Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ITIL 2018 wird agil

Von ITSM Consulting

Regelwerk für das IT Service Management bekommt dieses Jahr ein Update für Methoden wie DevOps, Agile und Lean

Das prozessorientierte Framework ITIL für das IT Service Management greift die aktuellen Entwicklungen auf und wird in seiner neuen Version einen agilen Ansatz integrieren. Die ITSM Group bewertet dies als einen logischen und notwendigen Schritt. AXELOS als Rechteinhaber des Regelwerks hat die Veröffentlichung von ITIL 2018 für das laufende Jahr angekündigt.

ITIL hat sich in den letzten Jahren zum entscheidenden Standard in der Gestaltung der IT-Prozesse etabliert und ist das weltweit am häufigsten verwendete Service-Management-Framework. Aus diesem Grund werden auch in der aktualisierten Version die bisherigen Kernprinzipien des Frameworks Bestand haben und inhaltlich abwärtskompatibel sein. Allerdings stellt sie nun auch praktische Anleitungen und Beispiele dafür bereit, wie ITIL in Verbindung mit Praktiken wie DevOps, Agile und Lean eingesetzt werden kann.

Bei der Überarbeitung handelt es sich um eine gemeinschaftlich geführte Initiative, bei der derzeit in der weltweiten ITIL-Community die Einschätzungen von Praktikern aus Anwender-, Schulungs- und Beratungsunternehmen zu dem Update verarbeitet werden. Eine Einführung wurde 2016 mit der Veröffentlichung des ITIL Practitioner Guidance und den neun Leitprinzipien veröffentlicht. Es wurden auch weitere Inhalte und White Papers wie "ITIL und DevOps: Erste Schritte" veröffentlicht, um Inhalte und Marktrückmeldungen zu testen.

"Die neue ITIL-Version ist ein logischer und notwendiger Schritt", verweist Timo Schrader, Leiter Business Unit Strategy and Processes bei der ITSM Group, darauf, dass agile Methoden in Prozessprojekten schon länger zum Alltagsbild gehören. "Mit dieser sinnvollen und evolutionären Weiterentwicklung ist sichergestellt, dass das Framework seine besondere Bedeutung für das IT Service Management behält." Gleichzeitig verweist er darauf, dass damit die Schulungsinvestitionen der Unternehmen gesichert werden. "Die bisher geschulten Mitarbeiter werden ihre bisherigen ITIL-Zertifizierungen in dem neuen System nicht verlieren." Aus diesem Grund wird die ITSM Group ihr Angebot an ITIL-Trainings vorläufig auch unverändert lassen.

Dennoch wird es zwangsläufig Änderungen gegenüber dem aktuellen Zertifizierungsprogramm geben. AXELOS befindet sich gegenwärtig in den Planungen, wie der Schritt in ITIL 2018 unter Nutzung einer Übergangszeit reibungslos und pragmatisch gestaltet werden kann. Die genauen Termine sollen laut Informationen von AXELOS in den nächsten Monaten bekanntgegeben werden.

26. Apr 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wilfried Heinrich (Tel.: + 49 6135 93340), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2586 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über ITSM Consulting


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ITSM Consulting


11.02.2019: Die digitale Transformation löst auch beim Service Management einen hohen Veränderungsdruck aus, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Dies verlangt einen Wandel der IT-Bereiche zu agilen Organisationsverhältnissen. Da die Unternehmen hierbei jedoch vielfach Neuland betreten, hat die ITSM Group eine kostenlose Praxishilfe herausgegeben, in der zehn der wichtigsten Fragen zu dem Thema beantwortet werden. Der digitale Wandel verändert unbestritten nicht nur die Geschäftsmodelle, sondern hat auch enorme Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse und die Arbeitsorganisation. Denn zu de... | Weiterlesen

19.09.2018: Für 70 Prozent der Unternehmen ist der Aufbau agiler Prozessstrukturen in der IT eines der wichtigsten strategischen Ziele geworden. Dabei spielen Cloud-Lösungen nach einer Erhebung der ITSM Group mehr denn je eine wesentliche Rolle. Der branchenübergreifenden Befragung von IT-Verantwortlichen aus über 200 deutschen Unternehmen zufolge hat das Cloud-Thema inzwischen einen hohen strategischen Stellenwert erlangt. Dies lässt sich vor allem daran ablesen, dass über die Hälfte der Unternehmen ihre Cloud-Aktivitäten in den letzten 12 Monaten mindestens verdoppelt haben. Damit weisen aktue... | Weiterlesen

05.09.2018: Infolge der Digitalisierung verlangen die Security-Risiken von den Unternehmen eine immer größere Aufmerksamkeit. Eine wirksame Gefahrenabwehr ermöglicht die Implementierung des "NIST Cybersecurity Framework mit COBIT 5", die ITSM Group bietet hierfür entsprechende Schulungen. Durch mobile Nutzung über Smartphones und die Verwendung von Cloud-Diensten stehen nicht mehr die physische Sicherheit, das unbefugte Eindringen und der Diebstahl von Daten im Vordergrund, sondern das Thema Cybersecurity. Klassische Sicherheitskontrollen wie Firewalls und Virenschutz werden im Hinblick auf Cyber-R... | Weiterlesen