info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Marapharm Ventures Inc. |

Marapharm Ventures Inc. feiert das Ende des Cannabisverbots in Kanada mit einer Absichtserklärung (LOI) mit Full Spectrum Medicinal Inc.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marapharm Ventures Inc. feiert das Ende des Cannabisverbots in Kanada mit einer Absichtserklärung (LOI) mit Full Spectrum Medicinal Inc.

Pressemeldung--
25. Juni 2018, Kelowna, BC

Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (Marapharm oder das Unternehmen) freut sich sehr, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Full Spectrum Medicinal Inc. (FSM) eine Absichtserklärung (Letter of Intent, LOI) datiert mit 21. Juni 2018 in Bezug auf eine geplante Transaktion zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Wertpapiere von FSM (die Transaktion) unterzeichnet. Das Unternehmen hat bis zum 30. September 2018 Zeit, eine Due-Diligence-Prüfung von FSM durchzuführen, damit die Bedingungen einer endgültigen Vereinbarung (die endgültige Vereinbarung) für den Abschluss der Transaktion ausgehandelt werden können.

Über Full Spectrum Medicinal Inc.
FSM ist ein privates Unternehmen nach dem Recht von British Columbia. Beabsichtigt wäre es, den bei Health Canada gestellten Antrag von Marapharm, der sich in der Endphase befindet, und den Antrag von FSM zu kombinieren, um ein lizensierter Produzent zu werden. Das Ziel wäre es, einer der besten Bio-Hanfproduzenten zu werden, der sich auf hochwertige Blüten im kommerziellen Maßstab spezialisiert, um damit einen neuen Maßstab für Qualität, Produktionskosten und Gewinn zu setzen.

Der Geschäftsplan sieht vor, durch die Entwicklung von standardisierten biologisch sicheren Anlagen rasch zu expandieren. Hierbei handelt es sich um optimal dimensionierte, hochmoderne und skalierbare Gebäude. Das effiziente Design verringert die Energie- und damit auch die Anbaukosten. Dies ermöglicht es, Cannabis in Indoor-Qualität zu einem Preis zu produzieren, der nahezu den Kosten für Outdoor-Pflanzen entspricht. Das erste Schnellmontagegebäude soll an den genehmigten Standort in der Nähe von Salmon Arm (British Columbia) geliefert werden.

Im Gegensatz zu den bestehenden 84 kanadischen Lizenzproduzenten besteht der organische Fokus und das strategische Modell des Managements darin, durch die Erweiterung des Portfolios und die Durchdringung der legalen Cannabisbranche mit Blüten, Ölen und Nahrungsmitteln in einem schnell wachsenden Markt langfristig Wert zu schaffen.

Am 20. Juni 2018 gab Premierminister Justin Trudeau bekannt, dass Marihuana am 17. Oktober 2018 in ganz Kanada legalisiert wird.

Diese historische Abstimmung beendet das 90-jährige Verbot von Cannabis in diesem Land, 90 Jahre an unnötiger Kriminalisierung, 90 Jahre mit einem Just Say No-Ansatz zu Drogen, der nicht funktioniert hat, sagte der unabhängige Senator Tony Dean, der Sponsor des Gesetzesentwurfs im Oberhaus.

In Vorbereitung auf die Legalisierung von Cannabis für nicht medizinische Zwecke durch die Bundesregierung im Oktober 2018 hat British Columbia eine Reihe von Entscheidungen darüber getroffen, wie der Regulierungsrahmen in unserer Provinz aussehen wird.
https://www2.gov.bc.ca/gov/content/safety/public-safety/cannabis

Die geplante Transaktion
Vorbehaltlich des Abschlusses einer endgültigen Vereinbarung gibt das Unternehmen bei Abschluss im Gegenzug für sämtliche Rechte (100 %) an allen ausgegebenen und ausstehenden Wertpapieren von FSM Stammaktien des Unternehmens (die Vergütungsaktien des Unternehmens) anteilsgemäß auf Basis eines vereinbarten Verhältnisses an die Aktionäre von FSM aus. Alle derzeit ausstehenden wandelbaren Wertpapiere von FSM, einschließlich der Aktienkaufwarrants, werden unter Vorbehalt der Richtlinien der Canadian Securities Exchange (die CSE) auf Grundlage eines vereinbarten Verhältnisses in wandelbare Wertpapiere des Unternehmens getauscht.

Die Parteien werden einen unabhängigen, qualifizierten Gutachter mit einer Bewertung der Vermögenswerte beauftragen, die die Ermittlung des bei der Transaktion anwendbaren Verhältnisses unterstützen wird.

Vorbehaltlich der geltenden Gesetze und der Richtlinien der CSE vereinbaren die Parteien, dass bei Abschluss der Transaktion an die Vermittler für ihre Rolle bei der Zusammenführung der Parteien und ihre Hilfe bei der Verhandlung und des Abschlusses der Transaktion eine Erfolgsprämie in Form von Stammaktien oder Bargeld in Höhe eines von den Parteien festgelegten Betrags gezahlt wird.

Die Transaktion ist unter anderem an die folgenden Bedingungen geknüpft:
i. Die Parteien haben alle Genehmigungen, Zulassungen und Ermächtigungen durch die Behörde und entsprechende Drittparteien erhalten, die in Bezug auf die Transaktion erforderlich sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die Genehmigung durch die CSE;
ii. Abschluss der Due-Diligence-Prüfung zur Zufriedenheit der Parteien;
iii. Die Genehmigung der endgültigen Bedingungen der Transaktion gemäß der endgültigen Vereinbarung sowie aller anderer damit verbundenen Angelegenheiten durch das Board of Directors von Marapharm und von FSM vor der Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung;
iv. Die Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung;
v. Abschluss aller Angelegenheiten und Erfüllung aller Bedingungen (sofern kein schriftlicher Verzicht vorliegt), die gemäß der endgültigen Vereinbarung bei oder vor Abschluss der Transaktion zu erfüllen sind.

Das Unternehmen beabsichtigt, die Entwicklung und den Betrieb seiner bestehenden Geschäfte fortzusetzen.

Weitere Informationen
Weitere Einzelheiten zur geplanten Transaktion und dem fusionierten Unternehmen werden in einer umfassenden Pressemeldung bekannt gegeben, wenn und sobald die Parteien eine endgültige Vereinbarung getroffen haben. Bei Abschluss stellt die Transaktion entweder eine Significant Transaction (bedeutende Transaktion) oder einen Fundamental Change (wesentliche Änderung) im Sinne der CSE-Richtlinien dar.

Die endgültige Vereinbarung wird die wichtigsten Bedingungen der hier beschriebenen Transaktion und darüber hinaus etwaige andere detaillierte Bedingungen und Bestimmungen, die die Parteien nach Erhalt weiterer steuerlicher, rechtlicher und finanzieller Beratung durch ihre jeweiligen Berater vereinbaren könnten, enthalten. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die endgültige Vereinbarung erfolgreich ausgehandelt oder abgeschlossen wird.

Die Legalisierung von Cannabis stellt einen Schlüsselmoment in der kanadischen Geschichte dar. Unser Unternehmen wurde aus der Überzeugung heraus gegründet, dass dieser Tag kommen wird. Unser Unternehmen nahm seinen Anfang 2014 in Kanada. Danach engagierten wir uns für die Legalisierung von Cannabis in Nevada und in Kalifornien, die im Juli 2017 bzw. Januar 2018 erfolgte und unterstützen die Legalisierung in Washington seit 2016. Es ist sehr treffend, dass diese potenzielle Partnerschaft uns zu unseren Wurzeln zurückbringt, sagte CEO Linda Sampson.

ÜBER MARAPHARM VENTURES INC.

www.marapharm.com

Marapharm ist ein an der Canadian Stock Exchange notiertes Unternehmen, das seit 2014 auf die Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke und Genusszwecke spezialisiert ist. Marapharm ist schnell gewachsen und umfasst nunmehr auch Aufzucht-, Produktions- und Abgabestandorte in den wichtigen nordamerikanischen Bundesstaaten Washington, Nevada und Kalifornien. Das Unternehmen sucht außerdem nach Expansionsmöglichkeiten in allen Teilen der Welt.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
www.marapharm.com oder Frau Linda Sampson, CEO, Tel. 778-583-4476 bzw. info@marapharm.com

SOZIALE MEDIEN:
Facebook: facebook.com/marapharm Twitter: twitter.com/marapharm Web: marapharm.tv

BÖRSEN:
Die Aktien von Marapharm notieren in Kanada unter dem Börsenkürzel MDM an der CSE, in den USA unter dem Börsenkürzel MRPHF an der OTCQX sowie in Europa unter dem Börsenkürzel 2M0 an der Frankfurter Börse. Die Aktien von Marapharm werden auch an anderen renommierten europäischen Marktplätzen wie etwa Stuttgart, Tradegate, L & S, Quotnx, Düsseldorf, München und Berlin gehandelt.

Weder CSE noch FWB oder OTCQX® haben den Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt bzw. abgelehnt. Weder CSE, noch FWB oder OTCQX® übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

ENGAGEMENT IN DER MARIHUANABRANCHE:
Die guten Beziehungen zu an der kanadischen Börse (CSE) notierten Unternehmen bleiben aufrecht, solange diese die von den Regulierungsbehörden verlangten Auskünfte erteilen und die anwendbaren Lizenzierungsanforderungen sowie die rechtlichen Bestimmungen erfüllen, die in dem Bundesstaat, in dem sie tätig sind, anwendbar sind.

Marapharm besitzt Marihuanalizenzen in Kalifornien und Nevada. Marihuana wurde in beiden Bundesstaaten legalisiert, ist gemäß der US-Bundesgesetzgebung jedoch weiterhin illegal, auch wenn die Vollstreckung der US-Bundesgesetzgebung gegen Marihuana im Wandel begriffen ist. Aktionäre und Investoren müssen sich dessen bewusst sein, dass negative Vollstreckungsaktionen Auswirkungen auf ihre Investitionen haben könnten und dass die Fähigkeit von Marapharm, Zugang zu privatem und öffentlichem Kapital für die Fortsetzung der laufenden Betriebe zu erhalten, betroffen oder nicht mehr gegeben sein könnte. Marapharm führt seine Geschäfte gemäß der staatlichen Gesetzgebung und im Einklang mit den Lizenzierungsanforderungen durch.

Kopien der Lizenzen wurden auf der Webseite von Marapharm veröffentlicht. Marapharm wendet interne Konformitätsverfahren an und verfügt über auf Konformität fokussierte Anwälte, die in den jeweiligen Rechtsprechungen tätig sind, um kontinuierlich zu überprüfen, ob es zu Gesetzesänderungen hinsichtlich der Konformität mit staatlichen und bundesstaatlichen Gesetzen gekommen ist. Diese Anwaltskanzleien informieren über etwaige erforderliche Änderungen unserer Bestimmungen und Verfahren hinsichtlich der Konformität in Kanada und den USA.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Der Abschluss der Transaktion unterliegt einer Reihe von Bedingungen, einschließlich, aber nicht beschränkt, auf die Genehmigung durch die CSE und gemäß den Anforderungen der CSE gegebenenfalls der Zustimmung der Aktionäre. Es kann nicht garantiert werden, dass die Transaktion wie geplant oder überhaupt abgeschlossen wird.

Der Handel mit Wertpapieren der Gesellschaft ist als höchst spekulativ anzusehen.

Alle Informationen in dieser Pressemeldung über FSM wurden von FSM zur Verfügung gestellt. Obwohl das Unternehmen keine Kenntnis davon besitzt, dass die hierin enthaltenen Informationen über FSM unwahr oder unvollständig sind, übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen (zusammen die zukunftsgerichteten Aussagen) dar. Dazu gehören auf die Aussagen, die durch Ausdrücke wie antizipieren, glauben, planen, schätzen, erwarten, beabsichtigen, können, sollten und ähnliche Begriffen kenntlich gemacht sind, soweit sie sich auf das Unternehmen oder sein Management beziehen. Die zukunftsgerichteten Aussagen stellen keine historischen Fakten dar, sondern sind Ausdruck der aktuellen Erwartungen zu zukünftigen Ergebnissen oder Ereignissen. Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und verschiedenen Schätzungen, Faktoren und Annahmen und sind bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen.

Aussagen über die Durchführung einer endgültigen Vereinbarung; den Abschluss der Transaktion; die voraussichtlichen Bedingungen der Transaktion; die Anzahl der Wertpapiere des Unternehmens, die im Zusammenhang mit der Transaktion ausgegeben werden könnten; die Eigentumsverhältnisse des Unternehmens; die Anforderung, gegebenenfalls die Zustimmung der Aktionäre einholen zu müssen; die Bedingungen und die Fähigkeit der Parteien, alle anderen Abschlussbedingungen zu erfüllen und die erforderlichen Genehmigungen durch die Behörden und die Börse einzuholen, sind zukunftsgerichtete Informationen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen und sind Risiken, Unsicherheiten und Annahmen unterworfen, die schwer vorhersehbar sind. Solche Aussagen und Informationen beruhen auf zahlreichen Annahmen über gegenwärtige und zukünftige Geschäftsstrategien und das Umfeld, in dem das Unternehmen in der Zukunft operieren wird, einschließlich der erwarteten Kosten und der Fähigkeit, seine Ziele zu erreichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören das Unvermögen, die behördlichen Genehmigungen einzuholen; die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage; Änderungen von Gesetzen und Vorschriften; der Verlust wichtiger Führungskräfte, Mitarbeiter oder Berater sowie Gebühren, die an Dienstleister zu zahlen sind. Dieser vorsorgliche Hinweis gilt ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung. Diese Aussagen sind nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen. Solche Aussagen sind bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck kommen. Obwohl solche Aussagen auf angemessenen Annahmen des Managements basieren, kann nicht garantiert werden, dass die Transaktion stattfinden wird oder dass sie, falls sie doch stattfindet, zu den oben beschriebenen Bedingungen abgeschlossen wird. Das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung, die zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Leser sollten kein ungebührliches Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens setzen. Die CSE und ihre Regulierungsorgane übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

Es kann nicht garantiert werden, dass die geplante Transaktion abgeschlossen wird oder ob sie im Falle eines Abschlusses erfolgreich sein wird.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemeldung. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus ist das Unternehmen nicht verpflichtet, zu den Erwartungen oder Aussagen Dritter in Bezug auf die oben genannten Sachverhalte Stellung zu nehmen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marapharm Ventures Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1950 Wörter, 15557 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Marapharm Ventures Inc. lesen:

Marapharm Ventures Inc. | 28.06.2018

Marapharm Ventures Inc. informiert Aktionäre über Marktaktivitäten: Clearstream in Frankfurt kündigt Ausschluss von nordamerikanischen Cannabisaktien an

Marapharm Ventures Inc. informiert Aktionäre über Marktaktivitäten: Clearstream in Frankfurt kündigt Ausschluss von nordamerikanischen Cannabisaktien an 27. Juni 2018, Kelowna, BC - Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (M...
Marapharm Ventures Inc. | 14.06.2018

Marapharm Ventures Inc. berichtet über den Fortschritt in North Las Vegas (Nevada)

Marapharm Ventures Inc. berichtet über den Fortschritt in North Las Vegas (Nevada) Pressemeldung 13. Juni 2018, Kelowna, BC Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (Marapharm oder das Unternehmen) gab am 24. Mai 2018 in einer ...
Marapharm Ventures Inc. | 01.06.2018

Marapharm Ventures Inc. meldet Beginn der Propagation in Las Vegas, Nevada

Marapharm Ventures Inc. meldet Beginn der Propagation in Las Vegas, Nevada Pressemitteilung 30. Mai 2018, Kelowna, BC Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (Marapharm oder das Unternehmen) gibt bekannt,...