info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Studieninstitut für Kommunikation |

CAREER HUB on tour: Event-Karriere heute

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 2)


Geballte Informationen von Branchenexperten für Berufsstarter


Das Interesse junger Berufseinsteiger und aufstrebender Young Professionals an Karriereoptionen im Eventbereich ist groß. Das zeigten die Anmeldungen und Besucher für die „CAREER HUB on Tour“ in München und Düsseldorf. Prof. Cornelia Zanger von der TU Chemnitz, Annekatrin Bassler von der TUCed Chemnitz und renommierte Profis der Eventbranche standen Rede und Antwort. Letzter Termin: 5. Juni bei PARTY RENT Hamburg.



Eingeladen sind Nachwuchstalente, Fach- und Führungskräfte aus der Veranstaltungsbranche, die ein berufsbegleitendes Studium anstreben, Arbeitgeber, die ihre Mitarbeiter mit einem Studium fördern möchten sowie alle, die sich für Themen wie Fachkräftemangel, Mitarbeiterqualifizierung und Trends in der Veranstaltungsbranche interessieren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wie sehr der aktuelle Fachkräftemangel der Eventbranche zukünftig Probleme bereiten wird, belegten bei den Terminen in München und Düsseldorf zahlreiche Experten:

Prof. Dr. Cornelia Zanger von der TU Chemnitz mit konkreten Forschungsergebnissen ihrer aktuellen Studie „Fachkräftebedarf in der Event- und Messebranche 2018-2023“.

Annekatrin Baßler, M.Sc., Fachstudienberaterin an der TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH, erläuterte den aktuell abgeschlossenen Relaunch des dortigen praxisorientierten Studienganges Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement. Organisatorische Verbesserungen werden den Studierenden zukünftig noch mehr Vorteile bieten.

Dieser Studiengang wird in Kooperation mit dem Praxispartner, dem Studieninstitut für Kommunikation, durchgeführt. Dessen Geschäftsführer Michael Hosang kündigte eine Ausweitung des Studienangebotes an: „Wir bieten Interessenten nicht nur eine Rund-um-Weiterbildung vom Eventmanager/in (IHK) bis zum Master an, sondern auch den Teilnehmern des Studiengangs Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement eine optimale Praxisausbildung durch langjährige Branchenprofis an unseren Standorten Hamburg, Düsseldorf und München.“

Beim anschließenden Get-together mit Wissens-Snacks war auch fürs leibliche Wohl gesorgt und die Besucher konnten direkt das Gespräch mit den Talkgästen suchen. Daraus ergaben sich anregende Gespräche zwischen Berufserfahrenen und Berufsstartern.

Als Gäste und Event-Experten waren in München dabei: Christian Flörs (Bruns Messe-und Ausstellungsgestaltung GmbH) und Lena Haushofer (Studentin Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement, Projektreferentin der Messe productronica im Geschäftsbereich Neue Technologien, Messe München). In Düsseldorf waren zu Gast: Göran Göhring (Geschäftsführender Gesellschafter STAGG & FRIENDS GmbH) und Sebastian Deeg (Absolvent MBA Eventmarketing an der TU Chemnitz, Prokurist & Marketing Manager, DEEG exhibition & more GmbH).

Der letzte Termin der Info-Tour findet am 5. Juni 2018 in Hamburg statt. Exklusiv wird es einen Rundgang durch das einmalige Areal der Party Rent Group geben, einem der bedeutenden Eventausstatter mit über 20 Standorten in Europa – persönlich geführt von Geschäftsführer Christoph Bernard.

Als Gäste der Talkrunde werden erwartet: Christian Seidenstücker (Vorstand JOKE Event AG), Aaron Dornhoff (Junior-Projektleiter im Veranstaltungsverkauf bei Nordevent, Student Bachelor (B.Sc.) Event- und Messemanagement (TU Chemnitz)), Prof. Dr. Cornelia Zanger (Studiengangsleiterin TU Chemnitz) und Michael Hosang (Geschäftsführer Studieninstitut für Kommunikation). Anmeldungen sind noch möglich unter: www.studieninstitut.de/eventmanagement-trends


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petra Zimmermann (Tel.: +49 (0) 211/77 92 37-0), verantwortlich.


Keywords: Studieninstitut, Ausbildung, Nachwuchs, Mitarbeiter, Beruf, Event, Fachkräfte, Live-Marketing, IHK, Eventmanager, Eventmanagement

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3418 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Studieninstitut für Kommunikation

Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH, gegründet 1998 in Düsseldorf, ist spezialisiert auf praxisorientierte Ausbildungen und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Kommunikation, Online-Marketing, PR, Werbung, Eventmanagement, Management und Wirtschaft. In Kooperation mit renommierten Hochschulen werden berufsbegleitende Studiengänge zu Fachthemen gestaltet. Für Unternehmen bietet das Studieninstitut hochwertige Inhouse-Trainings und -Coachings an. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Wissen. Das Bildungsangebot ist modular aufgebaut und wird fortlaufend auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes überprüft. Das Unternehmen ist zur Qualitätssicherung nach DIN ISO 29990:2010 zertifiziert. Ausgewählte Fortbildungen sind IHK geprüft sowie als Fernunterricht staatlich zugelassen (ZfU). Der Bildungsanbieter engagiert sich nachhaltig und ist als „Sustainable Company“ durch den FAMAB Kommunikationsverband e.V. zertifiziert. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf gibt es Standorte in München, Hamburg und Berlin.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Studieninstitut für Kommunikation lesen:

Studieninstitut für Kommunikation | 09.04.2018

Aktiv gegen den Fachkräftemangel:

Studieninstitut: „Frau Pommerel, Ihr Unternehmen gilt als eine besondere Talentschmiede. Zwei Ihrer ehemaligen Auszubildenden haben eine recht ambitionierte Karriere gemacht, Ihre Junior-Projektleiterin Katharina Westbrock hat gerade den Internati...
Studieninstitut für Kommunikation | 19.03.2018

Digitale Prüfungsvorbereitung für Azubis und Prüflinge

Die neue Trainingsreihe des Studieninstitutes für Kommunikation in Zusammenarbeit mit dem Partner learnity.com unterstützt Wissbegierige dabei, Wissen rund um Rechnungswesen-Themen einfach und doch kompakt zu erlernen, sich effektiv auf die Prüfun...
Studieninstitut für Kommunikation | 09.03.2018

Schon auf DSGVO vorbereitet?

Von „heute auf morgen“ gelten somit teilweise neue, erheblich verschärfte Anforderungen an den Datenschutz in Deutschland, auf die Unternehmen jeder Größe vorbereitet sein sollten.Die Verarbeitung, d.h. die Erhebung, Speicherung und Nutzung so...