info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NEUBACHER KASSEN + WAAGEN |

Gastronomie: Marketingaktivitäten mit der Kasse verknüpfen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein neues, individuell programmiertes Kassensystem ist ein Baustein des erfolgreichen Gastronomiemarketings. Holger Mayr von Neubacher Kassen + Waagen erläutert, worauf es ankommt.

In der Gastronomie kommt es auf Service und Qualität an. Können Restaurant- und Cafébesitzer dies dauerhaft aufrechterhalten, werden sie auch bei den Kunden Erfolg haben. Dies ist aber nicht alles, weiß Holger Mayr von Neubacher Kassen + Waagen aus Alsdorf bei Aachen und Köln (www.neubacher.info). Das traditionsreiche Unternehmen versorgt Betriebe mit Bargeschäft seit vielen Jahren mit hochwertigen Kassensystemen und kennt die Gastronomie sehr genau. "Die Anforderungen an Gastronomen hinsichtlich steuerlicher Praxis und Marketing steigen und steigen. Daher müssen sie darauf achten, ihre Strukturen so aufzustellen, dass sie diesen Anforderungen auch gerecht werden."



Holger Mayr weiß aus der Praxis, dass Gastronomen ihr Geschäft mittels eines modernen Kassensystems weiter vorantreiben können. Dies ist dann möglich, wenn sie auf individuelle Software und Programmierungen setzen. "Die modernen Standardsysteme können sehr viel und kommen den täglichen Anforderungen verschiedener Betriebstypen durchaus nahe. Aber der entscheidende Vorsprung im Wettbewerb kommt, wenn Gastronomen gemeinsam mit ihrem Partner im Kassenbereich Details individuell anpassen." Bei Neubacher Kassen + Waagen steht dies regelmäßig im Fokus. "Wir liefern nicht nur eine Kasse aus und lassen dann den Gastronomen allein. Wir sorgen dafür, dass das System seiner Arbeitsrealität entspricht und gerade die wichtigen Details stimmig sind", sagt Holger Mayr, der solche Gespräche mehrmals die Woche führt.



Deshalb kennt er viele Wünsche von Gastronomen, ob in Aachen oder Köln, in Düsseldorf oder Essen, in Bonn oder Münster. Vor allem komme es Restaurant- und Cafébesitzern darauf an, dass sie ihren Verkauf mithilfe der Kasse antreiben können - Marketing ist das Stichwort. "Viele Gastronomen wissen nicht, dass ihre Kasse ein herausragendes Verkaufsinstrument ist und ihnen viel Arbeit bei der Kalkulation und der Erstellung von Aktionen und Angeboten abnehmen kann. Mit wenigen Klicks ist es möglich, zum Beispiel eine Kampagne zur Kundenbindung einzugeben - etwa durch Sondermenüs oder spezielle Getränke, die sich ohne weiteres in der Kasse hinterlegen lassen. Es lassen sich auch Marketingaktivitäten mit der Kasse verknüpfen, etwa Gutscheine und deren Auswertung oder auch der Rabattgutschein auf der ausgedruckten Quittung", erläutert Holger Mayr. Sogar Gutschein-Kundenkarten ließen sich über die Kasse anlegen.



"Und das sind nur einige wenige Beispiele. Es gilt: Ein neues, individuell programmiertes Kassensystem ist ein Baustein des erfolgreichen Gastronomiemarketings." Unternehmer müssten dies erkennen und strategisch umsetzen, um sich im Wettbewerb abzugrenzen - und alle Möglichkeiten zu nutzen. "Wenn Kassensysteme diese Vorteile schon bieten, warum sollten Gastronomen dies dann nicht auch ausnutzen?", fragt Holger Mayr.



Auch die Umstellung auf GoBD-konforme Kassen sei noch lange nicht bei allen Unternehmen angekommen, die Quote liege in der Gastronomie gerade einmal bei etwas über 30 Prozent. "Das kann richtig teuer werden, der Gesetzgeber ist nicht zu Späßen aufgelegt und sieht je nach Vorwurf bis zu 50.000 Euro Strafe vor. Als Anbieter moderner Kassensysteme kennen wir natürlich alle Details zu den gesetzlichen Forderungen und können Gastronomen dahingehend beraten, sich rechtssicher aufzustellen und sich keinen Risiken eines eher sorglosen Umgangs mit den gesetzlichen Forderungen auszusetzen", betont Holger Mayr. Er ruft Gastronomen daher dringend dazu auf, sich den neue GoBD-Pflichten zu stellen und nicht zu meinen, es werde schon alles gut werden. "Der Gesetzgeber wird die Anforderungen weiterhin eher verschärfen als zu lockern. Dementsprechend pflichtbewusst sollten Gastronomie-Unternehmer damit umgehen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Mayr (Tel.: 02404 22056), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4211 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: NEUBACHER KASSEN + WAAGEN


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NEUBACHER KASSEN + WAAGEN lesen:

NEUBACHER KASSEN + WAAGEN | 26.03.2018

Kassensysteme müssen gesetzlichen Anforderungen entsprechen

In Deutschland wird seit geraumer Zeit gerne über das Bargeld diskutiert. Sogar die Abschaffung stand zur Debatte. Der Hintergrund: Die Steuersicherheit soll erhöht, Hinterziehung bei Bargeschäften so gut wie unmöglich gemacht werden. "Diese Disk...