Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Micron liefert den ersten Bioreaktor für Cannabis-Abfälle an Aurora Cannabis

Von Micron Waste Technologies Inc

Micron liefert den ersten Bioreaktor für Cannabis-Abfälle an Aurora Cannabis Vancouver, British Columbia, 21. Juni 2018 - Micron Waste Technologies Inc. (das Unternehmen) (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2), ein führender Entwickler von aeroben Lösungen für die Verarbeitung von organischen Abfällen, freut sich mitteilen zu können, dass die Planung und Konstruktion seines Bioreaktors für Cannabis-Abfälle Cannabis Waste Digester nun abgeschlossen ist, und die Lieferung an das Werk von Aurora Cannabis Inc. (Aurora) (TSX: ACB) in Mountain View County, Alberta (Kanada), wie geplant in der Woche nach dem 25. Juni 2018 erfolgen kann. Bei Aurora Mountain, einer 55.200 Quadratmeter großen, speziell für die Produktion und den Anbau von Cannabis errichteten Anlage mit einer jährlichen Produktion von ungefähr 4.800 kg hochwertigem Cannabis, wird das Gerät letzten Beta-Tests unterzogen und für die spezifischen Produktionszyklen vor Ort optimiert. Bislang wurden bei der Produktion anfallende organische Abfälle in Übereinstimmung mit den bekannten, von Health Canada abgesegneten Methoden verarbeitet. Der Micron Cannabis Waste Digester, für den mehrere Patente angemeldet sind, wurde auf der Grundlage einer proprietären Basistechnologie entwickelt, die sich bei einem umfangreichen Projekt zur Verarbeitung von Lebensmittelabfällen einer großen Supermarktkette bewährt hatte. Der Bioreaktor für die Mountain-Anlage ist die erste von mehreren Einheiten, die Aurora im Rahmen einer im Dezember 2017 angekündigten Kooperationsvereinbarung unter der Voraussetzung in Auftrag gegeben hat, dass die Technologie bestimmte Meilensteine erfüllt. Die nachfolgenden Einheiten werden kanadischen, amerikanischen und internationalen Cannabiszüchtern zur Verfügung stehen. Der Cannabis Waste Digester ist ein Beispiel für Innovation in der Umwelttechnik, und die Lieferung an Aurora für abschließende Tests ist ein wichtiger Meilenstein und bringt uns ein gutes Stück weiter auf unserem Weg in diesen schnell wachsenden Markt, sagte Micron President Alfred Wong. Mit unserem Bioreaktor können die Cannabiszüchter ihre Abfälle aus dem Anbau an Ort und Stelle verarbeiten und müssen sie nicht zu Deponien oder in Verbrennungsanlagen bringen. Vor allem werden die Cannabisrückstände behandelt und vom Abfallstrom ferngehalten, während die Anlage sauberes Wasser produziert und den Erzeugern und Aufsichtsbehörden eine wirksame Abfallkontrolle ermöglicht. Der eigentumsrechtlich geschützte Cannabis Waste Digester ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Aurora, die das Ziel hatte, eine saubere technische Lösung zur Verarbeitung der beim Cannabisanbau anfallenden organischen Abfällen zu entwickeln, die außerdem Bedenken hinsichtlich möglicher Umweltauswirkungen ausräumt. Aurora legt hohen Wert auf branchenführende Innovation, sagte Dieter MacPherson, Vice President Produktion bei Aurora. Wir haben Micron diese Zusammenarbeit vorgeschlagen, um die Verarbeitung von Cannabisabfällen neu zu erfinden und sie kostengünstiger, weniger aufwändig und vor allem umweltfreundlicher zu machen. Wir freuen uns darauf, den ersten Cannabis Waste Digester bei Aurora Mountain entgegenzunehmen und ihn gemeinsam mit dem Micron-Team auf unsere Spezifikationen abzustimmen. Das durch den Micron-Bioreaktor aus Cannabisabfällen gewonnene Wasser wird so aufbereitet, dass es den kommunalen Abwasserverordnungen entspricht oder wieder zurück in den Anbau geleitet werden kann. In den Abfallströmen enthaltene cannabinoide Rückstände, einschließlich -THCA, -THC, CBDA, CBD und CBN, werden denaturiert. Das Entwickeln einer Plattform für die Denaturierung von Cannabis-Rückständen war wissenschaftlich und technisch gesehen eine sehr spannende Aufgabe, so Dr. Bob Bhushan, Chief Technology Officer bei Micron und Entwickler von Microns kommerziellem Bioreaktor für organische Lebensmittelabfälle. Ich bin sehr stolz auf die Biologen und Ingenieure unseres wissenschaftlichen Teams, die dieses Projekt in weniger als sechs Monaten seit der Planung zum Abschluss gebracht haben. Wir haben die Vorschriften von Health Canada für den Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke (Access to Cannabis for Medical Purposes Regulations) übertroffen und außerdem unsere früheren Standards für die Abwasserreinigung verbessert, die bereits weit über den kommunalen Anforderungen für die Abwassereinleitung lagen. Über Micron Waste Technologies Inc. Micron Waste Technologies Inc. ist ein kapitalkräftiges Technologieunternehmen mit einem Umlaufvermögen von mehr als 6 Millionen Dollar. Das unternehmenseigene System für die Entsorgung von Lebensmittelabfällen und anderen Bioabfällen verarbeitet organischen Abfall vor Ort und bereitet anfallende Abwässer zu sauberem Wasser auf, das den Anforderungen der kommunalen Abwasserentsorgung entspricht. Das gereinigte Wasser kann direkt in die Kanalisation eingeleitet oder in industrielle oder landwirtschaftliche Prozesse zurückgeführt werden. Das Unternehmen hat mit dem Cannabis Waste Digester den ersten Bioreaktor für Cannabis-Abfälle entwickelt, der pharmazeutische Wirkstoffe in Abfallströmen denaturiert. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.micronwaste.com. Micron ist ein Unternehmen mit Börsennotierungen an der CSE: MWM, der OTC: MICWF und in Frankfurt: 7FM2. Für das Board: Rav Mlait Chief Executive Officer & Director Nähere Informationen erhalten Sie über: Medienkontakt: Karen Lauriston +1.905.691.1185 karen@micronwaste.com Investor Relations: +1.844.318.8216 info@micronwaste.com www.micronwaste.com MICRON WASTE TECHNOLOGIES INC. Suite 915 - 700 West Pender Street Vancouver, BC, Canada V6C 1G8 Die Börse übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Meldung. ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, außer das Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet. Das Unternehmen ist aufgrund der Beschaffenheit solcher zukunftsgerichteten Informationen gezwungen, Annahmen zu tätigen, die sich möglicherweise nicht realisieren lassen. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder implizit wurden. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
12. Jun 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Micron Waste Technologies Inc, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 915 Wörter, 7496 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Micron Waste Technologies Inc


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Micron Waste Technologies Inc


16.04.2019: Micron Waste eröffnet Innovationszentrum für Abfallaufbereitung Vancouver, 16. April 2019. Micron Waste Technologies Inc. (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2) (Micron oder das Unternehmen), ein führender Entwickler von Abfallaufbereitungssystemen für Lebensmittel- und Cannabisabfälle, eröffnete gestern in Metro Vancouver offiziell sein Innovationszentrum für Abfallaufbereitung. Die neue Anlage in Delta wird der operative Hauptsitz des Forschungsteams von Micron unter der Leitung von Chief Technology Officer Dr. Bob Bhushan sein. Die aktuelle und zukünftige Forschung wird die Entwic... | Weiterlesen

15.10.2018: Micron Waste und Quest Resource Management Group melden Partnerschaft hinsichtlich Aufbereitung von Cannabisabfällen auf dem US-Markt Vancouver (British Columbia) und The Colony (Texas), 15. Oktober 2018. Micron Waste Technologies Inc. (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2) (Micron), ein Entwickler von eigenen Fermenterlösungen zur Aufbereitung von organischen Abfällen, meldete heute, dass es eine Partnerschaft mit Quest Resource Management Group LLC (Quest), einer 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Quest Resource Holding Corporation (NASDAQ: QRHC), einem Marktführer in den Bereichen um... | Weiterlesen

09.07.2018: Micron erhält für seinen Lebensmittel- und Cannabis-Abfallfermenter die Registrierungsbescheinigung für ein gewerbliches Muster Vancouver, British Columbia, 9. Juli 2018 - Micron Waste Technologies Inc. (das Unternehmen) (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2), ein führender Entwickler von aeroben Fermenter-Lösungen für organische Abfälle aus Lebensmitteln und Cannabis, hat vom kanadischen Patentamt (Canadian Intellectual Property Office, CIPO) für seinen kommerziellen Bioabfallfermenter das Industrial Design Certificate of Registration (Registrierungsbescheinigung für ein gewerblic... | Weiterlesen