ALX Uranium Corp. gibt die Wiederaufnahme des Bohrprogramms im Uranprojekt Hook-Carter (Athabasca-Becken, Saskatchewan) bekannt
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ALX Uranium Corp. |

ALX Uranium Corp. gibt die Wiederaufnahme des Bohrprogramms im Uranprojekt Hook-Carter (Athabasca-Becken, Saskatchewan) bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ALX Uranium Corp. gibt die Wiederaufnahme des Bohrprogramms im Uranprojekt Hook-Carter (Athabasca-Becken, Saskatchewan) bekannt

Vancouver, BC, Kanada, 24. Mai 2018 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FWB: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, bekannt zu geben, dass im Uranprojekt Hook-Carter im Südwesten des Athabasca-Beckens in der kanadischen Provinz Saskatchewan die Diamantbohrungen wiederaufgenommen wurden. Die Explorationen bei Hook-Carter werden von Denison Mines Corp. (Denison) (TSX: DML, NYSE MKT: DNN) durchgeführt. Das Projekt befindet sich zu 80 Prozent im Besitz von Denison und zu 20 Prozent im Besitz von ALX.

Sommerbohrprogramm 2018

Die Bohrungen haben begonnen und schließen an das erste Bohrprogramm des Unternehmens im Winter 2018 an, das sowohl in den Lithologien im Sandstein als auch im Grundgestein auf hydrothermale Alterationen im Zusammenhang mit graphitischen Strukturen im Grundgebirge stieß - ein Hinweis auf die Fortsetzung des Mineralisierungssystems innerhalb des produktiven Patterson Lake Corridor. Das Sommerprogramm 2018 beinhaltet fünf bis sechs Diamantbohrlöcher über insgesamt 3.500 Meter, die mithilfe von zwei Bohrgeräten niedergebracht werden, um die von Denison 2017 abgegrenzten vorrangigen geophysikalischen Ziele zu testen.

Um Karten des Standorts von Hook/Carter entlang des Patterson Lake Corridor und den Bohrplan 2018 aufzurufen, klicken Sie hier.

Über Hook-Carter

Hook Carter besteht aus 45 Claims mit einer Gesamtfläche von 20.522 Hektar und befindet sich etwa 575 Kilometer (357 Meilen) nördlich von La Ronge (Saskatchewan). Das Projekt erstreckt sich entlang des produktiven Patterson Lake Corridor, der die Uranlagerstätte Triple R (Fission Uranium Corp.), die Uranlagerstätte Arrow, die Uranentdeckungen Harpoon, Bow und South Arrow (NexGen Energy Ltd.) sowie die Uranentdeckungen Spitfire, Hornet und Dragon (ein Joint Venture zwischen Purepoint Uranium Group Inc., Cameco Corp. und Orano Canada Inc.) beherbergt. Denison hat zugesichert, die ersten 12,0 Millionen Dollar der Ausgaben bei Hook/Carter zu übernehmen (siehe Pressemitteilung von ALX vom 13. Oktober und 7. November 2016).

Während des ersten Bohrprogramms im Winter 2018 wurden vier Bohrlöcher niedergebracht, die sowohl in den Sandstein- als auch in den Grundgesteinslithologien hydrothermale Alterationen in Zusammenhang mit graphitischen Strukturen im Grundgebirge durchteuften. Diese Strukturen stimmen mit den Uranmineralisierungssystemen in Verbindung mit der Diskordanz im Athabasca-Becken überein und liefern Hinweise auf die Fortsetzung des Mineralisierungssystems innerhalb des Patterson Lake Corridor bei Hook-Carter. In zwei Löchern wurde mit einer Bohrlochsonde des Typs Mount Sopris 2GHF-1000 - Triple Gamma erhöhte Radioaktivität von bis zu 184 Zählschritte pro Sekunde (Counts per Second, cps) gemessen.

ALX ist der Auffassung, dass Hook/Carter unzureichend erkundet ist, zumal entlang der 15 Kilometer der interpretierten Streichlänge des Patterson Lake Corridor, die sich innerhalb des Projekts befindet, nur fünf historische Bohrlöcher gebohrt wurden.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Sierd Eriks, P.Geo., dem President und leitenden Geologen des Unternehmens, geprüft und genehmigt, der ein qualifizierter Sachverständiger in Übereinstimmung mit den aufsichtsrechtlichen Anforderungen Kanadas ist, die im National Instrument 43-101 festgelegt sind.

Über ALX

ALX ist bestrebt, seinen Aktionären durch die Erkundung eines Portfolios an vielversprechenden Urankonzessionsgebieten im Norden von Saskatchewan mehrere Entdeckungsmöglichkeiten zu bieten. Das Unternehmen führt gut geplante Explorationsprogramme unter Anwendung der neuesten Technologien durch und besitzt Beteiligungen an über 200.000 Hektar im Athabasca Basin, das die reichhaltigsten Uranlagerstätten der Welt beherbergt. ALX hat seinen Firmensitz in Vancouver, BC, Kanada. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol AL, an der Frankfurter Börse unter dem Börsensymbol 6LLN und in den USA an der OTC unter dem Symbol ALXEF gehandelt. Die technischen Berichte zu mehreren Urankonzessionsgebieten, die vom Unternehmen derzeit exploriert werden, sind auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) nachzulesen.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf der Unternehmens-Webseite von ALX unter www.alxuranium.com oder über Roger Leschuk, Manager, Corporate Communications (Tel: 604.629.0293 bzw. 1.866.629.8368 (gebührenfrei), E-Mail: rleschuk@alxuranium.com).

Für das Board of Directors von ALX Uranium Corp.:

Warren Stanyer

Warren Stanyer, Chairman and CEO

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten unter anderem die Bohrprogramme 2018 von Denison auf Hook-Carter sowie die vorausgesehenen Gewinne aus den geplanten Programmen. Bitte beachten Sie, dass die tatsächlichen Ergebnisse stark von denen abweichen können, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören Wirtschafts-, Wettbewerbs-, Umwelt- und technologische Faktoren, welche die Tätigkeiten des Unternehmens, dessen Märkte, Produkte und Preise beeinflussen können. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse deutlich abweichen, gehören die Falschinterpretation von Daten, dass wir nicht die benötigte Ausrüstung oder Arbeitskräfte bekommen, dass wir nicht ausreichend Finanzmittel für die geplanten Erwerbe, Explorations- oder Erschließungstätigkeiten auftreiben können, dass unser Antrag auf Bohrgenehmigung abgelehnt wird, dass die Exploration durch Wetter, logistische Probleme oder Gefahren verhindert wird, dass die Ausrüstung nicht wie erwartet funktioniert, dass keine genaue oder tiefgehende Datenanalyse möglich ist, dass die von uns oder anderen für irgendein Gebiet gefundenen Ergebnisse nicht für größere Bereiche unserer Konzessionsgebiete aussagekräftig sind, dass wir Umweltprogramme nicht rechtzeitig oder gar nicht abschließen können, dass die Marktpreise die Kosten für die kommerzielle Produktion nicht rechtfertigen und dass es trotz der vielversprechenden Daten auf unseren Konzessionsgebieten keine kommerziell abbaubare Mineralisierung gibt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ALX Uranium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 939 Wörter, 7490 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ALX Uranium Corp. lesen:

ALX Uranium Corp. | 16.07.2018

ALX Uranium Corp. meldet Kaufvertrag für das Konzessionsgebiet Tango im Norden von Saskatchewan

ALX Uranium Corp. meldet Kaufvertrag für das Konzessionsgebiet Tango im Norden von Saskatchewan Vancouver, 16. Juli 2018 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unterne...
ALX Uranium Corp. | 09.07.2018

ALX Uranium Corp. meldet Erwerb einer Beteiligung von 40 % am Uranprojekt Black Lake, Athabasca-Becken, Saskatchewan

ALX Uranium Corp. meldet Erwerb einer Beteiligung von 40 % am Uranprojekt Black Lake, Athabasca-Becken, Saskatchewan Vancouver, 9. Juli 2018 - ALX Uranium Corp. ( ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, bekannt zu ge...
ALX Uranium Corp. | 14.05.2018

ALX Uranium Corp. durchteuft höhere Radioaktivität und Alterierung in Bohrlöchern auf Uranprojekt Newnham Lake im Athabasca-Becken, Saskatchewan

ALX Uranium Corp. durchteuft höhere Radioaktivität und Alterierung in Bohrlöchern auf Uranprojekt Newnham Lake im Athabasca-Becken, Saskatchewan Vancouver, 14. Mai 2018 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: A...