Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
17
Mai
2018
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Performance Marketing bei Bytro Labs: Online-Spiel-Strategen weltweit faszinieren

Frankfurt am Main, 17. Mai 2018. Über fünf Millionen Spieler weltweit und täglich kommen etwa 2.000 neue hinzu: Der Markt für Online-Strategiespiele wächst. Das hat Bytro Labs, 2009 als Start-up gegründet, früh erkannt. ...

Frankfurt am Main, 17. Mai 2018. Über fünf Millionen Spieler weltweit und täglich kommen etwa 2.000 neue hinzu: Der Markt für Online-Strategiespiele wächst. Das hat Bytro Labs, 2009 als Start-up gegründet, früh erkannt. Dass die spielebegeisterten Hamburger inzwischen mit mehreren Spielen sehr erfolgreich sind, liegt auch am guten Performance Marketing für die zielgruppenspezifischen Kanäle. Die Kosten dafür wickelt Bytro Labs seit Herbst 2016 über die American Express Business Gold Card ab. Seitdem kann das Unternehmen sein Marketingbudget noch gezielter ausgeben, mehr potenzielle User erreichen und Liquiditätsvorteile erzielen.

Daran, dass ihre Online-Spiele so viele Strategen weltweit faszinieren, hat Bytro Labs lange gefeilt. Die Entwicklung von Supremacy - dem ersten in einer Reihe sehr erfolgreicher Spiele des Unternehmens - war zunächst nur ein Hobby für das Team, bevor es Bytro Labs gründete. In interdisziplinären Teams aus Entwicklern, Grafikern und Game-Designern kreieren die Spezialisten vollkommen eigene Welten. "Wir sind selbst fast alle Gamer und wollen Spiele produzieren, die uns Spaß machen. Für uns ist Spielentwicklung eine Kunstform, die visuelle Kreativität mit Interaktivität und Storytelling vereint. Wenn unsere Produkte dann erfolgreich sind, ist das umso schöner", berichtet Tobias Kringe, Mitgründer von Bytro Labs.

Volle Kostenkontrolle durch Performance Marketing

Das einstige Start-up zählt inzwischen mehr als fünf Millionen registrierte Nutzer weltweit. Damit es täglich mehr werden - aktuell kommen im Durchschnitt pro Tag 2.000 neue User hinzu -, setzt das Unternehmen auf Performance Marketing. Und nicht nur das: Durch das gezielte Online-Marketing auf relevanten Social Media Plattformen hat Bytro Labs die volle Kontrolle - zum einen über die Ausgaben für die jeweiligen Kampagnen, zum anderen auch über die Einnahmen, für die ein Spieler, der sich aufgrund einer geschalteten Werbung bei Bytro Labs registriert hat, in der kommenden Zeit sorgt.

Beim Zahlen die richtige Strategie

Damit der Überblick über die Ausgaben noch besser gelingt, nutzt Bytro Labs seit Herbst 2016 die American Express Business Gold Card für seine Marketingausgaben. Über die Karte wird das komplette Budget für Werbekampagnen abgewickelt. So kann Bytro Labs seine Investitionen gezielt überwachen und sieht auf der übersichtlichen Monatsabrechnung online, in welchem Kanal wie viel Geld geflossen ist. Außerdem profitiert das Unternehmen zusätzlich von einer eingebauten Kostenkontrolle. "Wenn eine Kampagne gut funktioniert, erhöhen wir spontan unser Marketing-Budget und setzen häufiger einen sechsstelligen Betrag pro Monat ein", berichtet Kringe. "Damit das klappt stehen wir in engem Austausch mit der Kreditabteilung von American Express, die uns beim Thema Verfügungsrahmen unterstützt und flexible Möglichkeiten bietet, um das Kartenkonto auszugleichen und weiter zu investieren. Diese Flexibilität hilft uns sehr."

"Die Leistungen der Business Gold Card gehen weit über die Erleichterung von Zahlungsabwicklungen hinaus", betont Cordula Hachmeister, Direktor Mittelstand/Sales bei American Express. "Bytro Labs beispielsweise nutzt unser Membership Rewards Programm, um Punkte zu sammeln und diese für Flüge zu Geschäftspartnern einzusetzen. Auch bei anderen Fragen etwa zum Umgang mit Fremdwährungen stehen wir Bytro Labs stets beratend zur Seite."

Ein Referenzbericht über die Einführung der Zahlungslösungen von American Express bei Bytro Labs kann kostenlos zur Verfügung gestellt werden (Kontakt: Carola Obergföll, Telefon: +49 69 7576-2325, E-Mail: Carola.Obergfoell@aexp.com). Kontakt
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
+49 69 7576-2750
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carola Obergföll (Tel.: +49 69 7576-2325), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 552 Wörter, 4217 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: American Express, Performance Marketing, Bytro Labs, Spieler, Online-Strategiespiele, Markt, Business Gold Card, Zahlungslösung, Liquidität, Marketingbudget, User

Unternehmensprofil: American Express Services Europe Limited


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von American Express Services Europe Limited


 
München/Frankfurt am Main, 28. November 2018. freelance.de, Deutschlands meistgenutzter Marktplatz, auf dem Freiberufler und Auftraggeber zusammenfinden, und American Express, einer der größten Kreditkartenanbieter der Welt, schließen eine gemeinsame Vertriebskooperation. Ab sofort können freelance.de-Mitglieder eine Business Card für Geschäftskunden mit besonderen Konditionen beantragen. F... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Frankfurt am Main, 15. August 2018 - Der Maklerpool WIFO und der Kreditkartenanbieter American Express arbeiten künftig beim Vertrieb von Zahlungslösungen für kleine und mittlere Unternehmen zusammen. Die Distributionspartnerschaft bietet den WIFO-Verbundpartnern und deren Kunden Zugang zu den American Express Business Cards. Ab sofort können die WIFO-Verbundpartner die "American Express ... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Frankfurt am Main, 19. Juni 2018. Mehr als jedes zweite kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland (54 Prozent) erwartet in den kommenden drei Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 5,1 bis 10 Prozent pro Jahr. Das Vertrauen in die Wirtschaftskraft des eigenen Landes ist in Deutschland allerdings deutlich geringer als im internationalen Vergleich. Nur rund ein Drittel (36 Prozent) de... | Vollständige Pressemeldung lesen