Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Für wen ist Medientraining sinnvoll?

Von Katharina Gerlach

Interview- und Medientraining in Berlin. Auch im Jahr 2018 können Sie 1 mal pro Monat ein offenes Seminar buchen oder Sie holen sich den Kommunikationscoach gleich ins Haus und lassen sich individuell coachen (für den nächsten Auftritt oder allgemein) oder eine kleine Gruppe Ihres Unternehmens. Bundesweit.
Ehrlich gesagt: für jeden Menschen, der in der Öffentlichkeit steht - und wer tut das nicht? Ob wir telefonieren und ein Produkt beschreiben, ob wir bei Partys in der Küche stehen und über unsere Hobbies berichten, ob wir im Verkaufsraum stehen und Kunden beraten - wir sind immerzu in der Öffentlichkeit.
Ein Medientraining ist für jeden Auftritt vor Publikum und in der Öffentlichkeit gut. Es gibt leider das Vorurteil, dass jeder Mensch nach einem professionellen Medientraining so redet wie die Politiker, die in Talkshows nicht auf Fragen antworten. Der betreffende Politiker ist uns mindestens unsympathisch, manchmal löst er sogar Wut aus. Dieses Verhalten hat aber nichts mit dem Medientraining zu tun!
Im Gegenteil. Diese Politiker haben leider keinen Blick für die Zielgruppe (das Publikum) - und genau das ist die Idee hinter dem Medientraining: sich aus anderer Perspektive zuzusehen, sich mit dem eigenen Auftritt wohl zu fühlen, rhetorisch gut zu sein für seine spezielle Zielgruppe. Das heißt: für die Zielgruppe verständlich zu sprechen und am besten in Geschichten, die beim Zuschauer andocken. So werden die Zuschauer das Gesagte weitererzählen. Das kann geübt werden - im Medientraining.

Medientraining wird meist erst dann gebucht, wenn Pressetermine geplant sind - und dabei wird oft vergessen, dass eine Wiederholung des Trainings (jedes Jahr ein halber Tag für die Auffrischung) auch wichtig ist. Ein Fußballer schießt ja auch mehrfach auf das Tor, bevor der der Top-Stürmer wird. Vor allem, wenn Ihr Unternehmen in einer Krise ist und das öffentliche Interesse besonders groß (und brisant) ist, sollten Sie schon Erfahrung und Übung haben.

Beim Medientraining sehen die Teilnehmer sich im Video und können sich dadurch ein distanziertes Urteil über sich selbst bilden, außerdem hilft der Journalist mit professionellem Feedback. Das kann sehr emotional sein. Hier kommt es auf die Haltung des Medientrainers an, der als Journalist, Interviewer und Kommunikations-Coach mindestens eine Doppelrolle hat. Bei einem professionellen Medientraining mit Journalisten werden die Teilnehmer sich mit anderen Augen sehen und können die Selbsteinschätzung mit der Fremdwirkung vergleichen. Eine lohnende Aufgabe, die durch angeleitene Perspektivwechsel ermöglicht wird.
Überhaupt gehört die Frage nach der Zielgruppe und die Aufarbeitung des Themas in zielgruppenspezifische Sprache zu den Aufgaben des Medientrainings - wieder ein Perspektivwechsel. Eine gute Übung, von der jeder Gesprächspartner profitieren kann.

Ein Medientraining verändert und optimiert die Art der Kommunikation: sie straffen ihre Eigendarstellung, machen sich Ihre Kernbotschaften noch einmal bewusst und werden mit einem nachhaltig besseren Kommunikationsverhalten belohnt. Warum? Weil sie sich zugesehen und zugehört haben. Weil ein Interview nur 60 bis 180 Sekunden dauert und sie doch eigentlich viel mehr sagen wollen ... Weil auch ein Statement der Kanzlerin in den Nachrichten nicht länger als 20 Sekunden ist.

Überdies werden im Training Interna verraten: wie ticken Journalisten und Redaktionen? Worüber berichten die Medien und warum? Wie ist es möglich, eigene Themen in die Öffentlichkeit bringen? Was ist bei einer Journalisten-Anfrage und beim Vorgespräch zu beachten? etc.

Ist Medientraining sinvoll? Ja, uneingeschränkt. Für alle, die zielgerichtet kommunizieren wollen oder müssen. Denn Medientraining beinhaltet auch Präsentationstraining, Redetraining, Rhetorik, Auftritt - das Medientraining ist die Königsdisziplin in der Kommunikation. Medientrainings werden in offenen Seminaren angeboten und in individuellen Einzeltrainings. Kontakt
Katharina Gerlach
katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
info@katharina-gerlach.de
http://www.katharina-gerlach.de
14. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, katharina Gerlach (Tel.: 0173 6259754), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 565 Wörter, 4282 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kompetenz Kommunikation
Anfragen über mobil 0173 6259754

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Katharina Gerlach


Agilität für alle!

Sie müssen nicht gleich "disruptiv" werden

31.12.2018
31.12.2018: Agile Methoden kommen ursprünglich aus der Software-Entwicklung, aber sie werden in sehr vielen Bereichen eingesetzt. Alle reden darüber - aber wie fangen Sie an, sie praktisch zu nutzen? Und wo fangen Sie an? Muss gleich das ganze Unternehmen digitalisiert werden? Die ganze Sache scheint verwirrend. Am besten informieren Sie sich. Der erste Schritt kann ein Grundlagen-Seminar sein, in dem die Zugehörigkeit geklärt wird, denn agil ist nicht unbedingt digital. Agiles Arbeiten bedeutet, flexibel und schnell zu sein, sofort auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren zu können. Agile Method... | Von Katharina Gerlach, aus 10711 Berlin

Interaktive Methoden für Publikumsveranstaltungen

Die Vorteile der Fishbowl-Methode

24.12.2018
24.12.2018: Bei der Moderation von Podiumsdiskussion wird immer häufiger wird die Fishbowl-Methode zum Einsatz gebracht, denn die Partizipation ist längst bei Konferenzen, Fachtagungen und Informationsveranstaltungen angekommen. Und die Fishbowl-Methode ist die demokratischste aller mir bekannten Methoden für Gesprächsrunden. Hier ist der Moderator in seiner neutralen Rolle, aber sehr gut vorbereitet auf das Thema, um die Diskussion souverän leiten zu können und zu einem Ergebnis zu führen. In der Fishbowl muss er auch auf alle Eventualitäten vorbereitet sein, denn das Publikum diskutiert mit. B... | Von Katharina Gerlach, aus 10711 Berlin

25.09.2018: Beim Medientraining erfahren Sie, wie Journalisten und Redaktionen "ticken". Wie kommen die Entscheidungen in den Redaktionen zustande? Worüber berichten die Medien und warum? Wie können Sie sich da einschalten und ihre Themen in die Öffentlichkeit bringen? Wie reagieren Sie wenn Sie als Interviewpartner angefragt werden? Was sollten Sie im Vorgespräch beachten? Die Eigendarstellung in den Medien kann Ihr Image ordentlich aufpolieren - aber Sie können auch Fehler machen, die alle sehen und leider ewig im Netz bleiben. Ein gutes Medientraining sollte Ihnen die Sicherheit geben, zielgerich... | Von Katharina Gerlach, aus 10711 Berlin