Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

TELEMATIK-FINDER.de unterstützt Kaufinteressenten bei der Suche nach einem geeigneten Telematik-System

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Telematik-Finder.de ist ein Service der Mediengruppe Telematik-Markt.de

Hamburg, 16.05.2018.

Der Telematik-Finder.de ist ein kostenloser und unverbindlicher Online-Service für Kaufinteressenten, wird betrieben von der unabhängigen Fachzeitung "Telematik-Markt.de", und soll Anwender dahingehend unterstützen, dass diese sehr unkompliziert für ihr spezielles Anforderungsprofil die passende Lösung finden können.







Das besondere an diesem Service ist, dass ausschließlich geprüfte Telematik-Anbieter über den Telematik-Finder.de an die anfragenden Kaufinteressenten weiter empfohlen werden. Alle teilnehmenden Telematik-Anbieter haben ausnahmslos ihren Firmensitz bzw. internationale Anbieter haben eine geschäftsfähige Vertretung im deutschsprachigen Raum. Jeder Kaufinteressent, der seine Anfrage über den Telematik-Finder.de stellt, kann also davon ausgehen, dass er auch nur solche Vorschläge erhält, die auch so wichtige Punkte wie "Service und Support vor Ort" positiv beantworten.



Die Fachzeitung Telematik-Markt.de lässt zu diesem Zweck alle am Telematik-Finder.de teilnehmenden Unternehmen in Technologie, Datensicherheit, Service und Support prüfen. Eine unabhängige und hoch kompetente Fachjury von Wissenschaftlern, Experten, Fachjournalisten und Anwendern wacht über die kontinuierliche Performance der teilnehmenden Telematik-Unternehmen und führt diese Prüfung im jährlichen Rhythmus durch.





Anfragen können derzeit in folgenden Bereichen gestellt werden:



Fahrzeug-Telematik

Human-Telematik

Branchen-Telematik

M2M-Telematik





Auf der Service-Seite Telematik-Finder.de eingereichte Anfragen von interessierten Käufern werfen maximal sechs passende Telematik-Anbieter aus, die am besten dem Anforderungsprofil entsprechen. Der Kaufinteressent erhält im Gegenzug diese Auswahl von maximal sechs infrage kommenden Telematik-Anbietern mit Ansprechpartner, so dass er aktiv sein detailliertes Anforderungsprofil mit dem Anbieter seiner Wahl klären kann.





Wer steht hinter dem Telematik-Finder.de?



Der Telematik-Finder.de ist ein Service der Mediengruppe Telematik-Markt.de, das Leitmedium der Telematik-Branche im und für den deutschsprachigen Raum. Die Mediengruppe bindet kompetente Fachjournalisten, die permanent den Telematikmarkt beobachten und Technologien für Anwender und Interessenten verständlich beschreiben. Die Mediengruppe steht in Partnerschaft zu renommierten Wissenschaftlern und Fachleuten, die ihre Kompetenz in einer unabhängigen Jury einbringen und am Markt agierende Telematik-Unternehmen und -Lösungen auf höchstem Niveau prüfen. Diese Jury bewertet auch die Einreichungen für den Telematik Award. Gestützt auf diese Bewertungen hilft der Telematik-Finder.de interessierten Käufern, die passende Lösung und Anbieter zu finden.





Die Anfrage über den Telematik-Finder.de ist kostenfrei und unverbindlich



In der Anfrage definiert der Kaufinteressent seine groben Anforderungen und Erwartungen an die gesuchte Telematik-Lösung. Ein Algorithmus ordnet aufrgund dieser Angaben dann zuerst die infrage kommenden Anbieter zu. Nach einer manuellen Prüfung werden im abschließend dann die am besten geeigneten Unternehmen manuell ausgewählt. Die Anfrage des Kaufinteressenten wird dementsprechend nur an solche Anbieter weitergeleitet, die dem abgegebenen Anforderungsprofil entsprechen.





Welche Voraussetzungen müssen Telematik-Anbieter erfüllen, um Aufnahme in den Anbieter-Pool zu finden?



Im Interesse der Käufer und auch Anbieter ist der Betreiber der Service-Websites, wie dem Telematik-Finder.de bestrebt, diesen auf sehr hohem Niveau zu halten. Alle teilnehmenden Telematik-Anbieter wurden vor Aufnahme auf Technologie, Service und Support geprüft. Zudem müssen teilnehmende Anbieter einer Qualitätsprüfung alljährlich erneut zustimmen und erfolgreich bestehen.





Wie viele Angebote erhält der Kaufinteressent auf seine Anfrage?



Jede Anfrage wird im Durchschnitt an maximal sechs Unternehmen vermittelt. Da die Technologie im Grunde ähnlich aufgebaut ist, aber die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden mitunter sehr individuell sein können, hat sich der Betreiber für diese Anzahl entschieden. So kann der Kaufinteressent individuelle Anforderungen priorisieren. Beispielsweise eine spezielle Bedieneroberfläche, die im Fragebogen nicht berücksichtigt wird, die aber vom Kaufinteressenten favorisiert wird.



Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, auf seinen ausdrücklichen Wunsch, weitere Angebote zu ordern.



Zum Telematik-Finder.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 578 Wörter, 5234 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 06.03.2019

Ungenutzte Potenziale - Wie die Baubranche von Telematik profitieren kann

Hamburg, 06.03.2019 (pkl). Zeiterfassung für die Arbeiter, Diebstahlschutz für die wertvollen Maschinen, Transparenz gegenüber den Geschäftspartnern oder Dokumentation aller Arbeitsprozesse sowie auch Anlieferungen sind nur einige der Möglichkei...
Telematik-Markt.de | 06.03.2019

Anwendertest: Speditionschef Ralf Amm wählt "schlichtweg das bessere Produkt"

Hamburg, 04.03.2019 (pkl). Die Nürnberger Amm Spedition ist ein seit über 50 Jahren fest etabliertes Transportunternehmen in Deutschland. Der Betrieb ist Mitglied in der Netzwerkkooperation CargoLine und mit mehr als 100 Fahrzeugen und 450 Mitarbei...
Telematik-Markt.de | 04.03.2019

Weniger Schnittstellen, weniger Kosten: TIS GmbH tritt OpenTelematics bei

Hamburg/Bocholt, 04.03.2019 (msc). Ein Mitglied eigentlich noch vor der ersten Stunde - das ist die TIS Technische Informationssysteme GmbH für OpenTelematics e.V. gewesen. Schon seit dem Herbst ist das nordrhein-westfälische Unternehmen, das Telem...