Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Proindex Capital AG |

Proindex über Paraguay als regionale Erfolgsgeschichte

Bewerten Sie diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Paraguay hat sich als wirtschaftlich stabiler Staat fest in Südamerika etabliert. Andreas Jelinek über die Erfolgsgeschichte


 Suhl, 23.04.2018. „Paraguay hat in den vergangenen Jahren an neuem Selbstvertrauen gewonnen. Eingebettet zwischen Brasilien, Argentinien und Bolivien repräsentiert das kleine Binnenland eine regionale Erfolgsgeschichte“, betont Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Als ein Rückgang der globalen Rohstoffexportpreise die benachbarten Wirtschaftsgiganten Brasilien und Argentinien lähmte, überzeugte Paraguay mit stabilen makroökonomischen Rahmenbedingungen und einer umsichtigen Finanzpolitik. So konnten sie laut Jelinek den Sturm überstehen und ein nachhaltiges Wachstum aufrechterhalten. „Das jährliche BIP-Wachstum des letzten Jahrzehnts lag im Durchschnitt bei 4,8% und wurde besonders von robusten Agrar- und Wasserkraftausfuhren und einer schnell wachsenden industriellen Basis unterstützt. Durch die Minimierung der wirtschaftlichen Volatilität hat das Land in jüngster Zeit die Armut verringert, den Wohlstand erhöht und eine regionale Führungsrolle übernommen“, so der Proindex Capital AG-Vorstand weiter. An der Spitze der Transformation Paraguays steht Präsident Horacio Cartes, der 2013 sein Amt antrat und eine neue Ära des wirtschaftlichen Erfolgs Paraguays eingeläutet hat.

Während seiner fünfjährigen Amtszeit, die im August 2018 endet, haben Cartes und sein Team die Wirtschaft modernisiert und Paraguay auf die Weltbühne gebracht. „Cartes hat den ersten nationalen Entwicklungsplan für den Zeitraum 2014-2030 aufgelegt, der sich auf Armutsbekämpfung, soziale Entwicklung, integratives Wirtschaftswachstum und die Eingliederung Paraguays in die Weltwirtschaft konzentriert. Seine Regierung hat erfolgreich Gesetze für mehr Transparenz in der Regierung und strengere fiskalische Verantwortung erlassen, um die Korruption und Ineffizienz des öffentlichen Sektors zu bekämpfen“, so Andreas Jelinek weiter. „Die Anleger nehmen diese positive Entwicklung natürlich zur Kenntnis. Internationale Rating-Agenturen haben die Länderratings kontinuierlich angehoben”. Entscheidend für den Erfolg der Cartes-Regierung war die Diversifizierung der wirtschaftlichen Basis des Landes über die traditionelle Abhängigkeit von Agrarausfuhren - hauptsächlich Soja, Fleisch und Mais - sowie Stromausfuhren. „Mehrere Aspekte tragen dazu bei, Paraguay zu einem sehr attraktiven Land zu machen. Das Land hat viele junge Menschen. Mehr als 70% der Bevölkerung sind unter 40 Jahre alt. Die jungen Leute wollen arbeiten, und sie sind auf Chancen gespannt“, so Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG abschließend.

 

Weitere Informationen unter: www.proindex.de

 

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

 

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebekka Hauer (Tel.: +49 (0)3681 7566-0), verantwortlich.


Keywords: Proindex Capital AG, Paraguay, BIP-Wachstum, soziale Entwicklung, integratives Wirtschaftswachstum

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3218 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Proindex Capital AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Proindex Capital AG lesen:

PROINDEX CAPITAL AG | 17.12.2018

Proindex Capital Invest: Paraguays Haltung zum Migrationspakt


Suhl, 17.12.2018. Vergangene Woche Freitag veröffentlichte das paraguayische Außenministerium ein Kommuniqué, aus dem hervor geht, warum Paraguay den anstehenden globalen Migrationspakt unterzeichnen sollte. „Wie in den meisten anderen Ländern der Welt spielt der Migrationspakt auch für Paraguays außen- und innenpolitische Entwicklung künftig eine große Rolle“, erklärt Andreas Jelinek...
Proindex Capital AG | 13.09.2018

Proindex Capital AG: Paraguay arbeitet an Anita-Gesetz


Suhl, 13.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek mit einem neuen paraguayischen Gesetz namens Anita: „Das Anita-Gesetz würde alle Personen, die über 18 Jahre alt sind, als Organspender definieren. Ein schriftliches Widersprechen sei dennoch möglich. Das Projekt soll nun an den Senat gehen“, so Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Vor allem über die allgemeineren...
PROINDEX CAPITAL AG | 06.09.2018

Proindex Capital AG über Paraguays Gesetz gegen Staatenlosigkeit


Paraguay hat ein Gesetz gegen Staatenlosigkeit verabschiedet – Andreas Jelinek klärt auf   Suhl, 06.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit einem neuen Gesetz in Paraguay, welches gegen die Staatenlosigkeit vorgehen soll. „Der Kongress hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, welches die Rechte von staatenlosen Menschen schützt und zur ...