Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
16
Mai
2018
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Innovation bei Cyber-Versicherungen. RiskWorkers und Schunck Group gehen neue Wege.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung entsteht ein erhöhter Bedarf an Versicherungsschutz für Cyber-Risiken.

Bemerkbar macht sich die verschärfte Lage vor allem durch neue Angriffsarten (Ransomware, CEO-Fraud, Internet der Dinge, Botnetz), eine erhöhte Zahl von Angriffen auf die Unternehmen, aber auch durch die verstärkten Aktivitäten auf Gesetzgeberseite, zum Beispiel mit zusätzlichen gesetzlichen Vorgaben wie dem IT-Sicherheitsgesetz oder der Neufassung des Datenschutzgesetzes. Trotzdem stufen mehr als ein Drittel (37%) der Unternehmen, welche die Bedrohungslage für erhöht oder stark erhöht halten, ihre Prozesse zur Identifikation von Cyberangriffen als höchstens durchschnittlich ein. Als größte Gefahrenquelle wird dabei der Faktor Mensch angesehen. Für 76% der Befragten sind schlecht geschulte bzw. ausgebildete Mitarbeiter ein hohes Sicherheitsrisiko - und das über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg.

Genau hier setzen der internationale Assekuranz-Makler SCHUNCK GROUP und die RiskWorkers GmbH an.



Schulung zum Thema Social Engineering als Baustein einer ganzheitlichen Cyber-Versicherungslösung.



"Wir ergänzen unser erfolgreiches Cyberprodukt um einen wesentlichen Baustein. Es ist neben der Hard- und Software vor allem der Mensch, den wir als Schwachstelle in ganzheitlichen Cyber-Schutzkonzepten immer wieder als schwächstes Glied identifizieren. Mit den Anti-Social Engineering Schulungen der RiskWorkers GmbH bieten wir unseren Kunden einen direkten Mehrwert und machen das Risiko auch für Nicht-IT-Spezialisten greif- und erlebbar" sagt Sascha Michel Kessel, Leiter Competence Center Cyber der SCHUNCK GROUP.

"Es zeichnet die SCHUNCK GROUP aus, dass sie diesen innovativen Ansatz mit uns gewählt haben. Die bisherigen Modelle auf dem Versicherungsmarkt griffen meist zu kurz und haben den Menschen als wesentliche Komponente eines holistischen IT-Schutzkonzepts außer Acht gelassen. In unseren Trainings sensibilisieren wir die User, die mit Risiken konfrontiert werden. Denn der ‚falsche Präsident' ruft nicht beim IT Security Officer an, sondern bei den vorher identifizierten Kollegen der Buchhaltung" , so Oliver Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der RiskWorkers GmbH.



Der Mix aus fundierter Versicherungslösung gepaart mit ausgewählten Unterstützungsdienstleistungen machen die SCHUNCK Cyberversicherung so einzigartig am deutschen Markt. Denn Versicherung ist heutzutage mehr als das Bereitstellen einer Police. Service als Mehrwehrt wird für die Kunden immer wichtiger.

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Oliver Schneider (Tel.: +49 89 207042-630), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2811 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Innovation bei Cyber-Versicherungen. RiskWorkers und Schunck Group gehen neue Wege., Pressemitteilung RiskWorkers GmbH

Unternehmensprofil: RiskWorkers GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von RiskWorkers GmbH