info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sierra Metals Inc |

Sierra Metals steigert Mineralreservenschätzung seiner Mine Bolivar (Mexiko) um 86 %

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sierra Metals steigert Mineralreservenschätzung seiner Mine Bolivar (Mexiko) um 86 %

- Gesamte wahrscheinliche Mineralreserven für Bolivar von 7.925.000 t mit durchschnittlich 19 g/t Ag, 0,86 % Cu und 0,25 g/t Au (1,14 % CuÄq**) - eine Steigerung von 83 % gegenüber der vorangegangenen wahrscheinlichen Mineralreservenschätzung

- Gesamte angezeigte Mineralreserven für Bolivar von 13.267.000 t mit durchschnittlich 22,5 g/t Ag, 1,04 % Cu und 0,29 g/t Au (1,37 % CuÄq**) - eine Steigerung von 42 % gegenüber der vorangegangenen angezeigten Mineralreservenschätzung

- Gesamte abgeleitete Mineralreserven für Bolivar von 8.012.000 t mit durchschnittlich 22 g/t Ag, 0,96 % Cu und 0,30 g/t Au (1,35 % CuÄq**) - eine Steigerung von 11,5 % gegenüber der vorangegangenen abgeleiteten Mineralreservenschätzung

- Die aktualisierte Ressourcen- und Reservenschätzung weicht aufgrund einer Vielzahl an Faktoren vom technischen Bericht vom Februar 2017 ab, einschließlich eines Rückgangs des angenommenen Cu-Preises von 24 %*, beträchtlicher Steigerungen der angenommenen metallurgischen Gewinnungsraten*, einer Steigerung der NSR-Cutoff-Gehalte, die zu hochwertigerem Material führen, einer Änderung der Rohstoffpreise* sowie einer Wertminderung durch die Produktion seit der Erstellung des Berichts

- Die geologische Interpretation der aktualisierten Ressourcen- und Reservenschätzung beinhaltet neue Explorationsbohrungen, Probennahmen, Kartierungsdaten und Gehaltschätzungen, die detailliertere Ressourcenmodelle ermöglichen

*-Angenommene Metallpreise bei der Berechnung der Einheitswerte: Kupfer (Cu): 3,00 US$/lb, Silber (Ag): 18,25 US$/oz und Gold (Au): 1.291,00 US$/oz. Angenommene metallurgische Gewinnungsraten basieren auf tatsächlichen Anlagendaten für 2017/18 und belaufen sich auf 78 % Ag, 83 % Cu und 64 % Au.
**-CuÄq = ((Ag × Ag$ × Agrec) + (Cu × Cu$ × Curec) + (Au × Au$ × Aurec)) / (Cu$ × Curec)

Toronto (Ontario), 22. Mai 2018. Sierra Metals Inc. (TSX: SMT, BVL: SMT) (Sierra Metals oder das Unternehmen) hat seine Mineralressourcenschätzung für die unternehmenseigene Mine Bolivar im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua aktualisiert.

Die hierin beschriebene aktualisierte Mineralreserven- und -ressourcenschätzung ist das Ergebnis der zwischen Oktober 2016 und Oktober 2017 durchgeführten Bohrprogramme auf insgesamt 28.972 Metern sowie der Produktionsdaten vom Oktober 2017. Nach dem Stichtag Oktober 2017 beinhaltet die aktualisierte Reserven- und Ressourcenschätzung keine Bohrungen auf etwa 22.000 Metern, um die Ressourcen und Reserven bei der Mine Bolivar zu erweitern. Diese Daten werden in einer aktualisierten Pressemitteilung enthalten sein, die in Kürze veröffentlicht werden wird.

Ein technischer Bericht (Technical Report) gemäß National Instrument 43-101, der von SRK Consulting (U.S.) Inc. erstellt wurde, wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR eingereicht werden.

Igor Gonzales, President und CEO von Sierra Metals, sagte: Das Management ist mit dem aktualisierten Reserven- und Ressourcenbericht sehr zufrieden. Die Hochstufung von Ressourcen sowie eine Steigerung der Reserven von 83 Prozent auf durchschnittlich 19 Gramm Silber pro Tonne, 0,86 Prozent Kupfer und 0,25 Gramm Gold pro Tonne (1,14 Prozent Kupferäquivalent**) erhöhen die Lebensdauer der Mine Bolivar bei den aktuellen Durchsatzwerten im Vergleich zur vorangegangenen Schätzung vom April 2017 auf über sieben Jahre.

Die Bohrungen werden in diesem Jahr in den Zonen Bolivar West und Bolivar Northwest sowie im Gebiet La Sidra fortgesetzt. Im Rahmen eines kürzlich durchgeführten geophysikalischen Programms wurden unter Anwendung der Titan 24-Techniken oberflächennahe, übereinstimmende starke Anomalien der Aufladbarkeit (IP) und der Widerstandsfähigkeit im südwestlichen Teil des Konzessionsgebiets in der Nähe von Bolivar West angepeilt. Wir bebohren diese Ziele zurzeit im Rahmen eines Diamantbohrprogramms und anschließende Explorationsprogramme sind geplant, um die Tonnage und den Gehalt bei Bolivar zu steigern.

Americo Zuzunaga, Vice President of Corporate Planning, sagte: Ein Jahr ist seit der Einreichung des letzten technischen Berichts vergangen und das Unternehmen ist zuversichtlich, dass es mit dieser Aktualisierung sowie mit der Integration der laufenden Bohrungen schon bald zusätzliche Mineralreserven und -ressourcen definieren wird.

Die Interpretation neuer Explorationsbohrungen, aktualisierter angenommener Konsenspreise von Rohstoffen, Probennahmen und Kartierungsdaten in die geologischen Interpretationen sowie Gehaltschätzungen führten zu einer weiteren Verfeinerung des Erzkörpers. Angesichts steigernder Rohstoffpreise könnten bestimmte Gebiete, die aufgrund niedrigerer Metallpreise ausgenommen waren, in zukünftige Reserven- und Ressourcenupdates aufgenommen werden. Das Management ist der Auffassung, dass die daraus resultierende Reserven- und Ressourcenschätzung die laufenden Bestrebungen des Unternehmens widerspiegelt, beim Aktivum Bolivar gute Werte zu erzielen, während das Hauptaugenmerk angesichts des aktuellen Betriebs- und Metallpreisumfeldes auf Qualität und nicht auf Qualität gelegt wird.

Mineralreserven- und -ressourcenschätzung

Mineralressourcenschätzungen wurden von folgenden qualifizierten Personen (Qualified Persons) durchgeführt oder geprüft:
- Enrique Rubio, Ph.D., von REDCO Mining Consultants (Chile); Softwares Datamine Studio 5DP und Enhanced Production Scheduler (EPS)
- Shannon L. Rhéaume, P.Eng. von SRK Consulting (Canada) Inc.; Softwares Datamine Studio 5DP und Enhanced Production Scheduler (EPS)

Die Mineralressourcenschätzungen wurden von David Keller, P.Geo., von SRK Consulting Canada durchgeführt und von Giovanny Ortiz, FAusIMM CP, einem Partner von SRK Consulting (U.S.) Inc. und einer qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft. Die Schätzungen wurden mit den Softwares Datamine Studio RM und Leapfrog Geo durchgeführt.

Diese Pressemitteilung beinhaltet Mineralreserven und -ressourcen von Modellen, die von SRK unter Anwendung von Kriterien erstellt und geschätzt wurden, die von Dia Bras und SRK für die Meldung dieser Ressourcen und Reserven als vernünftig erachtet wurden.

Die geologischen Modelle wurden von Sierra Metals erstellt und von SRK geprüft. Mittels Bohrungen und Minenerschließungen wurden insgesamt 17 separate mineralisierte Körper identifiziert. Diese wurden als Grenzen für die statistische Datenanalyse und -schätzung verwendet. Obwohl der Großteil der geschätzten Ressource durch Bohrungen unterstützt wird, wird die Schätzung auch durch eingeschränkte Schlitzproben unterstützt. Die Proben wurden gemischt und Ausreißer wurden vor der Schätzung gedeckelt. Gedrehte Blockmodelle wurden von SRK erstellt und mittels Ordinary Kriging geschätzt. Die Mineralressourcen wurden gemäß den allgemein akzeptierten CIM-Richtlinien (Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices) geschätzt.

Die Verfahren und Methoden zur Unterstützung der Mineralressourcenschätzung wurden gemeinsam mit Minenplanungspersonal von Dia Bras entwickelt. Die hierin angegebenen Reservenschätzungen wurden von REDCO Mining Consultants (Chile) unter Anwendung unterstützender Daten, die vor Ort generiert wurden, durchgeführt. Mineralreserven, die von den unabhängigen Beratern geschätzt wurden, werden gemäß den besten Praktiken der Branche kategorisiert. Jedes Abbaugebiet wurde unter Anwendung vernünftiger Abbaublockformen anhand der in der Zone angewendeten Abbaumethode bewertet. Die Daten und Informationen, die die Abbaugewinnungsrate, die Abbauverwässerung, die metallurgischen Gewinnungsraten, die Konsenspreise von Rohstoffen sowie die Behandlungs- und Raffinierungskosten unterstützen, wurden von Dia Bras bereitgestellt und von SRK geprüft. Diese Faktoren werden angewendet, um NSR-Einheitswerte für die Blöcke in den Ressourcenmodellen zu berechnen. Die historischen und erwarteten direkten und indirekten Abbau-, Verarbeitungs- und allgemeinen Verwaltungskosten wurden von Sierra Metals bereitgestellt. Um als wirtschaftlich erachtet zu werden, muss der NSR-Wert des Abbaublocks höher als der wirtschaftliche Grenzwert sein. Blöcke, die unterhalb des wirtschaftlichen Grenzwerts, jedoch oberhalb des Grenzkostenwerts liegen, werden in manchen Fällen in die Reserve integriert, wenn sie sich zwischen oder unmittelbar neben einem wirtschaftlichen Block befinden und es vernünftig ist anzunehmen, dass keine erheblichen zusätzlichen Erschließungen erforderlich sind, um den angrenzenden Block abzubauen. Isolierte Blöcke, die als Blöcke ohne definierten Zugang oder als Blöcke, die sich für die erforderliche Erschließung nicht rentieren, definiert werden, wurden ausgenommen. Abgebaute Gebiete wurden von Personal von Sierra Metals bereitgestellt und repräsentieren die Erschließungen und Produktion bis 31. Oktober 2017.

SRK ist der Auffassung, dass die Reserven- und Ressourcenschätzungen für eine öffentliche Bekanntgabe geeignet sind und eine faire Darstellung der Tonnen, des Gehalts und des Metalls der Mühlenspeisung für die Lagerstätte Bolivar sind.

Die konsolidierte Mineralreservenerklärung für das Gebiet der Mine Bolivar ist in Tabelle 1 angegeben. Der Stichtag für die hierin geschätzten Reserven ist der 31. Oktober 2017. SRK hat einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 erstellt, der diese Veröffentlichung unterstützt.

Tabelle 1: Konsolidierte Mineralreservenschätzung für Bolivar per 31. Oktober 2017 - SRK Consulting (U.S.) Inc.
KategoTonnenAg Au Cu Ag Au Cu
rie (1.000(g/t) (g/t) (%) (1.000(1.000(t)
) oz) oz)

Geprüf
t

Wahrsc7.925 18,9 0,25 0,86 4.823 63 67.925
heinli
ch

G + W 7.925 18,9 0,25 0,86 4.823 63 67.925
(1) Sämtliche Zahlen wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen widerzuspiegeln. Die Zahlen wurden gerundet, weshalb die Summe möglicherweise nicht stimmt.
(2) Die Erzreserven werden als Einheitsgrenzwerte anhand der angenommenen Metallpreise*, der angenommenen metallurgischen Gewinnungsrate, der Abbaukosten, der Verarbeitungskosten, der allgemeinen Verwaltungskosten sowie der Behandlungs- und Raffinierungskosten gemeldet.
* Die angenommenen Metallpreise sind folgende: Kupfer (Cu): 3,00 US$/lb, Silber (Ag): 18,25 US$/oz und Gold (Au): 1.291,00 US$/oz.
** Die angenommene metallurgischen Gewinnungsraten sind 83 % Cu, 78 % Ag und 64 % Au.
(3) Die Abbaukosten basieren auf tatsächlichen historischen Kosten.
(4) Die NSR-Grenzwerte variieren in Abhängigkeit der vorgesehenen Abbaumethode.
- Der wirtschaftliche NSR-Grenzwert ist:
o 30,80 US$ = Raum- und Pfeilerabbau
o 33,10 US$ = Langbohrungsabbau
- Der NSR-Grenzkostenwert ist:
o 26,50 US$ = Raum- und Pfeilerabbau
o 28,70 US$ = Langbohrungsabbau
(5) Die Abbaugewinnungsrate und -verwässerung wurden angewendet und variieren in Abhängigkeit des Abbaugebiets und der vorgesehenen Abbaumethode.

Die konsolidierte Mineralressourcenerklärung per 31. Oktober 2017 für das Gebiet der Mine Bolivar ist in Tabelle 2 angegeben. Diese Ressourcen wurden in nicht abgebauten Gebieten der Lagerstätten angegeben. Potenzielle Ressourcen innerhalb untersuchter Pfeilerformen in den bestehenden abgebauten Gebieten werden nicht gemeldet. SRK hat einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 erstellt, der diese Veröffentlichung unterstützt.

Tabelle 2: Konsolidierte Mineralressourcenschätzung für Bolivar per 31. Oktober 2017 - SRK Consulting (U.S.) Inc.
KategoTonnenAg Au Cu Ag Au Cu
rie (1.000(g/t) (g/t) (%) (1.000(1.000(t)
) oz) oz)

Angeze13.26722,5 0,29 1,04 9.616 124 137.53
igt 7

Abgele8.012 22,4 0,42 0,96 5.779 109 76.774
itet
(6) (1) Mineralressourcen werden einschließlich Erzreserven gemeldet. Mineralressourcen sind keine Erzreserven und haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben. Sämtliche Zahlen wurden gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzungen widerzuspiegeln. Kupfer-, Gold- und Silberwerte wurden gedeckelt, sofern angemessen.
(7) (2) Mineralressourcen werden mit variablen Metall-Cutoff-Gehalten angegeben, die auf den angenommenen Metallpreisen*, angenommenen metallurgischen Gewinnungsraten**, Abbau-/Transportkosten (17,95 US$/t), Verarbeitungskosten (8,33 US$/t) und allgemeinen Verwaltungskosten (2,41 US$/t) basieren.
(8) (3) Der Metall-Cutoff-Gehalt der Mine Bolivar beläuft sich auf 29 US$. Für die restlichen Pfeiler werden keine Mineralressourcen gemeldet.
(9) * Angenommene Metallpreise bei der Berechnung der Metallwerte: Kupfer (Cu): 3,00 US$/lb, Silber (Ag): 18,25 US$/oz und Gold (Au): 1.291,00 US$/oz.
(10) ** Die angenommene metallurgischen Gewinnungsraten sind 83 % Cu, 78 % Ag und 64 % Au.

Qualitätskontrolle
Alle Produktionsdaten in dieser Pressemeldung wurden von Gordon Babcock, P.Eng., Chief Operating Officer und einem qualifizierten Sachverständigen gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects, geprüft und genehmigt.

Americo Zuzunaga, MAusIMM CP (Mining Engineer), Vice President of Corporate Planning, ist ein qualifizierter Sachverständiger und ein Chartered Professional, der als kompetente Person (Competent Person) gemäß dem Joint Ore Reserves Committee (JORC) des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves qualifiziert ist.

Augusto Chung, FAusIMM CP (Metallurgist), Consultant von Sierra Metals, ist ein qualifizierter Sachverständiger und ein Chartered Professional, der als kompetente Person für metallurgische Prozesse qualifiziert ist.

Über Sierra Metals

Sierra Metals Inc. ist ein kanadisches wachstumsorientiertes Polymetall-Bergbauunternehmen mit Produktion aus seiner Mine Yauricocha in Peru und seiner Minen Bolivar und Cusi in Mexiko. Das Unternehmen konzentriert sich auf Steigerung des Produktionsvolumens und Erweiterung der Mineralressourcen. Sierra Metals machte vor Kurzem mehrere neue wichtige Entdeckungen, und besitzt noch viele weitere attraktive Brownfield-Explorationsmöglichkeiten an allen drei Minen in Peru und Mexiko innerhalb kurzer Entfernung zu den bestehenden Minen. Ferner besitzt das Unternehmen auch auf allen Minen große Landpakete mit mehreren aussichtsreichen regionalen Zielen, die ein längerfristiges Explorationspotenzial und Potenzial für eine Mineralressourcenerweiterung bieten.

Die Stammaktien des Unternehmens werden an der Bolsa de Valores de Lima und der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol SMT und an der NYSE American Exchange unter dem Symbol SMTS gehandelt.

Für weitere Informationen zu Sierra Metals besuchen Sie bitte die Website: www.sierrametals.com oder wenden Sie sich an:

Mike McAllister
V.P., Corporate Development
Sierra Metals Inc.
+1 (416) 366-7777
Email: info@sierrametals.com -

Igor Gonzales
President & CEO
Sierra Metals Inc.
+1(416) 366-7777-

Gordon Babcock
Chief Operating Officer
Sierra Metals Inc.
+1(416) 366-7777

Bitte verfolgen Sie unsere Fortschritte weiterhin auf:

Web: www.sierrametals.com | Twitter: sierrametals | Facebook: SierraMetalsInc | LinkedIn: Sierra Metals Inc

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen und US-amerikanischen Wertpapierrechts in Bezug auf das Unternehmen (zusammen zukunftsgerichtete Informationen). Die zukunftsgerichteten Informationen umfassen unter anderem Aussagen im Hinblick auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens einschließlich der erwarteten Entwicklungen in der Geschäftstätigkeit des Unternehmens in zukünftigen Perioden, der geplanten Explorationstätigkeiten des Unternehmens, der Verfügbarkeit angemessener Finanzmittel des Unternehmens und sonstiger Ereignisse oder Bedingungen, die in der Zukunft eintreten können. Auch Aussagen hinsichtlich der Schätzungen von Mineralreserven und -ressourcen können insoweit als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden, als sie Schätzungen der Mineralisierungen umfassen, die zu Tage treten werden, falls und wenn die Konzessionsgebiete erschlossen oder weiter erschlossen werden. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen noch nicht bezifferbarer Beträge und Annahmen der Geschäftsleitung basieren. Aussagen, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Prognosen, Zielsetzungen, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen (oft, aber nicht immer unter Verwendung von Begriffen oder Ausdrücken wie erwartet, geht davon aus, plant, beabsichtigt, schätzt, nimmt an, hat die Absicht, Strategie, Ziele, Potenzial oder entsprechender Variationen oder von Aussagen, dass bestimmte Aktionen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen, eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden, dürften oder werden oder deren Verneinung und vergleichbare Ausdrücke) zum Ausdruck bringen oder implizieren, sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Informationen darstellen.

Die zukunftsgerichteten Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse davon abweichen, was in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt, unter anderem für die Bergbaubranche typische Risiken, unter anderem Umweltgefährdungen, Arbeitsunfälle, ungewöhnliche oder unerwartete geologische Formationen, Überschwemmungen, Arbeitskämpfe, Explosionen, Einstürze, Witterungsbedingungen und kriminelle Aktivitäten; Schwankungen der Rohstoffpreise; höhere operative und/oder Investitionskosten; mangelnde Infrastruktur; die Möglichkeit, dass die zukünftigen Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen; Risiken in Verbindung mit der Schätzung von Mineralressourcen und den geologischen Gegebenheiten, dem Erzgehalt und der Kontinuität von Mineralvorkommen und der Unfähigkeit, Reserven zu ersetzen; Preisschwankungen bei den Rohstoffen, die das Unternehmen für seine Geschäftstätigkeit verwendet; Risiken im Zusammenhang mit Aktivitäten im Ausland; Änderungen von Gesetzen oder politischen Vorgaben, der Besteuerung im Ausland, Verzögerungen oder die Unfähigkeit, die erforderlichen staatlichen Genehmigungen einzuholen; Risiken in Bezug auf bestehende Kreditverbindlichkeiten; Probleme in Bezug auf das Eigentumsrecht an den Konzessionsgebieten des Unternehmens; Risiken im Zusammenhang mit Umweltvorschriften; Prozessrisiken; Risiken im Zusammenhang mit unversicherten Gefahren; die Auswirkungen des Wettbewerbs; die Volatilität des Kurses der Wertpapiere des Unternehmens; globale finanzielle Risiken; die Unfähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden; potenzielle Interessenkonflikte; Risiken im Zusammenhang mit einer beherrschenden Gruppe von Aktionären; die Abhängigkeit von Dritten; Unterschiede bei der Berichterstattung zu Mineralreserven und -ressourcen zwischen den USA und Kanada; potenzielle Verwässerungstransaktionen; Fremdwährungsrisiken; Risiken in Verbindung mit Konjunkturzyklen; Liquiditätsrisiken; die Stützung auf interne Kontrollsysteme; Kreditrisiken einschließlich Risiken im Zusammenhang mit der Einhaltung von Vereinbarungen in Bezug auf das BCP-Werk des Unternehmens; die Unsicherheit von Produktions- und Kostenschätzungen für die Mine Yauricocha, die Mine Bolivar und die Mine Cusi; und sonstige Risiken, die in den Meldungen des Unternehmens bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden und der U.S. Securities and Exchange Commission aufgeführt werden; diese Dokumente sind unter www.sedar.com bzw. www.sec.gov abrufbar.

Diese Auflistung von Faktoren, die zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens beeinflussen können, ist nicht erschöpfend. Zukunftsgerichtete Informationen sind Aussagen über die Zukunft und folglich ungewiss. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens oder andere zukünftige Ereignisse oder Bedingungen können sich aufgrund einer Vielzahl von Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren wesentlich davon unterscheiden, was in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommt. Die Aussagen des Unternehmens, die zukunftsgerichtete Informationen enthalten, basieren auf Überzeugungen, Erwartungen und Meinungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen der Geschäftsleitung ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Aufgrund der oben genannten Gründe sollten sich die Leser nicht über Gebühr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen.

Hinweis bezüglich Reserven- und Ressourcenschätzungen

Sämtliche Reserven- und Ressourcenschätzungen, die vom Unternehmen gemeldet werden, wurden gemäß dem Klassifizierungssystem von Canadian National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects des Canadian Institute of Mining and Metallurgy berechnet. Diese Standards unterscheiden sich erheblich von den Anforderungen der SEC. Die Unterschiede zwischen diesen Standards werden in unseren SEC-Einreichungen erörtert. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sierra Metals Inc, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2815 Wörter, 22392 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sierra Metals Inc lesen:

Sierra Metals Inc | 16.07.2018

Sierra Metals meldet Produktionsergebnisse des 2. Quartals 2018, einschliesslich eines konsolidierten vierteljährlichen Rekord-Erzdurchsatzes

SIERRA METALS MELDET PRODUKTIONSERGEBNISSE DES 2. QUARTALS 2018, EINSCHLIEßLICH EINES KONSOLIDIERTEN VIERTELJÄHRLICHEN REKORD-ERZDURCHSATZES Toronto (Ontario), 16. Juli 2018. Sierra Metals Inc. (TSX: SMT, BVL: SMT, NYSE AMERICAN: SMTS) (Sierra Met...
Sierra Metals Inc | 09.07.2018

Sierra Metals meldet positive Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung hinsichtlich einer Produktionserweiterung von 67% bei seiner Mine Bolivar in Mexiko auf 5.000 Tonnen pro Tag mit einer Kapitalrendite von 550%

Sierra Metals meldet positive Ergebnisse der wirtschaftlichen Erstbewertung hinsichtlich einer Produktionserweiterung von 67% bei seiner Mine Bolivar in Mexiko auf 5.000 Tonnen pro Tag mit einer Kapitalrendite von 550% Toronto, Ontario, Kanada - 9....
Sierra Metals Inc | 29.06.2018

Sierra Metals definiert beim Erzgang Santa Rosa de Lima bei seiner Mine Cusi (Mexiko) 40 m mächtiges, hochgradiges Silber-Stockwork-Gebiet, das in der Tiefe und in der Mächtigkeit weiterhin offen ist

Sierra Metals definiert beim Erzgang Santa Rosa de Lima bei seiner Mine Cusi (Mexiko) 40 m mächtiges, hochgradiges Silber-Stockwork-Gebiet, das in der Tiefe und in der Mächtigkeit weiterhin offen ist Erschließungen und Bohrungen verdeutlichen Pot...