Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Forg Bestattungen nach Qualitätsmanagement-Norm zertifiziert

Von Bestattungen Markus Forg

Der Erkelenzer Bestattungsbetrieb von Markus Forg hat vom TÜV Rheinland und der Deutschen Akkreditierungsstelle die Zertifizierung für die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2015 erneuert.

Für den Erkelenzer Unternehmer Markus Forg ist Qualität eines der herausragenden Kriterien eines Bestattungsunternehmens. Daher ist es für Markus Forg, der im Kreis Heinsberg insgesamt drei Betriebe führt, selbstverständlich, sich auch entsprechenden Prüfungen zu unterwerfen und dafür auch Zertifikate zu erhalten. Jetzt hat Markus Forg in seinem Bestattungsinstitut Forg Bestattungen die Zertifizierung für die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2015 erneuert, die vom TÜV Rheinland und der Deutschen Akkreditierungsstelle vergeben werden.

"Wir haben die ISO-Zertifizierung für die ‚Durchführung von Versorgung, Transport und Beisetzung von Verstorbenen, Beratung und Betreuung von Angehörigen im Sterbefall und Durchführungen von Beratungen zur Bestattungsvorsorge' erhalten - also für unser umfassendes Leistungsspektrum als Bestatter. In sämtlichen Bereichen erfüllen wir die Anforderungen der ISO 9001:2015, indem wir unser Qualitätsmanagementsystem dauerhaft einsetzen, um unsere Unternehmensleistung zu optimieren", sagt Markus Forg. Gerade im Bestattungsgewerbe sei dies ein wichtiger Punkt. Angehörige benötigten im Trauerfall einen versierten, diskreten und top-ausgebildeten Bestatter, der auf etablierte und geprüfte Prozesse zurückgreifen könne. "Auf diese Weise erhalten Angehörige die Sicherheit, dass unsere Qualität jederzeit geprüft und eingehalten wird."

Der TÜV Rheinland definiert die Zertifizierung folgendermaßen: "Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Eine Zertifizierung nach ISO 9001 ist für Unternehmen und Organisationen aller Größen und in allen Branchen möglich und bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems (QMS). Die ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind, um die Kundenanforderungen sowie weitere Anforderungen an die Produkt- beziehungsweise Dienstleistungsqualität zu erfüllen."

"Wir wollen mit der erneuerten Zertifizierung auch Vertrauen schaffen und die hohen Qualitätsansprüche, die an das Qualitätsmanagementsystem gestellt werden, glaubhaft nach außen tragen. Wir sind der Überzeugung, dass wir als Bestatter diese Qualität immer an erster Stelle sehen müssen. Daher freuen wir uns, dass der TÜV und die Deutsche Akkreditierungsstelle uns nun bis 2020 wieder ausgezeichnet hat", betont Prokuristin Bettina Löcken.

25. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Markus Forg (Tel.: 02431 981798), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 334 Wörter, 2922 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Bestattungen Markus Forg


22.02.2019: Nach Schätzungen des Bundesverbandes der Deutschen Bestatter wurden im Jahr 2017 bereits 64 Prozent der rund 930.000 Gestorbenen in Deutschland verbrannt. 2010 lag der Anteil noch bei etwa 50 Prozent. Und die Tendenz ist weiterhin steigend, gerade in Städten verliert die traditionelle Erdbeisetzung in einem Wahlgrab an Zuspruch. Das verändert auch die Arbeit des Bestatters, weiß Markus Forg. Der bekannte Bestatter führt drei Institute im Kreis Heinsberg (Forg Bestattungen, Joerißen Bestattungen und Forg Bestattungen ehemals Willms) und ist seit mehr als 25 Jahren im Geschäft. Daher ve... | Weiterlesen

14.04.2018: Ein Bestatter steht für eine diskrete Begleitung in den schwersten Stunden; dafür, einen Verstorbenen und deren Angehörige auf dem letzten Weg mit Würde zu begleiten und dauerhafte Erinnerung möglich machen. "Aber das ist bei weitem nicht alles. Ein guter Bestatter wird immer auch viele weitere Dienstleistungen erbringen, die eine schwere Zeit für die Familie des Verstorbenen etwas einfacher macht", sagt Markus Forg, seit 1998 selbstständiger Bestatter im gleichnamigen Institut in Erkelenz mit insgesamt 25 Jahren Berufserfahrung. Markus Forg ist zudem Inhaber von Joerißen Bestattungen ... | Weiterlesen

17.03.2018: Markus Forg führt im Kreis Heinsberg eines der größten Bestattungsunternehmen. Seit mehr als 25 Jahren ist Forg als Bestatter tätig und unterhält Bestattungsinstitute in Erkelenz (Bestattungen Markus Forg), Wegberg (Joerißen Bestattungen) und Wassenberg (Bestattungen Markus Forg ehemals Willms). "Wir wollen in der ganzen Region etablierter und vertrauter Ansprechpartner für Angehörige in allen Trauersituationen und für Menschen bei allen Fragen rund um die Bestattungsvorsorge sein. Daher ist es uns wichtig, vor Ort vertreten zu sein. Das gewährleistet kurze Wege und eine feste Verank... | Weiterlesen