Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SMIC! Events & Marketing GmbH |

Landliebe in ORANGE

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Lauterhofen – In gewohnt herzlicher und lockerer Atmosphäre wurde vergangenen Samstag die ORANGE Golfsaison unter dem Motto „Landliebe“ im GC Lauterhofen eröffnet. Die Teilnehmer trotzten allen Wetterbedingungen und ließen sich die Laune von Sonne, Schwüle, Gewitter und starken Regenfällen nicht verderben.



Bei blauem Himmel starteten die Teilnehmer in die ORANGE Golfsaison am 9. Juni 2018 in Lauterhofen in der Oberpfalz. Unter dem Motto „Landliebe“ wurden die Golfer mit einem Weißwurst-Frühstück begrüßt und gingen gestärkt und unter besten Voraussetzungen in den ORANGEN Golftag.

 

Im Laufe des Tages entschied der Sommer eine kurze Pause einzulegen und zwang das Turnier zu einer gut 1,5-stündigen Unterbrechung, was der guten Laune bei den Teilnehmern jedoch keinen Abbruch tat. Im Gegenteil: in den Schutzhütten war für eine ausreichende Verpflegung gesorgt und so nutzten die Spieler die Zeit für anregende Gespräche und ein besseres Kennenlernen der Flight-Partner. Der Landwirtschaft und dem Platz tat der Regen gut – somit war die Landliebe wieder mit am Start.

 

„Als Businessturnier steht bei uns der Sport und das Netzwerken im Vordergrund“, erzählt Veranstalterin Sabine Michel von SMIC! Events & Marketing. „Uns liegt sehr viel daran, zwischen den Unternehmern der Region engere Verbindungen aufzubauen und mit neuen Ideen die Metropolregion Nürnberg zu stärken.“

 

Der ORANGE CUP ist bekannt für seine Liebe zum Detail und den kleinen Überraschungen auf und neben dem Platz. So wurde passend zum Motto „Landliebe“ das Konzept von „sternenfair“ eingebunden – eine Initiative der MVS Milchvermarktungs-GmbH, entwickelt von Milchbauern, Vertretern von Imker-Verbänden, Bund Naturschutz und Verbraucherzentrale. Diese haben sogar eine Deko-Kuh angeliefert, die tapfer im Regen stand und darauf wartete, gemolken zu werden.

 

Die Sonne kam zwar nicht wieder, Regen und Gewitter beruhigten sich aber und das Turnier konnte – mit wenigen Abstrichen – zu Ende gespielt werden. So freuten sich am Abend die Sieger über hochwertige Preise der Partner und Sponsoren.

 

Unter anderem freuten sich die Bruttosieger Christiane Deißler und Frank Dörr über eine Küchenmaschine von AEG, die jeweils ersten Nettosieger der drei Siegerklassen Manfred Doese, Reiner Utz und Achim Weniger über ein Jahresabo Blumensträuße von Schultheiß Wohnbau AG. Die zweiten Nettosieger Claudia Eibl, Christian Kosak und Herbert R. Baumgärtel bekamen einen Gemüsekorb vom UnternehmerClub ORANGE und die dritten Nettosieger Thomas Gröne, Sabino Bratta und Uwe Hammann jeweils ein Geschenkset von Rituals Cosmetics.

 

In den Sonderwertungen Nearest to the Pin lagen Manfred Doese bei den Herren und Christiane Deißler bei den Damen vorne und nahmen jeweils einen Bürostuhl von ORIGINAL STEIFENSAND mit nach Hause. Den Longest Drive erzielten Peter Pantel und Dana Speck und wurden mit jeweils zwei Karten zum Hopfenpflücker Festival von der Landbrauerei Pyraser belohnt.

 

Unter allen Spielern, die aufgrund der Wetterbedingungen das Turnier nicht zu Ende spielen konnten, zog Glücksfee und langjähriger Partner Hans-Jürgen Löwl, VBC, die Scorekarte von Norbert Quatro aus dem Lostopf, der somit beim nächsten UnternehmerKOCHEN des UnternehmerClub ORANGE kostenfrei teilnehmen darf.

 

Zum Abschluss wurde die schönste Tracht prämiert: Thomas Cawi, der bereits das Turnier in Lederhose bestritt, ging als unangefochtener Favorit ins Rennen. Bei den Damen fiel dem Publikum die Entscheidung sehr schwer, sodass keine eindeutige Gewinnerin ermittelt werden konnte. So durften sich alle über ein großes Lebkuchenherz freuen.

 

Last but not least gilt ein herzliches Dankeschön allen Partnern und Sponsoren wie die VR Bank Nürnberg, Mazars, Gegenbauer Facility Management, sternenfair und Konrad Städtler GmbH, ohne die der ORANGE CUP nicht möglich wäre.

 

Weitere Infos und Fotos zur Turnierserie und einen Rückblick auf die vergangenen Jahre finden Sie unter www.orangecup.de.

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Burkhardt (Tel.: 0911 4758 5000), verantwortlich.


Keywords: Golfturnier, OrangeCup, Nürnberg, Netzwerk, GC Lauterhofen, Landliebe

Pressemitteilungstext: 543 Wörter, 4002 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SMIC! Events & Marketing GmbH

SMIC! Events & Marketing mit Sitz in Nürnberg arbeitet seit 2007 erfolgreich als etablierte Full-Service-Agentur. Konzeption und Umsetzung von Marketingmaßnahmen, klassische wie digitale Werbung und Web-Design stehen für nachhaltige Kommunikationslösungen und wirkungsvolle Events. „Wir sind Netzwerker aus Passion, bringen Dinge in Bewegung und machen Botschaften erlebbar“, erläutert Sabine Michel das Agentur-Credo. Die Kunden schätzen vor allem die kurzen, direkten Wege und persönliche Betreuung. Überzeugende Argumente sind die schnellen Projektumsetzungen sowie das transparente Preis-Leistungs-Verhältnis aufgrund der effizienten Agenturstruktur.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SMIC! Events & Marketing GmbH lesen:

SMIC! Events & Marketing GmbH | 26.11.2018

30 Jahre Wissensvorsprung – was tun, damit uns niemand einholt?

  Nur wer neue Wege geht, bleibt am Puls der Zeit und entwickelt sich weiter um erfolgreich zu bleiben. Dabei sammeln Firmen enormes Unternehmerwissen über Produkte und Technologien, aber auch über den Umgang mit Kunden, Mitarbeitern und Probleml...
SMIC! Events & Marketing GmbH | 16.11.2018

Impulsgeber für den Mittelstand

In der alltäglichen Routine fällt uns der Blick über den Tellerrand oft etwas schwer. Der Jahreswechsel ist eine gute Gelegenheit, einen Moment inne zu halten und sein Handeln zu überdenken. Der Austausch mit Gleichgesinnten ist dabei von enorme...
SMIC! Events & Marketing GmbH | 16.11.2018

Heimsieg für die Tullnau-Kickers

Allein der Anblick des größten Kickers der Welt wirkt beeindruckend. Mit seinen 12,26 Metern erstreckt er sich fast über die gesamte Breite des Eingangsfoyers der VR Bank Nürnberg am Tullnaupark.   Sechs Mannschaften à 20 Spieler kickerten am D...