info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Firesteel Resources Inc. |

Firesteel Resources Inc. meldet wirtschaftlich solide PEA für Goldmine Laiva in Finnland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Firesteel Resources Inc. meldet wirtschaftlich solide PEA für Goldmine Laiva in Finnland

Vancouver (British Columbia, Kanada), 12. Juni 2018. Firesteel Resources Inc. (TSX-V: FTR - https://www.youtube.com/watch?v=svqa541JNhA&t=6s) (Firesteel oder das Unternehmen) meldete heute die Ergebnisse einer positiven vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment, die PEA) für die zu 100 Prozent unternehmenseigene Goldmine Laiva (Laiva) in der Nähe von Raahe (Finnland). Laiva ist eine vormals produzierende Goldmine, die seit 2014 Wartungsarbeiten unterzogen wurde und sich nun zu 100 Prozent im Besitz von Firesteel befindet.

Die Mine ist vollständig errichtet, genehmigt und finanziert, um über einen Terminverkauf von Gold in Produktion gehen zu können. Die Produktion soll im vierten Quartal 2018 beginnen. Die PEA wurde von John T. Boyd Company aus Denver (Colorado) (Boyd) erstellt. Der endgültige Bericht wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Meldung auf SEDAR eingereicht werden.

Die Zusammenfassung der Ergebnisse der PEA beinhaltet:
Modell InterKapitalwAmortisat
ner ert ion
Zins 5 (Jahre)
fuß

Vor Steuern 44,6 91.540.01,7
% 00
$

Nach Steuern 36,5 68.965.02,1
% 00
$

Andere Höhepunkte beinhalten:
- Investitionsausgaben vor Produktion: 7.115.103 $
- Durchschnittliche jährliche Goldproduktion von 75.981 oz zu Investitionskosten von 863 $/oz und AISC von 974 $/oz
- Gemessene Mineralressourcen von 355.000 t mit 1,132 g/t Au und angezeigte Mineralressourcen von 3.442.000 t mit 1.248 g/t Au
- Abgeleitete Mineralressourcen von 9.030.000 t mit 1,531 g/t Au
- Mühlengehalt von 1,45 g/t bei einer Gewinnungsrate von 90,4 %
- Produktion von 456.600 oz Au während der Lebensdauer der Mine (6 Jahre)

Die PEA ist vorläufiger Natur und beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftliche Überlegungen anstellen zu können, um sie als Mineralreserven einzustufen. Es besteht keine Gewissheit, dass die Ergebnisse der PEA umgesetzt werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.

Wie bereits zuvor gemeldet, wurden Firesteel, als es die Mine Laiva erwarb, Steuerausfallrückstellungen in Höhe von 131.716.248 Euro gewährt, die zum Ausgleich zukünftiger Steuern verwendet werden können, wenn in Finnland vor dem Verfall des Steuerausfallübertrags ein steuerbares Einkommen erwirtschaftet wird. Die Steuerausfallrückstellungen verfallen zwischen 2020 und 2028 (siehe testierte Finanzausweise des Unternehmens für das Geschäftsjahr, das am 31. Januar 2018 zu Ende gegangen ist, um Details zum Verfallzeitplan zu erhalten). Die Anerkennung des Steuerausfallübertrags hat erhebliche Auswirkungen auf die wirtschaftliche Bewertung des Goldminenprojekts Laiva und hängt davon ab, ob das Unternehmen ein steuerbares Nettoeinkommen gemäß den finnischen Steuergesetzen erwirtschaftet.

Michael Hepworth, President und CEO von Firesteel, sagte: Die Veröffentlichung der Details dieser Studie ist ein wichtiger Meilenstein. Obwohl wir zuvor eine umfassende interne Studie durchgeführt hatten, die für die Finanzierung verwendet wurde, und bereits die Entscheidung getroffen hatten, zum Vorteil des Marktes mit der Produktion fortzufahren, benötigten wir eine Bestätigung durch eine formellere Studie. Außerdem weisen die drei Explorationskonzessionsgebiete beträchtliches Blue Sky-Explorationspotenzial auf. Unsere Absicht besteht darin, diese Konzessionsgebiete mit einem umfassenden Bohrprogramm Anfang 2019 vollständig zu erkunden. Unser Ziel besteht darin, weitere Gruben in der Nähe der Mühle zu errichten.

Das Management von Firesteel hat mehrere Möglichkeiten außerhalb des Minenplans identifiziert, der in der PEA untersucht wurde, wodurch der Minenplan und die Wirtschaftlichkeit des Projekts weiter verbessert werden könnten. Das wichtigste dabei ist, dass sich die drei weiteren zu 100 Prozent unternehmenseigenen Explorationskonzessionen in der Nähe der Mine befinden. Firesteel führt zurzeit magnetische Untersuchungen in allen Konzessionsgebieten des Unternehmens durch. Alle drei Konzessionsgebiete sind vollständig für Explorationen genehmigt.

Mineralressourcen:

Die Mineralressourcen wurden von JT Boyd erstellt (Pressemitteilung von Firesteel vom 21. August 2017).

Klassifizierung g/t Tonnen Enthaltene
Au s Au
(Troy-Unz
en)

Gemessen 1,13355.00013.000
2

Angezeigt 1,243.442.0138.000
8 00

Gemessen + angezeigt 1,233.797.0151.000
7 00

Abgeleitet 1,539.030.0445.000
1 00


1. Das Wirksamkeitsdatum für die Schätzung ist der 9. August 2017.
2. Die hierin angegebenen Mineralressourcen wurden unter Anwendung eines Blockmodells mit einer Blockgröße von neun mal neun mal neun Metern geschätzt, die unter Anwendung von ID3-Methoden zur Gehaltschätzung auf eine Blockgröße von mindestens drei mal drei mal drei Metern unterteilt wurde. Alle Mineralressourcen werden unter Anwendung eines Tagebau-Cutoff-Gehalts von 0,40 Gramm Gold pro Tonne gemeldet.
3. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben. Die Schätzung der Mineralressourcen könnte erheblich von umwelttechnischen, genehmigungsbezogenen, rechtlichen, soziopolitischen, marketingbezogenen oder anderen relevanten Faktoren abhängig sein.
4. Die abgeleitete Mineralressource in dieser Schätzung ist weniger vertrauenswürdig als eine angezeigte Mineralressource und darf daher nicht zu einer Mineralreserve umgewandelt werden. Vernünftigerweise ist davon auszugehen, dass der Großteil der abgeleiteten Mineralressource mit Fortdauer der Explorationen zu einer angezeigten Mineralressource hochgestuft werden kann.
5. Im Gegensatz zu einem wirtschaftlichen Grubenmantel wurde kein Versuch unternommen, eine Abbauverwässerung oder einen Abbaugewinnungsfaktor anzuwenden.
6. Die Mineralressourcen wurden unter Anwendung der Standards on Mineral Resources and Reserves, Definitions and Guidelines des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) geschätzt, die vom CIM Standing Committee on Reserve Definitions erstellt und vom CIM Council eingeführt wurden.
7. Die Zahlen wurden gerundet, weshalb die Summe möglicherweise nicht stimmt.

Qualifizierte Person

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Paul Sarjeant, P.Geo., einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und einem Director des Unternehmens, geprüft und genehmigt.

Technischer Bericht
Damit die Leser die Informationen in dieser Pressemitteilung vollständig verstehen, sollten sie den technischen Bericht (Technical Report) für die PEA in seiner Gesamtheit lesen, den das Unternehmen gemäß National Instrument 43-101 voraussichtlich innerhalb von 45 Tagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung auf SEDAR (www.sedar.com) einreichen wird. Der Bericht wird bis dahin auch auf der Website von Firesteel verfügbar sein, einschließlich aller Qualifikationen, Annahmen und Ausschlüsse in Zusammenhang mit der PEA. Der technische Bericht wurde konzipiert, um im Ganzen gelesen zu werden. Einzelne Abschnitte sollten nicht aus dem Kontext gerissen gelesen oder als verlässlich angesehen werden.

Offenlegung: Unternehmen stützen sich üblicherweise auf umfassende Machbarkeitsstudien zu Mineralreservenschätzungen, um die mit einer Produktionsentscheidung zusammenhängenden Risiken und Unwägbarkeiten zu verringern. Das Unternehmen hat zu der Mine Laiva weder eine Machbarkeitsstudie noch eine Mineralreservenschätzung durchgeführt; daher wird das Risiko der finanziellen und technischen Durchführbarkeit als höher eingeschätzt, als wenn diese Tätigkeiten durchgeführt worden wären. Auf der Grundlage der historischen technischen und geologischen Berichte, der historischen Produktionsdaten und der aktuellen technischen Arbeiten, die Firesteel durchgeführt hat oder derzeit durchführt, hat das Unternehmen die Absicht, die Entwicklung dieses Projekts weiter zu betreiben.

Das Unternehmen teilt zudem vorsorglich mit, dass es die Produktionsentscheidung nicht auf eine Machbarkeitsstudie zu Mineralreserven stützt, welche die wirtschaftliche und technische Durchführbarkeit nachweist, und dass somit im Zusammenhang mit seiner Produktionsentscheidung ein weitaus höheres Risiko des Scheiterns gegeben ist. Darüber hinaus werden die Leser darauf hingewiesen, dass abgeleitete Mineralressourcen geologisch als zu spekulativ gelten, um für wirtschaftliche Betrachtungen in Erwägung gezogen zu werden, anhand derer sie als Mineralreserven kategorisiert werden könnten.

Über Firesteel
Firesteel ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das sich im Explorationsstadium befindet und sich mit dem Erwerb und der Exploration vielversprechender Edel- und Grundmetall-Konzessionsgebiete in Finnland und Kanada beschäftigt. Firesteel arbeitet zurzeit an seiner Weiterentwicklung von einem Explorationsunternehmen zu einem Junior-Produzenten. Es besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an der Mine Laiva in der Nähe von Raahe (Finnland) sowie eine 49-Prozent-Beteiligung am Konzessionsgebiet Star, einem äußerst vielversprechenden Konzessionsgebiet in British Columbia. Das Konzessionsgebiet Star wird zurzeit im Rahmen eines Joint-Venture-Abkommens zwischen Firesteel und Prosper Gold (TSX-V: PGX) betrieben. Einen detaillierten Überblick über Firesteel Resources Inc. finden Sie hier: www.firesteelresources.com

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Michael Hepworth
President und Chief Executive Officer
(416) 419 5192
mhepworth@firesteelresources.com
www.firesteelresources.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Minutenaktuelle Nachrichten, Branchenanalysen und Feedback erhalten Sie über Facebook, LinkedIn und Twitter.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgan (Regulation Services Provider im Sinne der Richtlinien der TSX Venture Exchange) haften für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Firesteel Resources Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1681 Wörter, 11191 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Firesteel Resources Inc. lesen:

Firesteel Resources Inc. | 09.08.2018

Firesteel Resources Inc. gibt Namensänderung in „Nordic Gold Corp.“ bekannt

Firesteel Resources Inc. gibt Namensänderung in Nordic Gold Corp. bekannt Neues Börsenkürzel TSX-V NOR FIRESTEEL RESOURCES INC. (TSX-V: FTR) (Firesteel oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298432) hat heute bekannt ...
Firesteel Resources Inc. | 01.08.2018

Helsinki Times Interview mit Firesteel Resources

Helsinki Times Interview mit Firesteel Resources Vancouver (British Columbia, Kanada), 1. August 2018. Firesteel Resources Inc. (TSX-V: FTR - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298432) (Firesteel oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu...
Firesteel Resources Inc. | 19.07.2018

Firesteel Resources Inc.: Aktionärs-Update

Firesteel Resources Inc.: Aktionärs-Update FIRESTEEL RESOURCES INC. (TSX-V: FTR) (Firesteel - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298432) veröffentlichte heute folgendes Aktionärs-Update: Die Arbeiten an der Mine Laiva zur Wiederinbetrie...