ausstellerforum am 20. und 21. Juni erwerben die Teilnehmer ein kompaktes Leistungspaket im Bereich Produktions- und Logistikoptimierung.

 

Herzstück der Veranstaltung bildet die Fachtagung. Die Fachvorträge teilen sich in zwei Vortragsstränge: Neueste Entwicklungen und Trends werden den Besuchern im Strang „Digitale Transformation im Produktionsmanagement" vorgestellt. Mehr über die praktische Anwendung ist im Strang „Best Practices der digitalen Transformation" zu hören. Experten geben in Fachvorträgen wichtige Impulse zu aktuellen Fragestellungen, bieten Lösungsansätze und sprechen aus eigener Erfahrung in den „Best Practices“. Dadurch gewinnen die Besucher Erkenntnisse, die sie für die eigene Unternehmensentwicklung nutzen können. Die Diskussion über den Einfluss der digitalen Transformation auf die Unternehmensentwicklung steht ebenso wie die Frage, wie man auf Basis moderner Unternehmenssoftware heute und in Zukunft schnellere Entscheidungen treffen kann, im Vordergrund.


Im Rahmen des vorgelagerten Praxistages laden interaktive Tagesworkshops zu den Themen "ERP-/MES-Management", "Datenerhebung, -management und -integration", „Inventory-Management“ sowie "Einsatz von KI zur kennzahlenbasierten Optimierung von Geschäftsprozessen" zum Mitmachen ein. Hier diskutieren die Teilnehmer mit den Referenten über ihre Herausforderungen und Erfahrungen und lernen, Potenziale im eigenen Unternehmen zu erkennen. Aktuelles Wissen wird so anschaulich, greif- und erfassbar und praxisnah.


Das parallel stattfindende Ausstellerforum ist eine der größten ERP- und MES-Fachmessen im deutschsprachigen Raum und gibt einen umfassenden Überblick über den Markt betrieblicher Anwendungssysteme. Das Ausstellerforum komplettiert die theoretischen Inhalte der Fachtagung mit praktischen Lösungsideen. Erstmals zeigen Aussteller ihre Lösungen in einer Showcase-Area, sodass alle Teilnehmer Lösungen „zum Anfassen“ erleben können.


Vernetzung steht jedoch nicht nur bei Maschinen im Mittelpunkt – nicht zuletzt sollen auch Menschen vernetzt werden, um innovative Ideen auszutauschen. Um diesen Austausch zu ermöglichen, werden erstmalig Startup-Pitches während der Fachtagung von jungen Unternehmen präsentiert, die sich thematisch mit Digitalisierung oder Industrie 4.0 beschäftigen. Die Gewinner, die das Publikum auswählt, werden mit einem Forschungsbudget in Höhe von 10.000 € belohnt.

Neben dem fachlichen kommt auch der soziale Austausch nicht zu kurz: In exklusivem Ambiente lädt die Abendveranstaltung in der UpTown Sky Lounge am 20. Juni bei Speis und Trank zum Networking ein.


Anmeldung und weitere Informationen: erp-tage.de.

 

[3.039 Zeichen inkl. Leerzeichen, 17. April 2018]

 

 

Über das FIR an der RWTH Aachen

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungs- und Ausbildungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation und Unternehmens-IT mit dem Ziel, die organisationalen Grundlagen zu schaffen für das digital vernetzte industrielle Unternehmen der Zukunft.

Mit Erforschung und Transfer innovativer Lösungen leistet das FIR einen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dies erfolgt in der geeigneten Infrastruktur zur experimentellen Organisationsforschung methodisch fundiert, wissenschaftlich rigoros und unter direkter Beteiligung von Experten aus der Wirtschaft. Im Zentrum der Betrachtung liegen die industriellen Verticals als Anwendungsfälle. Dies sind aktuell: Future Logistics, Smart Services und Smart Maintenance, Smart Commercial Buildings und Smart Mobility.

Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Business-Transformation, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen.

Seit 2010 leitet der Geschäftsführer des FIR, Professor Volker Stich, zudem das Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Im Cluster Smart Logistik ermöglicht das FIR eine bisher einzigartige Form der Zusammenarbeit zwischen Vertretern aus Forschung und Industrie. Zur Stärkung des Standorts NRW unterstützt das FIR als Johannes-Rau-Forschungsinstitut zudem die Forschungsstrategie des Landes und beteiligt sich an den entsprechenden Landesclustern.

 

Pressekontakt für das FIR:

FIR e. V. an der RWTH Aachen

Campus-Boulevard 55

52074 Aachen

 

Birgit Merx, M.A.

Tel.: +49 241 47705-150

Fax: +49 241 47705-199

E-Mail: presse@fir.rwth-aachen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Merx (Tel.: +49 241 47705-150), verantwortlich.


Keywords: ERP-Tage, Fachtagung, FIR, Prof. Dr. Volker Stich

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 5505 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIR e.V. an der RWTH Aachen lesen:

FIR e.V. an der RWTH Aachen | 23.04.2018

DSA engagiert sich im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus

Aachen, 18.04.2018. Ab sofort verstärkt die Aachener DSA Daten- und Systemtechnik GmbH als immatrikuliertes Mitglied die Aktivitäten im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus.   Um die Kooperation mit der Forschung zu intensivieren un...
FIR e.V. an der RWTH Aachen | 15.04.2016

19. Aachener Dienstleistungsforum blickt auf die Zukunft der Branche

  Die digitale Transformation hat mittlerweile alle Wertschöpfungsstufen im industriellen Sektor vollständig erfasst. Um Unternehmen Anstöße zu geben, wie sie an dieser rasanten Entwicklung teilhaben können, widmete sich das Aachener Dienstleis...