Und sie nannten ihn Jmmanuel - unzensierte Zeugnisse über dramatische Ereignisse in Israel vor 2000 Jahren
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Und sie nannten ihn Jmmanuel - unzensierte Zeugnisse über dramatische Ereignisse in Israel vor 2000 Jahren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Autorenkollektiv Phönix-Journale will mit "Und sie nannten ihn Jmmanuel" beweisen, dass die falschen Glaubenslehren der Religionen jeglicher Wahrheit entbehren.

So manche Menschen vermuten, dass die christliche Kirche so einige Geheimnisse vor ihren Gläubigen versteckt. Denn manche Wahrheiten sind nicht schön und regen nicht zum Glauben (und Geld spenden) an. Das vorliegende Phönix-Journal Nr. 02 wurde lange ignoriert und verfemt, aber liegt nun endlich als Buch in deutscher Sprache vor. Es enthält die ungefilterten und unzensierten Zeugnisse über die dramatischen Ereignisse in Israel vor 2000 Jahren. Der Inhalt ist sowohl erschütternd als auch berührend, und stellt sich vor allem sehr kontrovers zur kirchlichen Lehrmeinung. Die Schrift hat ihren Weg in die Öffentlichkeit nur unter den schwierigsten Bedingungen geschafft.



Die Inhalte des Buches "Und sie nannten ihn Jmmanuel" von Autorenkollektiv Phönix-Journale verschaffen Klarheit über die Fragen, was der berühmte Sohn Gottes wirklich gelehrt und vorgelebt hat, warum sein Name in "Jesus" abgeändert wurde, wer seine Lehrer waren, warum er den Weg der Kreuzigung gegangen ist und wer die wirklichen Verräter waren. Das Phönix-Journal liefert Worte von großer Kraft und Weisheit. Wer bereit ist, sich mit dem Herzen auf den "Geist" dieser Texte einzulassen, wird mit tiefen Erfahrungen der Erkenntnis beschenkt.



"Und sie nannten ihn Jmmanuel" von Autorenkollektiv Phönix-Journale ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-2536-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 284 Wörter, 2312 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 13.08.2018

Verfluchtes Taunusblut - Kriminalroman mit Bezug zu Bad Homburg und dem Taunus

Diana Fiedler ist eine 40 Jahre alte Kinderärztin und hatte bisher keinen Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter, die Diana direkt nach ihrer Geburt zur Adoption frei gegeben hat. Diana wusste nicht einmal, dass sie adoptiert war, bis eines Tages eine F...
tredition GmbH | 13.08.2018

Ad maiorem Gerardi Mercatoris gloriam - Abhandlung über die Mercator-Karte

Im Jahr 1546 schrieb Gerhard Mercator einen Brief an den Bischof von Arras - später einflussreicher Kardinal bei Philipp II. - und stellte darin fest, dass die herkömmliche Seekarte des 16. Jahrhunderts, die "carta de marear", die Konformitätsbedi...
tredition GmbH | 13.08.2018

Ein Monat warmer Worte - Positive Affirmationen für Mütter

Wer gerade Mutter geworden ist, leidet oft unter dem Druck, den Mütter von der Gesellschaft (und von sich selbst) erfahren. Sie sehen sich zudem jeden Tag mit neuen Herausforderungen konfrontiert und fühlen sich manchmal überwältigt. Das Erziehen...