Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bund deutscher Grabsteinhersteller |

Unser zukünftiger Friedhof

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


4. Friedhofskulturkongress am 15.06.2018 in Nürnberg für Friedhofsverantwortliche


4. Friedhofskulturkongress am 15.06.2018 in Nürnberg für FriedhofsverantwortlicheZur vierten Ausgabe des Friedhofskulturkongresses laden die beiden Organisatoren Alexander Hanel und Susanne Thürauf am 15.06.2018 nach Nürnberg erneut Friedhofsentscheider zu einer Fachtagung ein. ...

Zur vierten Ausgabe des Friedhofskulturkongresses laden die beiden Organisatoren Alexander Hanel und Susanne Thürauf am 15.06.2018 nach Nürnberg erneut Friedhofsentscheider zu einer Fachtagung ein. Erstmals findet im Rahmen der Messe Stone Tec auf dem Messegelände in der Frankenmetropole der Kongress statt. Diese Option hatte sich aufgetan, da die Bemühungen, möglichst viele Friedhofsverantwortliche zu erreichen, im Umfeld der Messe als ideal zu bezeichnen sind.

Bei den letzten drei Veranstaltungen waren aus ganz Süddeutschland rund vierhundert Verantwortliche und Entscheidungsträger vor Ort. Zahlreiche Medien, u. a. 16 TV-Sender, hatten für große Medienaufmerksamkeit gesorgt und das wichtige Thema in die Öffentlichkeit getragen. Dieses Jahr werden erneut fachlich versierte Referenten wie beispielsweise Prof. Dr. Reiner Sörries, Prof. Dr. Gerhard Richter und der Friedhofsrechtsexperte Prof. Dr. Merke spannende Einblicke und Erfahrungen mit einbringen.

Der Wandel der Bestattungskultur hat eines deutlich sichtbar gemacht: dass sich Menschen auch neue Antworten wünschen auf die Fragen, die sich heutzutage stellen. Dieser Herausforderung müssen sich alle Gewerke rund um die Bestattung stellen, aber in besonderer Form eben auch die Friedhofsverantwortlichen. Sie tragen die Hauptverantwortung für die Entwicklung unserer Friedhöfe in den nächsten Jahren. "Deswegen ist der Dialog und die Vernetzung aller Beteiligten rund um den Friedhof so wichtig", meinten Thürauf und Hanel nach den beiden bisher erfolgreichen Tagungen.

Wichtig ist es heute, den Hinterbliebenen Gräber anzubieten, die pflegbar sind - solange dies machbar und gewünscht ist, gleichzeitig aber auch pflegeentpflichtend, sofern keine Grabpflege mehr gewünscht sei. Dies ist mit unseren heutigen Möglichkeiten einfach, nachhaltig und modern umsetzbar. "In einer Zeit, in der man spürt, dass sich vieles verändert, stellen wir zugleich fest, dass immer mehr Menschen sich an Bewährtes zurückersinnen. Daher gilt für uns "Gutes zu bewahren" und gleichzeitig offen für Innovationen zu sein." so Initiator des Friedhofskulturkongresses Alexander Hanel.

Weitere Informationen & Anmeldung unter www.friedhofskulturkongress.de
https://www.stone-tec.com/de/events/2/friedhofskulturkongress/688729 Kontakt
Bund deutscher Grabsteinhersteller
Alexander Hanel
Rothenburger Straße 26
91578 Leutershausen
09823-298
info@bdg-stein.de
http://www.bdg-stein.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Hanel (Tel.: 09823-298), verantwortlich.


Keywords: Friedhof, Kongress, Bestattungen

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2863 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bund deutscher Grabsteinhersteller


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema