Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Brustvergrößerung in Tschechien

Von zudensternen

Meine Schönheitsoperationen bei Dr. med. Martin Simkanin in der SwissMed Klinik in Tschechien

Meine Brustvergrößerung im Nachbarland Tschechien ist mittlerweile über zwei Jahre her. Ich habe diesen Schritt nie bereut und bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Ich bin Mutter eines süßen kleinen 3 Jahre alten Sohnes, den ich über alles liebe. Nur war es so, dass nach seiner Geburt meine Brüste ziemlich aus der Form gekommen sind und ich sehr unglücklich darüber war. Ich fühlte mich einfach nicht mehr richtig wohl in meinem Körper. Damals fing ich an, mich mit Freundinnen über Brustvergrößerungen und Bruststraffungen auszutauschen. Eine dieser Freundinnen hatte mich zu einem Beratungsgespräch bei einem deutschen Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie begleitet. Sie hatte sich bei ihm die Brüste vergrößern lassen und wollte mir den Arzt gerne weiterempfehlen.

Leider war ich von dem Arzt wenig begeistert. Er war mir schlichtweg zu arrogant und auch der Preis sprengte mein Budget. Ich hatte zwar bis dahin schon ein hübsches Sümmchen angespart, aber von diesem Betrag war ich weit entfernt. Enttäuscht von diesem Termin, ließ ich einige Wochen ins Land ziehen.

Im Internet fing ich an nach preisgünstigen Angeboten im Ausland zu suchen. Dort wurde ich auch fündig. Die Website der Agentur cosmetic op hatte mich sehr angesprochen. Da war schon mal ein optischer Sympathiefaktor da. Der Griff zum Telefon ließ nicht lange auf sich warten. Gleich beim ersten Gespräch hatte ich eine sehr nette Dame dran, die sich viel Zeit nahm, um mich ausführlichst zu informieren und mir alle Fragen zu beantworten. Zu diesem Zeitpunkt war ich noch sehr ängstlich und einfach noch nicht bereit für einen operativen Eingriff. Im Grunde will so etwas auch gut überlegt sein.

Die Beraterin der cosmetic op hatte mir Dr. med. Simkanin aus der SwissMed Klinik in Plana empfohlen. Neben den Informationen zu ihm auf der Website begann ich im Internet über den Facharzt und die Klinik zu recherchieren. In verschiedenen Foren erfuhr ich dann von Gleichgesinnten, wie deren Operation bei ihm verlaufen war. Vorwiegend positives Feedback konnte ich finden. Man hatte sogar schon den Eindruck, dass sich in den Foren ein regelrechter Fanclub gebildet hatte.

Nach zwei Wochen rief die cosmetic op wieder bei mir an. Da dachte ich: Jetzt hop oder top! Ich hatte zu diesem Zeitpunkt Vertrauen gewonnen in die Sache. Kurz überlegt und ich rief zurück, um mir einen Termin bei Dr. Simkanin in der SwissMed Klinik geben zu lassen.

Einen Tag vor der Operation bin ich dann nach Tschechien gereist. Die cosmetic op hatte mir eine Übernachtung in einem Hotel in Plana vermittelt. Leider ergab es sich, dass bei mir der Beratungstermin mit Dr. Simkanin spontan verlegt werden musste auf den Tag der OP. Das kam für mich überraschend, denn ich hätte gerne noch eine Nacht zum Überlegen dazwischen gehabt und um mich innerlich auf die OP vorbereiten zu können.

Am nächsten Tag war ich dann sehr früh in der Klinik und Dr. Simkanin stand für das Beratungsgespräch zur Verfügung. Er war sehr nett, freundlich und nahm sich wirklich auch ausreichend Zeit, um alle meine Fragen zu beantworten. Für meine etwas unruhige Nacht wurde ich entschädigt und gewann schnell Vertrauen zu dem Facharzt. Er empfahl mir ein spezielles Implantat von der Firma Mentor mit einer sehr schönen runden Form. Dadurch konnte ich mir eine zusätzliche Bruststraffung ersparen.

Kurz nach dem Gespräch ging es dann gleich in den OP-Raum. Da ich ein spezielles Implantat direkt unter dem Brustmuskel eingeführt bekommen hatte, waren die Schmerzen unangenehmer als bei einer normalen Brustvergrößerung. Aber Dr. Simkanin hatte mich schon darauf vorbereitet. Die Schwestern verabreichten mir gleich nach dem Aufwachen ausreichend Schmerzmittel, sodass ich mich recht schnell entspannen konnte.

Wichtig war mir in jedem Falle, dass nicht irgendein Arzt mich operierte sondern Dr. Simkanin. Als man mich in den OP-Raum schob, war ich schon kurz vor der Narkose, aber erst als ich Dr. Simkanin erkannte, konnte ich mich beruhigt in den Narkoseschlaf begeben!

Die Klinik fand ich übrigens richtig toll. Die Zimmer dort sind nicht in diesem typischen sterilen weißen Krankenhausstil. Farbig gestrichene Zimmer und bunte Bettwäsche und auch die sympathischen Schwestern machen den Klinikaufenthalt so angenehm wie möglich. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Nachsorge und das Fädenziehen hat meine Hausärztin durchgeführt. Sie war richtig begeistert von meinen neuen Brüsten und lobt die gute Arbeit des plastischen Chirurgen.

Es hat noch ein paar Monate gedauert, bis das Endergebnis sichtbar wurde. Ich bin rundum zufrieden mit meiner neuen Brust. Da macht das Leben einfach wieder mehr Spaß, wenn man selbstbewusster durch das Leben gehen kann. Und mein kleiner Sohn strahlt auch über seine glückliche Mami.

Wer mehr über Dr. med. Martin Simkanin erfahren möchte, einfach mal auf die Website der Agentur cosmetic op schauen unter: https://www.cosmetic-op.de/dr-simkanin

12. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Friederike Hein-Effner (Tel.: 089 31770652), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 820 Wörter, 5251 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über zudensternen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von zudensternen


30.01.2019: Die cosmetic op legt bei der Auswahl der Fachärzte, die von ihr vermittelt werden, besonderen Wert auf deren Ausbildung, Erfahrung und Persönlichkeit. Alle Ärzte haben eine siebenjährige Ausbildung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchlaufen, bevor sie schönheitschirurgische Eingriffe vornehmen. Neben fachlicher Kompetenz spielt aber auch ein sympathisches, freundliches Auftreten sowie ein ausgeprägtes Feingefühl im Umgang mit den Patienten ein wichtige Rolle. Denn schließlich geht es vor allem darum, Vertrauen bei den Patienten aufzubauen, bevor sie sich in die... | Weiterlesen

19.01.2019: "Augen zu und durch" so lautet das Lebensmotto des deutschen Schauspielers Karl Dall, der aus seiner angeborenen Lidmuskelschwäche klare Vorteile ziehen konnte, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern und seine Beliebtheit bei einem breitgefächerten Publikum auszubauen. Doch was dem einen sein Markenzeichen, ist dem oder der anderen ein echter Makel. Neben einer verstärkten Faltenbildung gehören Schlupflider und Tränensäcke zu den ersten Spuren des Älterwerdens. Erkennen kann man die zunehmende Hautalterung häufig anhand der sich verändernden Augenlider. Schlupflider und Tränensäck... | Weiterlesen

11.01.2019: 2013 wurde die Brandeis Clinic - eine Klinik für ästhetische Medizin in Prag - unter der Leitung der studierten Veterinärmedizinerin, Dr. Anna Brandejs, und des Besitzers des 5-Sterne-Hotels Paris, Antonin Brandejs, eröffnet. Die Familie Brandejs hatte sich zum Ziel gesetzt, eine Spitzenklinik aufzubauen mit einer komplexen und erstklassigen Pflege im Angebot, das auch sehr anspruchsvolle Kunden zufriedenstellen kann. 2011 erstand die Klinikleitung das historische Gebäude, das vermutlich im Jahr 1364 erbaut wurde und mehrere Umbauten unterschiedlicher Stilepochen durchleben durfte. Mit ... | Weiterlesen