info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Berliner Rennfieber - Galopp und Trab zu 150 Jahren Hoppegartener Turf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gerd von Ende erweckt in "Berliner Rennfieber" Erinnerungen an längst vergessene Wettkämpfe auf der Berliner Rennbahn zu neuem Leben.

Die Pferde-Rennbahn war in Berlin bereits seit Jahrhunderten ein beliebter Ort, welcher spannende Unterhaltung und die Chance auf hohe Gewinne bot und bietet. Das Buch "Berliner Rennfieber" - ein vom Diplom-Journalisten Gerd von Ende akribisch recherchiertes Geschichts- und Geschichtenbuch - blickt 2018 auf 150 Jahre Hoppegartener Turf zurück. Darin gelingt es von Ende, erstmals gemeinsam Galopp und Trab in der Spreemetropole noch einmal zu prallem Leben zu erwecken. Erinnerungen an längst vergessene Wettkämpfe werden wach, wie an Sattelduelle 1791 und 1797 des preußischen Kavallerie-Offiziers von Schack, später sogar Hauptfigur in Theodor Fontanes Novelle "Schach von Wuthenow". Oder an die erste deutsche Steeplechase überhaupt, anno 1823 durch den Prinzen Carl von Preußen in Szene gesetzt.



Liebhaber von Berliner Rennbahnen finden in "Berliner Rennfieber" von Gerd von Ende 15 stark bebilderte und mit entsprechenden Landkarten-Details versehene Kapitel. Diese werden durch einen umfangreichen Anhang mit 150 Kurzporträts, Berliner und Hoppegartener Zeittafeln, Standorten alter Zuchtstätten, Championats- und Siegerlisten, Statistiken, einer Historie des Karlshorster Reiterdenkmals sowie damaliger Werbung ergänzt. Von Endes inspirierendes Fachbuch mit viel Bildungspotenzial und großem Unterhaltungswert ordnet das Turfgeschehen auch realitätsnah in markante Etappen der Berliner Politik-, Gesellschafts- und Kulturgeschichte ein. Und eines vereint im Großen wie im Kleinen alle Akteure und Autoren: die unbändige Liebe zum Pferd!



"Berliner Rennfieber" von Gerd von Ende ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-7826-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2538 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 18.09.2018

Fünfzehn Jahre Sibirien - ein ergreifender, historischer Roman entführt in ein Kriegsleben

Das Leben gönnt Willi Nagel ab dem Jahr 1944 keine Pause. Er wird zum Wachdienst eingeteilt. Es ist eine Zeit, in der hungrige Städter immer wieder Einbrüche begehen, um ihren leeren Magen zu füllen. Ein Dieb will während Willis Schicht fliehen....
tredition GmbH | 18.09.2018

Alle Lust sucht Ewigkeit - ein spannender historischer Roman

Paris im Jahr 1889. Véronique Dorleac ist die Tochter eines Bankiers. Von bürgerlichen Konventionen hält sie nichts. Die Malerei ist ihre Leidenschaft. Der mittellose Künstler Jacques Dufaux möchte, dass sie ihm Modell steht. Sie selbst hat aber...
tredition GmbH | 18.09.2018

3 Juwelen - drei außergewöhnliche Erzählungen

Das Buch "3 Juwelen" ist eine Sammlung von drei Kurzromanen der Autorin Victory. Jede der Erzählungen hat einen anderen Fokus . In der ersten Geschichte steht ein Auftragsmord im Mittelpunkt, der dank einer nicht geplanten Wende ein unerwartetes End...