Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

REA auf der Achema: Endspurt für die Pharmaserialisierung

Von KONNEKT PR

  Mühltal, 5. Juni 2018 – Für Arzneimittel gelten ab Februar 2019 die Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU und die delegierte Verordnung (EU)2016/161. Verpackungen verschreibungspflichtiger Medikamente müssen dann Sicherheitsmerkmale aufweisen wie den Erstöffnungsschutz (Tamper Evidence) und eine Seriennummer. REA zeigt auf der Messe Achema leistungsstarke Kennzeichnungs- und Codeprüfsysteme, die eine normgerechte Beschriftung realisieren.

Neben umfassendem Know-how zu nationalen und globalen Gesetzen, verfügt das Unternehmen auch über technische Dokumentationen wie IQ, OQ, HDS und SDS, die bei Bedarf für die Erstellung von URS und SOPs verwendet werden. Die optischen Codeprüfgeräte der Marke REA VERIFIER erfüllen bezüglich Datenablage und Benutzerverwaltung die CFR 21 Part 11 Vorgaben und unterstützen ein vollumfängliches Audit Trail sowie die Benutzerverwaltung mit mehreren Rollen.

 

Auf der Messe präsentiert REA zukunftssichere Lösungen für die effektive Kennzeichnung primärer, sekundärer und tertiärer Verpackungen per Tinte, Laser und Etikett. Die vorgestellten Systeme markieren Produkte mit Chargen- und Seriennummer, Verfallsdatum, GTIN, Bar- oder Data Matrix Code und ermöglichen die durchgängige Serialisierung und Rückverfolgung. Alle Hard- und Softwarelösungen von REA sind „Made in Germany“. Die Pharma- und Lebensmittelindustrie profitiert darüber hinaus vom breiten Spektrum emissionsarmer, lösemittelfreier, zertifizierter Tinten.

 

Auf dem REA Messestand in Halle 3.1 Stand C48 stehen folgende Experten aus dem Bereich Pharmaserialisierung für Fachgespräche zur Verfügung:

 

Montag, 11. Juni, 14 - 15 Uhr

Bernd Friesinger, Associated Director Steriles Inspection/Labeling Packaging bei TEVA zum Thema „Pharmaserialisierung - Umstellung von Verpackungsprozessen in der Praxis“

 

Dienstag, 12. Juni, 11:30 -12:30 Uhr

Tobias Beer, Head of Commercial & Partner Management bei European Medicines Verification zum Thema “European Medicines Verification System - How to get connected”

 

Mittwoch, 13. Juni, 13:30 - 14:30 Uhr

Martin Bergen, Geschäftsführer securPharm e.V. zum Thema „Umsetzung der Fälschungsschutzrichtlinie - der Countdown läuft“

 

 

Über das Unternehmen

 

REA JET entwickelt und produziert hochwertige Kennzeichnungs- und Codiersysteme für die berührungslose, industrielle Beschriftung. Zum Portfolio gehören Tintenstrahldrucker, Laser- und Signiersysteme, Etikettierlösungen sowie Tinten und Verbrauchsmittel. Die praxisorientierten Produkte sind für alle Branchen geeignet und bewähren sich weltweit in unterschiedlichsten Industriezweigen. Mehr unter: www.rea-jet.com

 

REA LABEL ist Hersteller von Etikettiertechniklösungen. Zum Portfolio gehören Etikettenspender, Druckspender, Palettenetikettierer und der Bereich Sondermaschinenbau sowie Thermotransferdrucker und Verbrauchsmittel wie Etiketten und Farbbänder. Mehr unter: www.rea-label.com

 

REA VERIFIER ist Hersteller von Code Prüfgeräten zur Qualitätskontrolle von Strich- und Matrixcodes. Ziel ist die Prozessoptimierung durch hohe Erstleseraten bei automatischer Identifikation. Mehr unter: www.rea-verifier.com

 

REA JET, REA LABEL und REA VERIFIER sind Geschäftsbereiche der REA Elektronik GmbH mit Sitz in Mühltal bei Frankfurt am Main. Das Partnerunternehmen REA Card entwickelt und vertreibt bargeldlose Zahlungssysteme. REA Elektronik wurde 1982 gegründet, ist inhabergeführt und beschäftigt über 400 Mitarbeiter (2017). Alle REA JET und REA VERIFIER Produkte sind zu 100 Prozent made in Germany. Mehr unter www.rea.de

 

Kontakt Unternehmen:

Reto Heil

REA Elektronik GmbH

Teichwiesenstraße 1

D-64367 Mühltal

Telefon: +49 (0)6154/638-0

E-Mail: rheil@rea.de

http://www.rea-jet.com

 

Kontakt Pressestelle:

Sonja Britta Reber

KONNEKT  PR

Postfach 15 05 48

D-70077 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711/6743 647-0

E-Mail: konnekt@email.de

https://www.konnektpr.de

05. Jun 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Reber (Tel.: +49 (0)711/6743 647-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4426 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über KONNEKT PR

KONNEKT ist eine strategische Kommunikationsberatung und Full Service PR-Agentur für nationale und internationale Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmenskommunikation und die Positionierung von Marken.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von KONNEKT PR


08.09.2020: First of all, the containers of the Microbrush® Plus applicators are receiving a makeover. For the dispenser kit and the refill pack of 400 pieces each, the foil and holders are being replaced with recycled cardboard, thus saving 8,000 kilos of plastic per year. The package size and content remain the same, as do the weight and the order number. The previous barcode will be replaced by the Global Trade Item Number GTIN. With this marking, goods can be identified and traced worldwide, which further increases product safety. Microbrush® applicators are ideally suited for applying a wide variet... | Weiterlesen

31.08.2020: Zunächst werden die Behälter der Microbrush® Plus Applikatoren umgestellt: Beim Spender-Kit und dem Nachfüllpack mit jeweils 400 Stück werden Folie und Halterungen durch recycelten Karton ersetzt und so pro Jahr 8000 Kilo Plastik eingespart. Die Packungsgröße und der Inhalt bleiben gleich, genau wie das Gewicht und die Bestellnummer. Der bisherige Barcode wird durch die globale Artikelnummer GTIN abgelöst. Anhand dieser Kennzeichnung können Waren weltweit identifiziert und rückverfolgt werden, was die Produktsicherheit nochmals erhöht. Applikatoren von Microbrush® werden bei der Za... | Weiterlesen

03.08.2020: In a second step, the financial benefits of switching to sharpen-free American Eagle XP instruments can be discovered. These scalers and curettes retain the shape and functionality throughout their lifetime and are always ready with sharp cutting edges. The therapist can therefore noticeably reduce the physical effort and act more ergonomically. Thanks to XP Technology®, sharpening stones are history and time can now be used more productively.The effort to resharpen the equipment is often underestimated, but the procedure requires considerable experience, patience and the proper technique. Th... | Weiterlesen