Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Greiner Bio-One hat doppelten Grund zum Feiern

Von Greiner Bio-One GmbH

Die Greiner Gruppe feierte am 15. Juni 2018 weltweit die Unternehmensgründung in Nürtingen vor 150 Jahren. Am Standort Frickenhausen wurde an diesem "Greiner Global Day" gleichzeitig das neue Hochregallager eingeweiht.

Die Greiner Gruppe feierte am 15. Juni 2018 weltweit die Unternehmensgründung in Nürtingen vor 150 Jahren. Am Standort Frickenhausen wurde an diesem "Greiner Global Day" gleichzeitig das neue Hochregallager eingeweiht.
Frickenhausen - Am 15. Juni 2018 hat die Greiner Gruppe ihr 150-jähriges Bestehen mit einem "Global Day" begangen. Über Kulturen und Zeitzonen hinweg feierten die Mitarbeiter sämtlicher Standorte gemeinsam die erfolgreiche Unternehmensgeschichte: Aus der kleinen Gemischtwarenhandlung, die Carl Albert Greiner und seine Frau Emilie 1868 in Nürtingen gründeten, ist ein global erfolgreiches Familienunternehmen mit über 10.000 Mitarbeitern in 33 Ländern geworden. Zur Greiner Gruppe, deren Hauptsitz heute in Kremsmünster, Österreich, liegt, gehören zahlreiche international erfolgreiche Unternehmen: die Greiner Packaging International GmbH, ein bedeutender Hersteller von Kunststoffverpackungen im Food- und Non-Food-Bereich; die Greiner Foam International GmbH produziert Spezialschaumstoffe; die Greiner Extrusion Group ist ein führender Anbieter von Extrusionslinien, Werkzeugen und Komplettanlagen für die Profilextrusion; die Greiner Bio-One GmbH ist auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Produkten aus Kunststoff für den Laborbedarf spezialisiert. Die BioScience-Division von Greiner Bio-One zählt zu den führenden Anbietern von Spezialprodukten für die Kultivierung und Analyse von Zell- und Gewebekulturen. Die deutsche Unternehmenszentrale der BioScience-Division, von der aus Entwicklung, Herstellung und Vertrieb gesteuert werden, ist im baden-württembergischen Frickenhausen.

Großes Infrastrukturprojekt: Hochregallager termingerecht fertiggestellt
Am Standort Frickenhausen fand am 15. Juni ein großes Sommerfest mit allen Mitarbeitern und ihren Familien statt. Im Vorfeld erklärte Geschäftsführer Heinz Schmid: "Wir werden an diesem Tag nicht nur auf bisherige Erfolge zurückblicken können, sondern auch sehr optimistisch in die Zukunft schauen. Unser neues Hochregallager ist der weithin sichtbare Beweis für die dynamische Entwicklung, die Greiner Bio-One als Teil der Greiner Gruppe noch vor sich hat - ganz gewiss für weitere 150 Jahre."

Dieses neue Hochregallager ging, nach nur einjähriger Bauzeit, planmäßig im April 2018 in Betrieb. Der 29 Meter hohe Neubau ersetzt das bisherige Hochregallager und ist Teil eines umfangreichen Infrastrukturprojektes, das auch die Entwicklung zusätzlicher Flächen für die Produktion vorsieht. Insgesamt investiert Greiner Bio-One am Standort Frickenhausen über elf Millionen Euro, um die Werkinfrastruktur, die Materialversorgung und die Logistik zu verbessern sowie die Produktionskapazitäten zu erweitern. In den kommenden beiden Jahren wird die Produktionsfläche um ein Drittel auf insgesamt 5.200 Quadratmeter vergrößert. Mit 14 zusätzlichen Anlagenplätzen wird die Anzahl dann auf insgesamt 61 anwachsen. Zusätzlich zu den aktuell etwa 330 Mitarbeitern sind für die kommenden Jahre 40 Einstellungen geplant. Firmenkontakt
Greiner Bio-One GmbH
Simone Schafstein Schafstein
Maybachstraße 2
72636 Frickenhausen
Telefon: (0 70 22) 948 - 0
marketing@de.gbo.com
http://www.gbo.com


Pressekontakt
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
0711-60 70 719
info@zeeb.info
http://www.zeeb-kommunikation.de
19. Jun 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simone Schafstein Schafstein (Tel.: Telefon: (0 70 22) 948 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3537 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Greiner Bio-One GmbH


Führungswechsel für Hightech-Unternehmen

Personalie: Jakob Breuer ist neuer Technischer Geschäftsführer der Greiner Bio-One GmbH in Frickenhausen

20.06.2018
20.06.2018: Frickenhausen, 20. Juni 2018 - Jakob Breuer ist neuer Technischer Geschäftsführer (CTO) der Greiner Bio-One BioScience-Division in Frickenhausen. Der 51-jährige Diplomingenieur folgte im April 2018 als Technischer Geschäftsleiter auf Rudi Vollmer, der sich nach über 40 erfolgreichen Jahren im Unternehmen in den Ruhestand verabschiedet hat. In der Geschäftsleitung der Greiner Bio-One GmbH ist Jakob Breuer nun verantwortlich für Produktion und Technik des vielseitigen Technologiepartners für die diagnostische und pharmazeutische Industrie. Unverändert leiten der Sprecher der Geschäfts... | Weiterlesen

3D-Zellkultur-Technologie: Greiner Bio-One übernimmt Anteile von Nano3D Biosciences

Greiner Bio-One wird durch die Akquisition in den USA einer der weltweit führenden Anbieter für die Kultivierung von Zellen in dreidimensionalen Strukturen

14.05.2018
14.05.2018: Frickenhausen, 14. Mai 2018 - Die Greiner Bio-One North America, Inc. hat die 3D-Zellkultur-Technologie-Sparte der Nano3D Biosciences, Inc., Houston, Texas, erworben. Die entsprechenden Produkte des kooperierenden US-amerikanischen Biotechnologie-Unternehmens hatte Greiner Bio-One bereits seit 2016 vertrieben. Durch die Übernahme wird Greiner Bio-One nun zu einem der weltweit führenden Anbieter im Bereich der sogenannten magnetischen 3D-Zellkultur, die in der Forschung erhebliche Bedeutung gewonnen hat. Die auf diese Weise optimierte Zellkultivierung ist zum Wegbereiter für neue Präventio... | Weiterlesen

Innovationen schaffen - seit 150 Jahren

Analytica 2018: Greiner Bio-One präsentiert Neuheiten für die erfolgreiche Arbeit im Labor

04.04.2018
04.04.2018: Frickenhausen, 3. April 2018 - Die Greiner Bio-One GmbH, Technologiepartner für die diagnostische und pharmazeutische Industrie, stellt auf der Analytica 2018, der Internationalen Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie in München, zahlreiche Produktneuheiten vor. Dazu gehören in diesem Jahr die Sapphire Pipetten für das Liquid Handling, die mit ihrem Anwenderkomfort und ihrer Präzision überzeugen, das 5 ml Reaktionsgefäß, welches das Portfolio an Reaktionsgefäßen und Röhrchen optimal ergänzt, sowie das neue einlagige Zellkulturgefäß aus der bewährten CELLdisc-... | Weiterlesen