Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Desert Mountain Energy Corp. |

Desert Mountain Energy erwirbt weitere 12.219 Acres an strategischen Helium-Konzessionen im Holbrook Basin (Arizona) einschließlich Zone mit ursprünglichem Entdeckungsbohrloch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Desert Mountain Energy erwirbt weitere 12.219 Acres an strategischen Helium-Konzessionen im Holbrook Basin (Arizona) einschließlich Zone mit ursprünglichem Entdeckungsbohrloch

Vancouver (British Columbia), den 29. Mai 2018 - Desert Mountain Energy Corp. (TSX-V: DME / Frankfurt: QM01) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es nun vom Arizona Department of Land weitere 12.219 Acres an Helium-, Öl- und Erdgaskonzessionen im produktiven Holbrook Basin im Osten von Arizona erworben hat. Die neuen Konzessionen befinden sich in Navajo County und Coconino County. Dadurch erhöht sich der gesamte Landbesitz des Unternehmens in diesem Becken auf 24.475 Acres. Die Bewilligung weiterer Konzessionen steht noch aus.

Wie bereits in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 28. Februar 2018 gemeldet, befinden sich zwei der weltweit reichhaltigsten und in der Vergangenheit produzierenden Heliumgasfelder in dieser Region: Pinta Dome und Navajo Springs. Diese sind für ihre außergewöhnlich hohen Heliumgasgehalte von acht Prozent und mehr bekannt - zum Vergleich: Der Richtwert eines kommerziellen Gehalts in dieser Branche beträgt 0,3 bis ein Prozent.

Die neuen Konzessionen sind äußerst vielversprechend für Helium, Öl und Erdgas. Sie sind von geologischen antiklinalen Merkmalen mit mehrfachem Anhydrit-Deckgestein und Salzauffangmechanismen geprägt - analog zu jenen, die für gewöhnlich mit bestehenden Heliumbohrlöchern im Holbrook Basin in Zusammenhang stehen.

Etwa 3.379 Acres der neuen Konzessionen befinden sich in Coconino County, im selben vielversprechenden Gebiet wie die ersten Konzessionen des Unternehmens mit einer Größe von 12.256 Acres. Dieses Gebiet, das nunmehr insgesamt 15.635 Acres umfasst, wurde Heliopolis getauft. Es weist zwei umfassende antiklinale Merkmale sowie hervorragendes Deckgestein auf und ist vom produktiven Speichergestein des Coconino-Sandsteins geprägt. Es handelt sich um einen idealen Standort für die Explorationsarbeiten des Unternehmens im Holbrook Basin.

Etwa 6.400 Acres der neuen Konzessionen befinden sich in Navajo County, in einem Great Basin Zone genannten Gebiet, das auch das ursprüngliche Helium-Entdeckungsbohrloch in Arizona beherbergt (Great Basin Oil Nr. 1), das 1927 etwa vier Meilen südwestlich der Stadt Holbrook und 14 Meilen östlich von Heliopolis im Holbrook Basin gebohrt wurde. Dieses Bohrloch wurde in die Erde getrieben, um in einer Tiefe von 3.500 Fuß Öltestbohrungen im Tapeats-Sandstein aus dem Kambrium durchzuführen, und ergab einen gemeldeten Gasfluss mit 1,12 Prozent Helium. Helium war damals nur von geringem Interesse, weshalb das Bohrloch nicht produzierte und das umliegende Gebiet nicht erkundet wurde. Die Great Basin-Zone umfasst drei antiklinale Merkmale und wird als vorrangiges Ziel für Explorationen und Bohrungen erachtet.

Die restlichen etwa 2.440 Acres der neuen Konzessionen befinden sich ebenfalls in Navajo County, in einem Winslow-Zone genannten Gebiet. Sie beinhalten Konzessionsgebiete im Umfeld des Bohrlochs 25-1 von Webb Resources, das fünf Meilen nördlich von Winslow fertiggestellt wurde und zahlreiche Heliumvorkommen in einer Tiefe von 27 Fuß ergab. Dieses Bohrloch wurde direkt an der Oberfläche einer größeren Verwerfungsstruktur gebohrt und das Unternehmen peilt eine in Südwest-Nordost-Richtung verlaufende Zone unmittelbar neben der Ostseite der Verwerfung an, die dem Streichen und der Neigung folgt. Diese Zone weist elf stratigrafische Zonen auf, die äußerst vielversprechend für Helium, Öl und Gas sind.

Irwin Olian, CEO von Desert Mountain Energy, sagte: Unsere neuen Konzessionen, die im produktiven Holbrook Basin in Arizona erworben wurden, beinhalten das ursprüngliche Helium-Entdeckungsbohrloch in Arizona sowie andere Heliumvorkommen in Bohraufzeichnungen. Sie erweitern Heliopolis und bieten dem Unternehmen auch zwei weitere Zonen in der Great Basin-Zone sowie in der Winslow-Zone im Osten. Wir sind mit unserem Konzessionsgebietspaket im Holbrook Basin sehr zufrieden und erachten dieses als großartige Möglichkeit für das Unternehmen.


Über Desert Mountain Energy

Das Unternehmen ist ein Ressourcenexplorationsunternehmen, das sich mit der Exploration und Erschließung von Helium-, Öl- und Gaskonzessionen im Südwesten der USA beschäftigt. Das Unternehmen besitzt zudem das Yellowjacket-Goldprojekt in Atlin (British Columbia), das es kürzlich erschlossen hat. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Vancouver (Kanada). --

Das Unternehmen wurde am 30. April 2008 gemäß den Gesetzen der Provinz British Columbia eingetragen und hieß früher African Queen Mines Ltd.. Im Rahmen einer Ausgliederungstransaktion in Zusammenhang mit der Übernahme von Pan African Mining Corp. durch Asia Thai Mining Co. Ltd. erhielt es zunächst bestimmte Aktiva im Süden Afrikas.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS VON DESERT MOUNTAIN ENERGY CORP.
Irwin Olian
Irwin Olian
Chairman & CEO

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Irwin Olian, President und CEO -
E-Mail: tigertail@desertmountainenergy.com
Telefon: (604) 788-0300

Carrie Howes, Corporate Communications
E-Mail: carrie@desertmountainenergy.com
Telefon:
Vereinigtes Königreich - +44 (0) 870 490 5443
Kanada - +1 416 900 3634

Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt der Informationen dieser Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit derselben. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung könnten bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Desert Mountain Energy Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 832 Wörter, 6404 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Desert Mountain Energy Corp. lesen:

Desert Mountain Energy Corp. | 16.10.2018

Desert Mountain Energy erwirbt vom U.S. Bureau of Land Management weitere 3.040 Acres an strategischen Helium-Konzessionen im Holbrook Basin (Arizona)

Desert Mountain Energy erwirbt vom U.S. Bureau of Land Management weitere 3.040 Acres an strategischen Helium-Konzessionen im Holbrook Basin (Arizona) Vancouver, British Columbia (Kanada), den 15. Oktober 2018 - DESERT MOUNTAIN ENERGY CORP. (das "Un...