Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ChroMedX Corp. |

ChroMedX übernimmt UX Data Sciences Corp.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



ChroMedX übernimmt UX Data Sciences Corp.

24. Mai 2018 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: CHXIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler der tragbaren Blutanalyseplattform HemoPalm, freut sich, den Abschluss seiner im Vorfeld angekündigten Übernahme (die Transaktion) der in Ottawa, Ontario ansässigen Firma UX Data Sciences Corp. (UXD) - einem Unternehmen mit Spezialisierung auf Data Science für den Medtech-Sektor - bekannt zu geben.

Der Tiefgang und Weitblick der Vision und Technologie von UXD verspricht einen Paradigmenwandel von einer linearen hin zu einer matrixförmigen Struktur der Medikation, bei welcher der Datenfluss zwischen allen relevanten Interessengruppen über Rückkoppelungsmechanismen erfolgt. Einerseits wird dem Anwender und den ihn betreuenden Personen ein interaktiver Assistenten für die direkte Einflussnahme zur Verfügung gestellt. Andererseits erhalten Gesundheitsdienstleister und Krankenkassen Zugriff auf Analyseinstrumente und kommerzielle Daten, um die wirtschaftliche Effizienz und den klinischen Nutzen der Medikations- und Therapieschemata zu optimieren, erklärt Lahav Gil, CEO von ChroMedX Corp.

Die Übernahme von UXD beinhaltet auch die Vorteile der Partnerschaft von UXD mit dem Incubator Project von IBM und ein entsprechendes Betriebskapital in Höhe von rund 500.000 Dollar in bar für die laufende Entwicklung des UXD-Systems. Als Teil dieser Transaktion werden mehrere Mitglieder des UX Data Sciences-Teams gemeinsam mit ChroMedX die Arbeiten zur Entwicklung des Data Science-Systems und anderer Technologien im Portfolio des Unternehmens fortsetzen.

Markt

Bei der Medikamentenadhärenz geht es darum, ob die Patienten ihre Medikamente in der verschriebenen Form einnehmen und ob sie die Einnahme der Medikamente auch fortsetzen.

Die fehlende Medikamentenadhärenz ist ein globales Problem, das den Versicherungsträgern und dem Gesundheitswesen jährlich Milliarden von Dollar kostet und die Konsumenten einem enormen Risiko aussetzt. Um die Effizienz innerhalb des pharmazeutischen Ökosystems zu verbessern, besteht ein steigender Bedarf an Unterstützung bei der Medikamentenverabreichung und an mehr Aufklärung zum Thema Adhärenz. Die fehlende Medikamentenadhärenz ist ein Problem, das sich im Zuge des Alterns der Bevölkerung und der häufigeren Verschreibung von Medikamenten zunehmend verschärft hat. Es handelt sich um ein komplexes Problem, dessen Folgen alles andere als trivial sind.

In den Vereinigten Staaten schätzt man, dass mehr als 20 % der Amerikaner mindestens 5 unterschiedliche Medikamente einnehmen1, was jährlich Ausgaben in Höhe von 250 Milliarden US-Dollar für verschreibungspflichtige Medikamente entspricht2. Für Patienten ist es oftmals schwierig, die ordnungsgemäße Einnahme ihrer Medikamente in den Griff zu bekommen, was zu unnötigen Spitalseinweisungen (33 % - 69 %)3 und in weiterer Folge zu neuerlichen Einweisungen innerhalb von 30 Tagen wegen Problemen mit der Medikamentenadhärenz führt (~ 64 %)4.

In Nordamerika schätzt man die Patientencompliance und die Medikamentenadhärenz auf unter 50 %5, was bedeutet, dass vermutlich mehr als die Hälfte der Patienten/Konsumenten ihre Medikamente nicht ordnungsgemäß oder gar nicht einnehmen bzw. Arzttermine und andere Behandlungsschemata nicht einhalten. Laut Schätzungen sind in den Vereinigten Staaten aufgrund dieser Problematik6 jährlich 125.000 unnötige Todesfälle zu beklagen und das US-Gesundheitssystem ist dadurch mit zusätzlichen Kosten in Höhe von rund 290 Milliarden US-Dollar konfrontiert7.

Ein Netzwerk von Konsumenten und Vertretern aus Klinik und Wirtschaft setzt sich für digitale Präsenz, Konnektivität der Interessengruppen und Analysemethoden ein, die eine Kontrolle, Vorhersage und Beeinflussung des Verhaltens von Patienten ermöglichen sollen. Ärzte und Pflegepersonal benötigen dringend Informationen, um bessere klinische Entscheidungen treffen zu können. Die Krankenkassen wollen ihre Ausgaben senken, und die Apotheken benötigen direkten Zugang zu den Konsumenten und zu bezahlten Zusatzleistungen.

Über UX Data Sciences Corp.

UX Data Sciences Corp. ist ein Medizintechnik- und Data Science-Unternehmen, das UX-zentrierte Produkte (UX bezieht sich auf Nutzererfahrung) und Systemlösungen für die Verbesserung, das Nachverfolgen und die Überwachung der Patientencompliance und Medikamentenadhärenz entwickelt. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Beziehung der Konsumenten zu ihren Medikamenten zu verbessern und ein kohäsiveres Ökosystem zwischen Patienten, Pflegepersonen, Gesundheitsdienstleistern und Krankenkassen zu fördern.

Die Konzeption des UXD-Systems begann im Jahr 2015, als die Gründer von UXD erkannten, dass mehr als 50 Millionen Amerikaner aufgrund von Sehschwäche oder kognitiver Beeinträchtigung große Probleme haben, ihre Medikamente zu erkennen und ordnungsgemäß einzunehmen, und hier dringend Bedarf an einer entsprechenden Lösung gegeben ist. Kurz darauf weitete UXD seinen Arbeitsschwerpunkt aus und begann sich verstärkt mit dem Thema Adhärenz und dem Bedarf an einer skalierbaren, evidenzbasierten Technologieplattform zu beschäftigen.

Entwicklungs- und Vermarktungsplan

UXD ist derzeit mit der Entwicklung der dritten Generation von Prototypen beschäftigt und bereitet sich auf eine von Wissenschaftlern geleitete klinische Studie und ein Pilotprojekt in Toronto (Ontario, Kanada) vor. UXD arbeitet eng mit einem renommierten Partner für Industrial Design in Tel Aviv (Israel) zusammen, der auf das Internet of Things und auf nutzerzentriertes Design spezialisiert ist.

Die erste Vermarktungsphase ist die Markteinführung des UXD-Konsumprodukts, das den Endkunden einen beispiellosen Nutzen bietet und kommerzielle sowie institutionelle Interessengruppen mit wertvollen Daten versorgt. In weiterer Folge werden dann die UXD-Datenanalyseplattform lanciert und die Dashboards für die Erfassung von klinischen und kommerziellen Daten für Gesundheitsdienstleister und Krankenkassen eingerichtet.

Das UXD-Konsumprodukt besteht aus einer Reihe von interaktiven Trackern und Apps, die mit einer Analyseplattform auf Basis künstlicher Intelligenz verbunden sind. Diese wird von IBM BlueMix, IBM Watson und anderen SaaS-Modulen unterstützt. Das System versetzt Anwender und Pflegepersonen in die Lage, Medikamente zuverlässig zu identifizieren und deren Einnahme zu überwachen. Ermöglicht wird dies über Audio-Labels, Sensoren, cloudbasierte Dienste, künstliche Intelligenz und Bluetooth-Technologie, welche die Nutzer erinnern und ihr Verhalten überwachen, bestätigen und beeinflussen.

Das Konsumprodukt soll im Sommer 2019 auf den Markt kommen und dann in großen Handelsketten in ganz Nordamerika erhältlich sein. Es beinhaltet eine Reihe von intelligenten Produkten und Leistungen, die sozusagen als Assistent agieren und den Menschen dabei helfen, eine gesundere Beziehung zu ihren Medikamenten zu entwickeln. Die Philosophie dieses Konzepts besteht darin, den Anwendern ein reibungsloses Prozedere zu ermöglichen, das Verhaltensmuster der Anwender zu erlernen und diese bei der Entwicklung gesunder Verhaltensweisen zu begleiten. Gleichzeitig soll auch die Sichtbarkeit für Familienangehörige, Pflegepersonen und Ärzte verbessert werden.

Transaktion

Mit dieser Transaktion ist UXD zu einer 100 %-igen Tochtergesellschaft des Unternehmens geworden. Die Übernahme von UXD durch ChroMedX ist durch die Übertragung von 15.280.139 Stammaktien des Unternehmens mit einem Wert von 5.500.000 CAD (auf Basis eines vereinbarten und vorläufig festgesetzten Preises von 0,36 CAD pro ChroMedX-Aktie) auf die (nunmehr früheren) Aktionäre von UXD erfolgt. Das Unternehmen besitzt aktuell insgesamt 100.937.362 ausgegebene und ausstehende Aktien. Die in Zusammenhang mit der Übernahme übertragenen ChroMedX-Aktien unterliegen einem vertraglich vereinbarten Veräußerungsverbot, das über einen Zeitraum von 90 Tagen und bis zu 3 Jahre aufrecht bleibt.

Fußnoten
1 Quelle: Mayo Clinic (2009)
2 Quelle: Mayo Clinic (2009)
3 Quelle: New England Journal of Medicine (2005)
4 Quelle: HIN (2010)
5 Quelle: The World Health Organization (2003)
6 Quelle: AM Pharm (1989)
7 Quelle: Mayo Clinic (2009)

ChroMedX News & Disclosure

Personen, die an den neuesten Nachrichten und Updates interessiert sind, können sich auf der Webseite des Unternehmens () unter den Rubriken Home und News anmelden.www.ChroMedX.com

Über ChroMedX Corp.

ChroMedX Corp. ist ein Medizintechnikunternehmen, das sich vor allem auf die Entwicklung neuartiger tragbarer Medizinprodukte für die Diagnostik spezialisiert hat.

Das Hauptprodukt des Unternehmens, HemoPalm, ist das einzige tragbare Blutanalysesystem, bei der die Blutgas- und Elektrolytanalyse mit der CO-Oxymetrie kombiniert wird. Das System ist ein tragbares Einwegkartuschen-Lesegerät, das den einfachsten, schnellsten und genauesten Testprozess für den Einsatz in der Behandlung von Patienten in der Intensivmedizin bietet. Bei den bestehenden Blutgasanalysesystemen müssen die Anwender ein zweites Gerät für die Durchführung der CO-Oxymetrie kaufen. Die Technologien von ChroMedX Corp. sind durch unternehmenseigene Patente und Patentanmeldungen geschützt, die die Blutabnahme, die Plasma- und Serumgewinnung sowie die Verarbeitung und Analyse betreffen.

Webseite: www.chromedx.com

Kontakt:
W. Clark Kent
President
ChroMedX Corp. Büro. 647-872-9982 DW 2
TF. 1-844-247-6633 DW 2
investor.relations@chromedx.com

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen", erwarten", prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Vermarktungspläne für UXD tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ChroMedX Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1537 Wörter, 12396 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ChroMedX Corp. lesen:

ChroMedX Corp. | 05.07.2018

ChroMedX gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung sowie eine Namensänderung bekannt

ChroMedX gibt die Ergebnisse der Jahreshauptversammlung sowie eine Namensänderung bekannt 4. Juli 2018 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: CHXIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler der tragbaren Blutanalyseplattform HemoPalm, freut sich, d...
ChroMedX Corp. | 21.06.2018

ChroMedX ernennt Tom Glawdel zum Chief Scientific Officer und wissenschaftlichen Leiter für HemoPalm

ChroMedX ernennt Tom Glawdel zum Chief Scientific Officer und wissenschaftlichen Leiter für HemoPalm 20. Juni 2018 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: CHXIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler der tragbaren Blutanalyseplattform HemoPalm, f...
ChroMedX Corp. | 20.06.2018

ChroMedX kündigt Expansion unter dem Namen Relay Medical Corp. an

ChroMedX kündigt Expansion unter dem Namen Relay Medical Corp. an 19. Juni 2018 - ChroMedX Corp. (das Unternehmen) (CSE: CHX, OTC: CHXIF, Frankfurt: EIY2), Entwickler der tragbaren Blutanalyseplattform HemoPalm, freut sich, über die Expansion des ...