Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LSC Lithium Corp. |

LSC Lithium gibt den Beginn der fortgeschrittenen Erschließung auf dem Projekt Pozuelos-Pastos bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


LSC Lithium gibt den Beginn der fortgeschrittenen Erschließung auf dem Projekt Pozuelos-Pastos bekannt

Toronto, Ontario, Kanada - 24. April 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen das Unternehmen) (TSXV:LSC) gibt bekannt, dass es mit den fortgeschrittenen Explorationsarbeiten sowie vorläufigen technischen Studien auf seinem Leitprojekt Pozuelos-Pastos Grandes begonnen hat.

Höhepunkte
- Sechs Pumptestbohrlöcher umfassendes Erschließungsprogramm auf Pozuelos begonnen
- Bohranlage für letzte drei Bohrlöcher zur Ressourcenabgrenzung auf Pozuelos mobilisiert
- zusätzliche seismische Untersuchungstätigkeiten beginnen bald auf Pozuelos
- Niederbringung von zwei Bohrlöchern zur Ressourcenabgrenzung auf Pastos Grandes gestartet
- Auswahl des Ingenieurunternehmens für Preliminary Economic Assessment (Wirtschaftliche Erstbewertung, PEA) für Projekt Pozuelos-Pastos Grandes steht unmittelbar bevor
- Bau eines neuen Camps auf Pozuelos begonnen

LSCs President und CEO, Ian Stalker, sagte: Die Tatsache, dass es LSC seit rund einem Jahr gibt und das Unternehmen schon eine NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung für seine Projekte Rio Grande und Pozuelos geliefert hat und jetzt bis zum Jahresende eine PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes erstellen wird, spiegelt sowohl die hervorragende Qualität der Projekte als auch das Engagement seitens LSC, bis 2021 mit der Produktion zu beginnen, wider.

Nach der Sommerregenzeit in Argentinien nahm LSC die fortgeschrittenen Explorationstätigkeiten auf seinem wichtigsten Projekt Pozuelos-Pastos Grandes (PPG) wie folgt wieder auf:

Bereich Pozuelos

Die Erbohrung und Erschließung von sechs weiteren Pumptestbohrlöcher im Bereich Pozuelos des Projekts PPG hat am 19. April 2018 mit dem ersten Bohrloch, WSP18-01, begonnen. Dieses Programm aus Versuchsbohrlöchern soll die Pumptestdaten, die bislang für das Konzessionsgebiet gesammelt wurden, erweitern. Die Pumpversuchsarbeit ist außerdem so konzipiert, dass die bereits bekannte Konstanz der Lithiumwerte, Bohrlochleistung und andere Parameter weiter getestet werden. Diese Daten sollen dann in das dymanische hydrogeologische Modell einfließen, um eine Umwandlung der Ressourcen in Reserven zu ermöglichen.

Außerdem wurden eine Bohranlage sowie zusätzliches Material zum Bereich Pozuelos gebracht, um drei Bohrlöcher zur Mineralressourcenabgrenzung am nördlichen Ende des Salars niederzubringen, und die Erbohrung dieser Löcher steht kurz bevor. Als Teil dieses Bohrprogramms wird ein 400-Meter-Explorationsbohrloch bis zum Salar/Untergrund-Kontakt gebohrt, um die Mineralisierung in der Tiefe unterhalb der Grenze der aktuellen Probendaten und der kürzlich veröffentlichten NI 43-101-konformen Mineralressourcenschätzung weiter zu testen. Die Mineralressourcenschätzung umfasste 1.296.000 Tonnen Lithiumcarbonat-(Li2CO3)-Äquivalent (LCE) in den Mineralressourcenkategorien nachgewiesen und angezeigt bei einem Durchschnittsgehalt von 387mg/l Li und 497.000 Tonnen LCE in der Kategorie vermutete Ressource mit einem Durchschnittsgehalt von 340mg/l Li Siehe Pressemitteilung von LSC vom 2. Februar 2018.
. Dieses Bohrloch wird auch den hochgradigen Kern sowohl in Form eines Erweiterungsbohrlochs als auch zur Tiefe hin testen.

Für Pozuelos ist eine weitere seismische Untersuchung von 30 Linienkilometern geplant, um den Salar/Untergrund-Kontakt besser definieren und die harte Grenze der aktualisierten Mineralressource, die im 3. Quartal 2018 abgeschlossen werden soll, zu bestätigen.

LSC wird die Unterkünfte des Feldteams und der Auftragnehmer wieder zum Standort Pozuelos verlegen, nachdem sie während der ersten Phase der Explorationsarbeiten vorübergehend im 45 km entfernten Dorf Pocitos untergebracht worden waren. Das neue Camp soll 40 Personen beherbergen und kann erweitert werden, falls das für die Betriebsphase des Projekts erforderlich sein sollte.

Bereich Pastos Grandes

Die Erschließungsarbeiten im Bereich Pastos Grandes für 2018 beinhalten zusätzliche Bohrungen in Form von zwei 500 Meter tiefen Bohrlöchern, um das fünf Bohrlöcher umfassende Programm abzuschließen, ehe eine Ressourcenschätzung abgegeben wird. Mit dem ersten dieser zwei Borhlöcher wurde am 22. April 2018 begonnen und es befindet sich im östlichen Abschnitt des Konzessionsgebiets.

Eine seismische Untersuchung und ein drei Bohrlöcher umfassendes Pumptestprogramm soll im Bereich Pastos Grandes abgeschlossen werden und für das 3. Quartal 2018 ist eine NI 43-101-konforme Mineralressource geplant.

Wie vor Kurzem berichtet Siehe Pressemitteilung von LSC vom 15. März 2018.
, wurde im Bereich Pastos Grandes des Projekts PPG ein umfassendes Mineralisierungsprofil etabliert. Bohrloch SPG-2017-2B lieferte einen Spitzenwert von 511mg/l Li mit 3 wesentlichen mineralisierten Zonen einschließlich 91m mit 377mg/l Li ab 57m, 38m mit 459mg/l Li ab 354m, 14m mit 466mg/l Li ab 466m, wobei die Mineralisierung bis 512m vorhanden und somit zur Tiefe hin offen ist. Bohrloch SPG-2017-4A ergab einen Spitzenwert von 528mg/l Li mit 3 wesentlichen mineralisierten Zonen einschließlich 62m mit 500mg/l Li ab 342m, 110m mit 388mg/l Li ab 192m und 83m mit 326mg/l Li ab 9m. Bohrloch SPG-2017-5B lieferte Ergebnisse von im Schnitt 569 mg/l Li auf 430 m (im Bereich von 543 mg/l Li bis 637 mg/l Li).

Die Ingenieursarbeiten auf dem Projekt PPG haben mit Prozessentwicklung und Gesprächen mit Energieversorgern begonnen. Die Basisuntersuchungen für die Umweltverträglichkeitsprüfung nähern sich dem Abschluss und sollen im 4. Quartal 2018 der Regulierungsbehörde vorgelegt werden.

LSC hat mit dem Auswahlprozess für ein Ingenieursunternehmen begonnen. Der Auswahlprozess soll Ende Mai abgeschlossen sein. Die PEA für das Projekt PPG soll im 4. Quartal 2018 abgeschlossen sein und die PEA für Rio Grande soll im 1. Quartal 2019 erstellt werden.

Qualifizierte Person

Diese Pressemitteilung basieren auf Informationen, die von Donald H. Hains, P.Geo., erstellt und genehmigt wurden. Herr Hains ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und von LSC unabhängig.

Über LSC Lithium Corporation

LSC Lithium hat ein umfassendes Portfolio an vielversprechenden lithiumreichen Salaren zusammengestellt und richtet sein Hauptaugenmerk auf die Erschließung seiner Konzessionsgebiete in fünf Salaren: Pozuelos, Pastos Grandes, Río Grande, Salinas Grandes und Jama. Alle Konzessionsgebiete von LSC befinden sich im Lithiumdreieck, einem Gebiet am Schnittpunkt zwischen Argentinien, Bolivien und Chile, wo die weltweit reichhaltigsten Lithiumsolelagerstätten vorgefunden werden. LSC Lithium verfügt über ein Landpaketportfolio mit einer Größe von insgesamt 300.000 Hektar, was einem umfassenden, vielversprechenden Lithiumsalar in Argentinien entspricht.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

LSC Lithium Corporation
Ian Stalker
President & Chief Executive Officer
40 University Avenue, Suite 605
Toronto ON, Canada M5C 2W7
(416) 304 9384
E-Mail: info@lsclithium.com
Web: lsclithium.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen, enschließlich Aussagen hinsichtlich zeitlicher Planung und erwarteter Erstellung einer PEA für das Projekt PPG, Ergebnisse und Verwendung der Daten aus den Pumptestarbeiten auf Pozuelos, Machbarkeit, zeitlicher Ablauf und erfolgreicher Abschluss des Bohrprogramms und der seismischen Untersuchung auf dem Projekt PPG, zeitlicher Ablauf und Wahrscheinlichkeit der Verlegung der Unterkünfte nach Pozuelos, zetilicher Ablauf der Ingenieursarbeiten auf dem Projekt PPG, LSCs insgesamt enthaltener Lithiumbestand sowie die Machbarkeit, weitere Ergebnisse für die Konzessionsgebiete des Unternehmens zu liefern. Die Verwendung von Begriffen wie könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, werden, geplant, geschätzt und ähnliche Ausdrücke und Aussagen in Bezug auf Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu werten und basieren auf den aktuellen Ansichten oder Annahmen von LSC hinsichtlich der Ergebnisse und des Zeitplans solcher zukünftiger Ereignisse. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen den Erwartungen von LSC entsprechen, unterliegt einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich Faktoren, die den Annahmen des Managements zugrunde liegen, wie etwa Risiken in Zusammenhang mit: Besitzrechten, Genehmigungen und Behörden; Explorationen und der Ermittlung von Ressourcen oder Reserven in den Konzessionsgebieten von LSC; der Volatilität von Lithiumpreisen und des Lithiummarktes; Wechselkursschwankungen; der Volatilität des Aktienkurses von LSC; dem Erfordernis weiterer beträchtlicher Gelder für Erschließungsarbeiten, die möglicherweise nicht verfügbar sind; Änderungen der nationalen und lokalen Rechtsprechung, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzierungsbestimmungen oder Steuergesetze und deren Umsetzung; behördlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien oder anderen Ländern; Rechtsstreiten; Streitigkeiten hinsichtlich Besitzrechte, Konzessionen oder Lizenzen in Zusammenhang mit den Konzessionsgebieten, an denen das Unternehmen eine Beteiligung besitzt; enormen Kostensteigerungen oder Schwierigkeiten mit der Erschließung, der Genehmigung, der Infrastruktur, dem Betrieb oder der Technik in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens; sowie Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit der Erschließung und dem Abbau in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können in erheblichem Maße abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung wurden zum jeweiligen Zeitpunkt getätigt und LSC ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren weder infolge von neuen Informationen, noch infolge von zukünftigen Ereignissen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Aufgrund der hier enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zuvor genannten Aussagen qualifizieren ausdrücklich sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Weitere Informationen erhalten Sie in der Einreichungserklärung des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com.

Die TSX Venture Exchange Inc. und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

TSX Venture Exchange Inc. hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, LSC Lithium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1426 Wörter, 11565 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LSC Lithium Corp. lesen:

LSC Lithium Corp. | 08.08.2018

LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes

LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes TORONTO, ONTARIO - 7. August 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das Unternehmen) (TSXV:LSC) freut sic...
LSC Lithium Corp. | 01.08.2018

LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande

LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande Toronto (Ontario), 1. August 2018. LSC Lithium Corporation (TSX-V: LSC) (LSC oder zusammen mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es positive seismisch...
LSC Lithium Corp. | 30.07.2018

LSC Lithium gibt Joint Venture-Partnerschaft mit Litica Resources, einem Pluspetrol-Unternehmen, bekannt

LSC Lithium gibt Joint-Venture-Partnerschaft mit Litica Resources, einem Pluspetrol-Unternehmen, bekannt Toronto, Ontario, Kanada - 30. Juli 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) (TSXV:...