Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

"Wir lassen kein Tier und seinen Halter allein"

Von Kleintierpraxis Dr. Schabel

Der Neusser Tierarzt Dr. Eugen Schabel betont, dass alternative Heilmethoden gerade bei chronischen Krankheiten sehr gut helfen.

Genau wie Menschen können auch Tiere an chronischen Krankheiten leiden. Und genau wie bei Menschen werden auch bei Tieren oftmals Diagnosen gefällt unter dem Motto "Damit müssen Sie leben!". Will heißen: "Oftmals werden Tiere mit chronischen Krankheiten und ihre Halter alleingelassen. Sobald die Schulmedizin keine Therapiemöglichkeiten mehr bietet, werden Tiere dann als ‚austherapiert' entlassen. Mit der Konsequenz, dass sie weiterhin an einer chronischen Erkrankung leiden und sie - genau wie ihre Halter - an Lebensqualität und Lebensfreude einbüßen", sagt Tierarzt Dr. Eugen Schabel (www.dr-schabel-tiergesundheit.de) aus Neuss.

Für ihn kann dies aber nicht die Lösung sein. "Daher setzen wir seit vielen Jahren gerade bei chronischen Erkrankungen auf alternative Heilmethoden. Mit der Komplementärmedizin können wir auch bei weit fortgeschrittenen Erkrankungen oft noch deutliche Qualitätsverbesserungen schaffen - gerade bei Tieren, die eben als ‚austherapiert' gelten und dementsprechend von anderen Ärzten nicht mehr hinsichtlich der Ursachen behandelt werden, sondern bei denen, wenn überhaupt, nur noch die Symptome bekämpft werden", sagt der bekannte Veterinärmediziner, der auch Facharzt für Kleintiere mit Zusatzbezeichnung Homöopathie und Lebensenergieberater Tier ist. Eine chronische Erkrankung muss, so weiß der naturheilkundlich orientierte Tierarzt, nicht das Ende der Tiergesundheit bedeuten.

"Wir lassen kein Tier und seinen Halter allein, sondern suchen in der Natur nach einer Möglichkeit, einer chronischen Erkrankung Herr zu werden. Dazu gehören Arthrosen, Allergien und andere Hauterkrankungen sowie Leber- und Nierenfunktionseinschränkungen und zahlreiche andere Beschwerden mehr, die durchaus besorgniserregend sein können. Durch eine ganzheitliche Diagnose und Therapie ist es uns möglich, die Gesundheit zu verbessern - auch wenn andere sagen, dass dies nicht mehr möglich sei."

Unter anderem setzt Dr. Eugen Schabel die "Vitalfeld-Technologie - Global Diagnostics" von Vitatec aus Deutschland und der Schweiz ein. Damit werden die energetischen Zustände des Körpers gemessen und analysiert, ob Körper und das sogenannte Vitalfeld als eine wichtige "Steuerungsebene" des Organismus gut zusammenspielen. Per Computer werden zahlreiche Körperwerte untersucht, anschließend überträgt das System gezielte Impulse mit unterschiedlicher Intensität und rhythmischen Veränderungen auf den Körper. Das bedeutet: Die Vitalfeld-Behandlung stellt die passende energetische Unterstützung für den Organismus zur Verfügung, ohne dass Injektionen oder ähnliches notwendig sind. Damit wird der Organismus des Tiers wieder ins Gleichgewicht gebracht.

"Wir haben das System jetzt seit mehreren Monaten im Einsatz und sind begeistert von der Wirkung. Gerade bei chronischen Erkrankungen stellen wir fest, dass oftmals ein Ungleichgewicht des Organismus' die Ursache ist. Bekommen wir dies in den Griff, sind viele Krankheiten bald Geschichte", berichtet Dr. Eugen Schabel aus der Praxis. Er ruft daher Tierhalter auf, nicht nach der Diagnose "chronisch" zu resignieren, sondern eine alternative Meinung einzuholen - und sich nicht zu scheuen, auf naturheilkundliche Methoden zu setzen. Und der Tierarzt weiß: "Tierhalter kommen aus der ganzen Region zu uns, ob Krefeld, Mönchengladbach, Viersen oder Düsseldorf, und viele Patienten kommen sogar aus ganz Deutschland und den Nachbarländern zu uns!"

24. Apr 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Eugen Schabel (Tel.: 02131 9811-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 3923 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Kleintierpraxis Dr. Schabel


26.01.2019: Die Tierarztpraxis von Dr. Eugen Schabel in Neuss ist für ihren alternativmedizinischen Schwerpunkt bekannt. Aber genauso sind der bekannte Tierarzt und seine Kollegin Dr. Leonore Nett, die seit einigen Monaten in der Praxis (www.dr-schabel-tiergesundheit.de) tätig ist, auch in der Schulmedizin zuhause und führen in diesem Rahmen chirurgische Eingriffe sowie die Versorgung von Notfällen durch. "Es kommt natürlich immer wieder vor, dass wir mit alternativmedizinischen beziehungsweise konservativen schulmedizinischen Methoden nicht den optimalen Behandlungserfolg erzielen können. Als erfah... | Weiterlesen

10.09.2018: Für die allermeisten Menschen ist das Haustier ein Familienmitglied. Und somit kommt der Tiergesundheit für die Halter höchste Bedeutung zu: Ist der Vierbeiner krank, wirkt sich dies negativ auf die Stimmung aus und es wird alles getan, um Hund, Katze, Hase oder Maus wieder zu kurieren. "Es sind aber nicht immer typische medizinische Faktoren, die ein Tier krank beziehungsweise nicht wieder gesund werden lassen. Das spüren wir regelmäßig in der Praxis", sagt der Neusser Tierarzt Dr. Eugen Schabel (www.dr-schabel-tiergesundheit.de). Er führt seit drei Jahrzehnten seine fachtierärztliche... | Weiterlesen

07.03.2018: Die Naturheilkunde in Deutschland ist seit vielen Jahren auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen setzen auf alternative Verfahren und pflanzliche Mittel, um Krankheiten zu bekämpfen und die Gesundheitsprävention zu verstärken. Und mehr noch: Auch bei Tieren setzen sich solche Konzepte durch. Ein Tierarzt, der seit vielen Jahren und sehr erfolgreich naturheilkundlich-homöopathisch behandelt, ist der Neusser Dr. Eugen Schabel. "Wir setzen konsequent auf naturheilkundliche, regulationsmedizinische Diagnose- und Therapieverfahren. Der tierische Organismus funktioniert nach den gleichen Prinzipi... | Weiterlesen