info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sharc International Systems Inc. |

SHARC Energy Systems erhält Finanzierung für Stadterneuerungsprojekt Clyde Gateway

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SHARC Energy Systems erhält Finanzierung für Stadterneuerungsprojekt Clyde Gateway

Vancouver - (18. Juni 2018) - SHARC International Systems Inc. (CSE: SHRC) (FWB: IWIA) (OTCQB: INTWF) (SHARC oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das britische Tochterunternehmen SHARC Energy Systems einer Kreditfinanzierung über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2014-2020 zugestimmt hat, mit deren Unterstützung das Fernwärmesystem im Stadterneuerungsprojekt Clyde Gateway in Glasgow (Schottland) errichtet werden soll.

SHARC wird seine innovative Technologie der Abwasserwärmerückgewinnung einsetzen, um für die zukünftigen Bewohner der Anlage ein Klimatisierungssystem (Heizen und Kühlen) mit einer Anfangskapazität von 2 MW zu errichten. Eine Ausbauoption in Abstimmung auf die weitere Entwicklung ist vorgesehen.

Nachdem SHARC den Lederfabrikanten Andrew Muirhead & Son Limited als wichtigen Stammkunden für sein System gewinnen konnte, war das Unternehmen in der Lage, eine erste Finanzierung in Höhe von 3,7 Millionen Pfund (6,37 Millionen kanadische Dollar) abzuschließen. Die Mittel wurden über einen rückzahlbaren Kredit aus dem Low Carbon Infrastructure Transition Programme der schottischen Regierung (LCITP) mit Unterstützung der Programme des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2014-2020 bereitgestellt. Die Unterstützung des LCITP ist auf kommerzielle Darlehen und Investitionen aus dem Energy Saving Trust, Clyde Gateway und SHARC Energy Systems abgestimmt.

Die Stadterneuerungsagentur Clyde Gateway hat die Zusammenarbeit mit SHARC Energy Systems aufgenommen, nachdem die britische Firma mit Sitz in Glasgow und Newark (Nottinghamshire) den Nutzen ihrer geschützten Klimatisierungstechnologie nachgewiesen hat. SHARC hat eine Joint-Venture-Vereinbarung mit Scottish Water Horizons, einem privatwirtschaftlich organisierten Teilunternehmen von Scottish Water, abgeschlossen, die dem Unternehmen den Zugriff auf das angrenzende Kanalsystem des kommunalen Versorgungsbetriebs zusichert. SHARC wird seine spezialisierten Energiezentren auf dem Projektstandort Clyde Gateway errichten und mit Personal für die Überwachung und Wartung aller im Projekt betriebenen SHARC-Anlagen ausstatten. Dadurch stehen die Bewohner in direktem Kontakt zu ihrem Energieversorger.

Mit der SHARC-Technologie wird die im Abwasser enthaltene natürliche Wärme extrahiert und über einen Wärmetauscher auf die saubere Seite des Heizsystems transferiert. Die rückgewonnene Wärme wird anschließend über Wärmepumpen verstärkt, um die geeignete Temperatur für die Nutzung in sämtlichen Gebäudetypen zu produzieren. SHARC versorgt die Kunden über einen Wärmeliefervertrag mit Heiz- und Kühlleistungen. Dies funktioniert ähnlich wie bei jedem anderen Energieversorger, nur mit dem Vorteil, dass keine Vorlaufkosten anfallen und die konkurrenzfähigen Preise für die Dauer der Vereinbarung gedeckelt sind.

Zu den weiteren Vorteilen zählen eine geringere CO2-Belastung und der Schutz vor Energieengpässen, da Abwasser eine unerschöpfliche Ressource darstellt.

Russ Burton, Chief Operating Officer von SHARC Energy Systems, meint: Wir freuen uns sehr, diesen bedeutenden Meilenstein erreicht zu haben. Damit können wir uns getrost auf die Errichtungsmaßnahmen in den nächsten Wochen konzentrieren. Es bedeutet, dass wir nunmehr in der Lage sind, die Installation unseres Abwasserwärmerückgewinnungssystems in Schottlands größtem Stadterneuerungsprojekt vorzunehmen. Dies ist ein faszinierender Moment für das gesamte SHARC-Team. Mit diesem Projekt werden wir unseren Beitrag zu dieser großartigen und ambitionierten Dekarbonisierungsstrategie der schottischen Regierung unter Beweis stellen können, mit der die Umstellung auf eine kohlenstoffarme Energiewirtschaft Schottlands vollzogen werden soll.

Ian Manson, Chief Executive von Clyde Gateway, dazu: Wir sind begeistert, gemeinsam mit SHARC eine wichtige Komponente unserer Aufgabe umsetzen zu können, die darin besteht, unseren Unternehmen und Kommunen vor Ort kohlenstoffarme Energielösungen anzubieten.

Paul Kerr, Geschäftsführer von Scottish Water Horizons, meint: Nachdem eine CO2-arme Wärmeversorgung ganz oben auf der Prioritätenliste der schottischen Regierung steht, sind wir stolz, Vorreiter bei der Bereitstellung dieser innovativen Technologie zu sein. Scottish Water Horizons ist stets auf der Suche nach Möglichkeiten, um die bestehenden Anlagewerte von Scottish Water zur Nutzung von Ökoenergie, zur Kostenoptimierung im Sinne der Kunden und zum Schutz der Umwelt einzusetzen. Der Einsatzbereich bei Clyde Gateway ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir durch die Errichtung eines Fernwärmenetzes den CO2-Ausstoß drastisch senken können. Dieses Projekt ist Wegbereiter für weitere zukünftige Projekte dieser Art.

Anthony Kyriakides, Head of Renewables beim Energy Saving Trust, erklärt: Wir freuen uns sehr, dieses innovative Projekt im Zentrum von Glasgow unterstützen zu können. Das Projekt, das zum Teil aus dem Darlehensfonds für Fernwärmeprojekte finanziert wird, welchen wir im Auftrag der schottischen Regierung verwalten, wird zu einer Reduktion der CO2-Emissionen, einer Verbesserung der Luftgüte auf lokaler Ebene durch Nutzung von Abwasserwärmerückgewinnungssystemen sowie zur Schaffung von Arbeitsplätzen führen.

Lynn Mueller, Group Chairman und CEO von SHARC International Systems Inc., meint: SHARC International Systems ist besonders stolz darauf, welche Leistungen unser Team in Großbritannien für die Kommunen in Schottland erbringt. Für uns ist es eine Ehre, Teil dieser Entwicklung zu sein. Die schottische Regierung, Clyde Gateway und Scottish Water Horizons sind der Förderung der Nachhaltigkeit verpflichtet und wollen mit ihrer Vorbildwirkung Kommunen in aller Welt einen Fahrplan an die Hand geben. Schottland ist in seinem Engagement, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und unseren Planeten lebenswerter für zukünftige Generationen zu gestalten, weltweit führend.

Über Clyde Gateway
Clyde Gateway wurde im Jahr 2008 gegründet mit dem Ziel, eine 840 Hektar große Siedlungsfläche im östlichen Teil von Glasgow und South Lanarkshire zu sanieren. In Kooperation mit dem Glasgow City Council, dem South Lanarkshire Council, dem Scottish Enterprise und der schottischen Regierung setzt sich Clyde Gateway für die Bereitstellung von Investitionen in Höhe von 1,5 Milliarden Pfund aus dem Privatsektor ein, um dieses Gebiet zu einer Drehscheibe für wirtschaftliche Aktivitäten auszubauen. Der bisherige Erfolg ist überwältigend: Von einer insgesamt 800.000 Quadratfuß großen Büro- und Industriefläche der obersten Kategorie, die Clyde Gateway bereits fertiggestellt hat, konnten mittlerweile mehr als 85 Prozent vermietet oder verkauft werden.

Über SHARC International Systems
SHARC International Systems Inc. ist ein global führendes Unternehmen im Bereich der Wärmerückgewinnung. Systeme von SHARC recyceln die Wärmeenergie aus Abwässern und erzeugen hochgradig energieeffiziente und wirtschaftliche Anlagen für das Heizen, Kühlen und die Warmwassererzeugung in gewerblichen, privaten und industriellen Gebäuden. SHARC notiert an den Börsen in Kanada (CSE: SHRC), in den Vereinigten Staaten (OTCQB: INTWF) und in Deutschland (Frankfurt: IWIA).

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf unserer Webseite unter www.sharcenergy.com oder unter unserem Firmenprofil auf der SEDAR-Website (www.sedar.com).

FÜR DAS BOARD:
Lynn Mueller
Chairman & Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Ray Crowley
Telefon: 604 782 0773
E-Mail:- ray.crowley@sharcenergy.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. Die tatsächlichen Ergebnisse von SHARC könnten - aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen - erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden. SHARC geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sharc International Systems Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1306 Wörter, 10586 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sharc International Systems Inc. lesen:

Sharc International Systems Inc. | 24.08.2018

SHARC Energy verstärkt sein Führungsteam mit Paul Aucoin als neuem Regional Manager

SHARC Energy verstärkt sein Führungsteam mit Paul Aucoin als neuem Regional Manager Vancouver - (23. August 2018) - SHARC International Systems Inc. (CSE: SHRC) (FWB: IWIA) (OTCQB: INTWF) (SHARC) freut sich bekannt zu geben, dass Paul C. Aucoin b...
Sharc International Systems Inc. | 13.08.2018

SHARC sichert sich wichtige Zusammenarbeit mit internationalem Energiegiganten ENGIE

SHARC sichert sich wichtige Zusammenarbeit mit internationalem Energiegiganten ENGIE Vancouver, Kanada -- Sharc International Systems Inc. (CSE: SHRC) (FWB: IWIA) (OTCQB: INTWF) (SHARC oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass die britische Tochterge...
Sharc International Systems Inc. | 18.07.2018

Sharc-CEO Lynn Mueller für E.C. Manning Innovation Awards 2018 nominiert

Sharc-CEO Lynn Mueller für E.C. Manning Innovation Awards 2018 nominiert VANCOUVER, Kanada -- Sharc International Systems Inc. (CSE: SHRC) (FWB: IWIA) (OTCQB: INTWD) (SHARC oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass der CEO des Untern...