Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Erneutes Besucherplus - die HKTDC Hong Kong International Medical Devices and Supplies Fair

Von Hong Kong Trade Development Council

Mit über 11.500 Besuchern schloss die HKTDC Hong Kong International Medical Devices and Supplies Fair am 9. Mai 2018 mit einem Plus von 6,7 Prozent ihre Tore.

Organisiert wurde die dreitägige Messe vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) und der Hong Kong Medical and Healthcare Device Industries Association (HKMHDIA).

Umsatzzahlen über Vorjahr
Sprecher beider Organisationen betonten die wachsende Bedeutung des Marktes für Medizin- und Healthcare-Produkte. Allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres erzielte die Branche in Hong Kong mit 390 Millionen USD ein Exportwachstum von 5,2 Prozent. Die größten Exportmärkte waren China, die USA, Japan und Deutschland. In die Metropole importiert wurden Artikel im Wert von 443 Millionen USD, 16,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Hier lag Deutschland an dritter Stelle der Lieferländer. Der 2018 Global Health Care Outlook von Deloitte geht davon aus, dass von 2017 bis 2021 die jährliche Wachstumsrate 4,1 Prozent betragen wird und sieht damit weiterhin gute Geschäftsaussichten für die Branche.

Clinicbot und WalkAid
In diesem Jahr präsentierten 280 Aussteller ihre Neuheiten bei medizinischem Equipment, Technologien und Services in 18 Themenzonen. Wieder mit dabei war die Start-up Zone mit zwölf jungen, innovativen Unternehmen. Zu den vorgestellten Produkten gehörte etwa die medizinische Plattform Clinicbot, Dr Care Ai genannt, von Look Incorporation Ltd, die AI- und Chatbot-Technologie verbindet und ein System Management bietet. Es erlaubt Patienten, medizinische Termine online zu buchen, geeignete Ärzte zu finden, Wartezeiten in Kliniken zu checken, gibt Informationen zur Anwendung von Medikamenten und erinnert an Nachuntersuchungen. Die Plattform bietet nicht nur mehr Komfort für die Patienten, sondern reduziert auch die Arbeitsbelastung von Schwestern und Ärzten. i-Sense (Asia) Limited stellte sein transportables Massagegerät e-Massage vor, das per Smartphone oder Tablet gesteuert wird. Es bietet sechs Massagemodi und kann flexibel benutzt werden. Die Augenmaske von Shenzhen VVFLY Electronics Co., Ltd erkennt Schnarchen durch Knochenleitung und Klangerkennung. Die dann generierten Vibrationen sollen das Schnarchen stoppen und die Schlafqualität erhöhen. Viel Interesse gab es auch für die smarte Pillendose MedPot und WalkAid, eine Technologie, die Parkinsonkranken beim Laufen hilft, vom Hongkonger Start-up MedEXO Robotics. Ein Experte für Fußpflegeprodukte überprüft nun, ob sich die WalkAid-Technologie auch für Einlegesohlen für Kinder mit Spreizfüßen einsetzen lässt.

Vom Zuhause bis zur Klinik
Zu den Themenzonen der Messe gehörten unter anderem die World of Health & Wellness mit Lifestyle-, Kosmetik- und Fitness-Produkten, die Medical Supplies and Disposables Zone für Medizinbedarf und die Hospital Equipment Zone mit Ausrüstungen vom Ultraschall bis zu chirurgischen Instrumenten. Unter anderem wurde hier ein Roboter von der Firma Shenzhen WEIBOND Technology Co. Ltd vorgestellt, der vollautomatisch gefahrvolle IV Medikamente zusammenstellt.

Die Trends des Marktes standen im Mittelpunkt verschiedener Seminare, darunter Themen wie Medtech und smarte Healthcare sowie Vorschriften für medizinische Geräte. Die an den ersten zwei Messetagen stattfindende Hospital Authority Convention 2018 verzeichnete über 5.600 Teilnehmer aus der Asien-Pazifik Region. Rund 90 Sprecher aus aller Welt boten ihnen professionelle Einblicke in die Entwicklung der Branche.

15. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 3790 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Hong Kong Trade Development Council


26.03.2019: Im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) werden dann über 4.360 Aussteller auf 62.100 Quadratmetern ihre Neuheiten und Trends bei Geschenken und Werbemitteln vorstellen. Die Gelegenheit, ihr Sortiment auf den neuesten Stand zu bringen, nutzten im Vorjahr über 48.000 Einkäufer beim Besuch der weltweit größten Messe ihrer Art. Organisator der Messe ist das Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). In 19 Themenzonen, darunter Werbemittel, Porzellan, Modeaccessoires, nachhaltige und Technik-Geschenke, finden Besucher ein umfassendes Angebot. Völlig neu präsentiert sich in ... | Weiterlesen

19.03.2019: Mit dabei sind diesmal 74 Unternehmen aus der Metropole (2018: 78). Neue Schmuckdesigns präsentieren 38 (2018: 45) Firmen, Uhren 19 (2018: 23), Uhrenkomponenten 11 (2018: 6) und Verpackungen 6 Unternehmen (2018: 4). Organisiert wird der Gemeinschaftsstand wieder vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC). Solist oder Lagenlook Beim Schmuck bieten die Hongkonger Hersteller die ganze Bandbreite von außergewöhnlichen Einzelstücken bis hin zu zarten Ketten und Ringen für das Layering. EJI greift etwa mit seinem Flamingo-Ring und -Anhänger/ Brosche gleich mehrere Trendelemente auf. Beid... | Weiterlesen

12.03.2019: Rund 2.200 Aussteller werden vom 20. bis 23. April zur größten Messe ihrer Art in Asien erwartet. 2018 informierten sich dort über 29.500 Besucher über die neuen Branchentrends. Die Messe ist auch in diesem Jahr in vier Haupthemen mit mehr als 20 Produktgruppen unterteilt, die unter dem Motto "L.I.F.E." zusammengefasst sind. Sie ermöglichen den Besuchern eine einfache Orientierung und sorgen für ein komfortables Sourcingerlebnis. Das Thema Lifestyle reicht vom exklusiven Umfeld der Hall of Elegance mit ihren Designerkollektionen und Premiummarken über die Welt der Tischkultur und kreat... | Weiterlesen