info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LSC Lithium Corp. |

LSC Lithium berichtet über den aktuellen Stand der Projekte und der anhaltenden strategischen Prüfung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


LSC Lithium berichtet über den aktuellen Stand der Projekte und der anhaltenden strategischen Prüfung

TORONTO, ONTARIO - 25. Juni 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder zusammen mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Explorationen und die vorläufigen technischen Untersuchungen in seinem Hauptprojekt, dem Projekt Pozuelos-Pastos Grandes (das Projekt PPG), vorangetrieben hat und seinen strategischen Prüfungsprozess mit BMO Capital Markets fortsetzt.

Höhepunkte

POZUELOS
- Pumptestprogramm mit fünf Löchern im Gange
- Zugangsvorbereitungen für drei Löcher zur Aktualisierung der Mineralressource im Gange
- Seismische Messung kurz vor Abschluss
- Errichtung des neuen Camps macht Fortschritte
- Aktualisierte NI 43-101-konforme Mineralressource im 4. Quartal 2018

PASTOS GRANDES
- Ressourcenbohrungen im Gange, wobei das erste der zwei 500 Meter langen Löcher kurz vor dem Abschluss steht
- Seismische Messung abgeschlossen; Ergebnisse stehen aus
- Erste NI 43-101-konforme Mineralressource im 4. Quartal 2018

AKTUELLER STAND DER STRATEGISCHEN PRÜFUNG
- BMO Capital Markets und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Haitong International Securities Group Limited wurden als Finanzberater bestellt, um strategische Alternativen zu prüfen
- Gespräche mit interessierten Parteien über eine Vielzahl strategischer Alternativen mit dem Ziel den Unternehmenswert zu steigern im Gange

Ian Stalker, President und CEO von LSC, erklärte: Die Strategie von LSC besteht darin, das aktuelle Erschließungsprogramm in seinem kombinierten Projekt Pozuelos-Pastos Grandes fortzusetzen. Dieses Projekt bietet erhebliche Synergien aus der Kombination der Solechemie und dem potenziellen Umfang der Ressource. Das Projekterschließungsprogramm verläuft nach Plan, wobei die aktualisierte NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung für den Bereich Pozuelos und die erste NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung für den Bereich Pastos-Grandes des Projekts PPG im Laufe dieses Jahres vorgelegt werden sollen und die PEA für dieses Projekt voraussichtlich bis Jahresende veröffentlicht werden soll. Die strategischen Erkenntnisse von BMO Capital Market sind sehr willkommen und es werden Fortschritte bei einer Reihe von wichtigen Alternativen erzielt.

BETRIEBSUPDATE

Bereich Pozuelos

Die Bohrung und Erschließung von weiteren fünf Pumptestlöchern im Bereich Pozuelos des Projekts PPG begann mit dem ersten Loch, WPZ-18-01, das am 19. April 2018 niedergebracht wurde. Dieses Testbohrprogramm wurde entwickelt, um die bisher im Konzessionsgebiet erfassten standortspezifischen Pumptestdaten zu ergänzen. Die Pumptests dienen auch dazu, die bereits etablierte Beständigkeit der Lithiumgehalte, Bohrlocherträge und anderen Parameter weiter zu testen. Diese Daten werden für die Entwicklung des dynamischen hydrogeologischen Modells verwendet, das die Umwandlung der Mineralressourcen in Reserven im Zuge der vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, PFS) für PPG, die Mitte 2019 abgeschlossen werden soll, unterstützen wird.

Darüber hinaus laufen im Bereich Pozuelos die Zugangsvorbereitungen für drei Bohrlöcher, die zur Abgrenzung der Mineralressource am nördlichen Ende des Salars niedergebracht werden sollen. Im Rahmen dieses Bohrprogramms wird auch ein 400 Meter langes Explorationsloch bis zum Kontakts des Salars mit dem Grundgebirge gebohrt, um die Mineralisierung in der Tiefe unterhalb der Grenze der aktuellen Analysedaten genauer zu testen. Die kürzlich veröffentlichte NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung, die 1.296.000 Tonnen Lithiumcarbonat-(Li2CO3) -Äquivalent (LCÄ) in der Kategorie der gemessenen und angezeigten Mineralressourcen und 497.000 Tonnen LCÄ in der Kategorie der abgeleiteten Mineralressourcen umfasst Siehe LSC-Pressemeldung vom 2. Februar 2018.
, erstreckt sich derzeit nicht bis zum Grundgebirge des Salars. Dieses Loch wird auch die hochgradige Kernzone genauer untersuchen - sowohl als Stepout-Loch als auch in der Tiefe.

Die seismische Messung über 14 weiteren Streckenkilometern bei Pozuelos steht kurz vor dem Abschluss und verfolgt das Ziel, den Kontakt des Salars mit dem Grundgebirge besser zu definieren und die klare Grenze für die aktualisierte Mineralressourcenschätzung, die im dritten Quartal 2018 abgeschlossen werden soll, zu bestätigen.

LSC wird seine Unterkünfte für das Feldpersonal und die Auftragnehmer an den Standort Pozuelos verlegen, die sich für die erste Phase der Explorationsarbeiten vorübergehend im 45 Kilometer entfernten Dorf Pocitos befanden. Das neue Camp wird Unterkünfte für 40 Personen bieten und kann bei Bedarf für die Betriebsphase des Projekts PPG vergrößert werden.

Bereich Pastos Grandes

Die Erschließungsarbeiten 2018 im Bereich Pastos Grandes beinhalten zusätzliche Bohrungen in Form von zwei 500 Meter langen Löchern, um das Programm mit fünf Löchern vor der Erstellung einer Mineralressourcenschätzung abzuschließen. Das erste dieser beiden Löcher wurde am 22. April 2018 niedergebracht und befindet sich in der östlichen Hälfte des Konzessionsgebiets. Dieses Loch wurde ohne größere Unterbrechungen kontinuierlich gebohrt.

Eine seismische Messung über 16 Kilometer wurde soeben abgeschlossen und die Datenverarbeitungsphase läuft jetzt. Für den Bereich Pastos Grandes ist ein Pumptestprogramm mit drei Löchern geplant und im vierten Quartal 2018 soll eine NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung vorgelegt werden.

Im Bereich Pastos Grandes des Projekts PPG wurde, wie kürzlich berichtet, ein umfassendes Mineralisierungsprofil etabliert. Bohrloch SPG-2017-2B ergab einen Spitzenwert von 511 mg/l Li und durchteufte drei wesentliche mineralisierte Zonen (91 m mit 377 mg/l Li ab 57 m, 38 m mit 459 mg/l Li ab 354 m sowie 14 m mit 466 mg/l Li ab 466 m). Auch in einer Tiefe von 512 m war Mineralisierung vorhanden, die daher in der Tiefe offen ist. Bohrloch SPG-2017-4A lieferte einen Spitzenwert von 528 mg/l Li und durchteufte drei wesentliche Mineralisierungszone (62 m mit 500 mg/l Li ab 342 m, 110 m mit 388 mg/l Li ab 192 m und 83 m mit 326 mg/l Li ab 9 m). Bohrloch SPG-2017-5B lieferte Ergebnisse von im Schnitt 569 mg/l Li auf 430 m (im Bereich von 543 mg/l Li bis 637 mg/l Li).

Die Analyse der Soleproben weist auf eine komplementäre Chemie zwischen Pastos Grandes und Pozuelos hin, was die Möglichkeit eröffnet, die Gewinnung und Verarbeitung der Sole aus dem kombinierten Betrieb zu optimieren.

Mit der Prozessentwicklung und den Gesprächen mit den Energieversorgern haben die technischen Arbeiten für das Projekt PPG begonnen. Die Basisstudien zur Umweltverträglichkeitserklärung stehen kurz vor dem Abschluss und die Einreichung bei der Regulierungsbehörde ist für Q4 2018 geplant.

Wie kürzlich bekannt gegeben wurde, hat LSC das Auswahlverfahren hinsichtlich des Technikunternehmens abgeschlossen Siehe LSC-Pressemeldung vom 12. Juni 2018.
und GHD Limited als leitenden Techniker für die PEA und die anschließenden Studien beauftragt. Die PEA für das Projekt PPG soll im vierten Quartal 2018 abgeschlossen werden, gefolgt von einer vorläufigen Machbarkeitsstudie bis Mitte 2019. Das Hauptaugenmerk der Studien wird auf die Verwendung der vielversprechenden Ergebnisse der Pumptests gerichtet sein, wobei eine selektive Gewinnung der Ressource sowie eine Optimierung des Zufuhrgehalts zu den Salinen angestrebt werden.

Qualifizierte Person

Diese Pressemitteilung basiert auf Informationen, die von Donald H. Hains, P.Geo., erstellt und genehmigt wurden. Herr Hains ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und von LSC unabhängig. Herr Hains hat alle Probennahme-, Analyse- und Testdaten, die den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zugrunde liegen, mittels Vor-Ort-Inspektion während der Bohrungen verifiziert. Dabei wurden auch Fotos des Bohrkerns geprüft, um die Lithologie zu verifizieren, Analysezertifikate mit der Analysedatenbank verglichen und die Pumptestdaten geprüft. Es gibt keine Bohrungen, Probennahmen, Gewinnungen oder andere Faktoren, die die Genauigkeit und Verlässlichkeit der Daten erheblich beeinträchtigen könnten.

Über LSC Lithium Corporation

LSC Lithium hat ein umfassendes Portfolio an vielversprechenden lithiumreichen Salaren zusammengestellt und richtet sein Hauptaugenmerk auf die Erschließung seiner wichtigsten Projekte: Pozuelos und Pastos Grandes, Salar de Rio Grande und Salar de Salinas Grandes . Alle Konzessionsgebiete von LSC befinden sich im Lithiumdreieck, einem Gebiet am Schnittpunkt zwischen Argentinien, Bolivien und Chile, wo die weltweit reichhaltigsten Lithiumsolelagerstätten vorgefunden werden. LSC Lithium verfügt über ein Landpaketportfolio mit einer Größe von insgesamt 300.000 Hektar, was einem umfassenden, vielversprechenden Lithiumsalar in Argentinien entspricht.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

LSC Lithium Corporation
Ian Stalker
President & Chief Executive Officer
40 University Avenue, Suite 605
Toronto ON, Canada M5C 2W7
(416) 304 9384
E-Mail: info@lsclithium.com
Web: lsclithium.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen, enschließlich Aussagen hinsichtlich zeitlicher Planung und erwarteter Erstellung einer PEA für das Projekt PPG, Ergebnisse und Verwendung der Daten aus den Pumptestarbeiten auf Pozuelos, Machbarkeit, zeitlicher Ablauf und erfolgreicher Abschluss des Bohrprogramms und der seismischen Untersuchung auf dem Projekt PPG, zeitlicher Ablauf und Ergebnis des strategischen Prüfungsprozesses, zeitlicher Ablauf und Wahrscheinlichkeit der Verlegung der Unterkünfte nach Pozuelos, zetilicher Ablauf der Ingenieursarbeiten auf dem Projekt PPG, LSCs insgesamt enthaltener Lithiumbestand sowie die Machbarkeit, weitere Ergebnisse für die Konzessionsgebiete des Unternehmens zu liefern. Die Verwendung von Begriffen wie könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, werden, geplant, geschätzt und ähnliche Ausdrücke und Aussagen in Bezug auf Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Informationen zu werten und basieren auf den aktuellen Ansichten oder Annahmen von LSC hinsichtlich der Ergebnisse und des Zeitplans solcher zukünftiger Ereignisse. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen den Erwartungen von LSC entsprechen, unterliegt einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich Faktoren, die den Annahmen des Managements zugrunde liegen, wie etwa Risiken in Zusammenhang mit: Besitzrechten, Genehmigungen und Behörden; Explorationen und der Ermittlung von Ressourcen oder Reserven in den Konzessionsgebieten von LSC; der Volatilität von Lithiumpreisen und des Lithiummarktes; Wechselkursschwankungen; der Volatilität des Aktienkurses von LSC; dem Erfordernis weiterer beträchtlicher Gelder für Erschließungsarbeiten, die möglicherweise nicht verfügbar sind; zeitlicher Ablauf und Ergebnis des strategischen Prüfungsprozesses; Änderungen der nationalen und lokalen Rechtsprechung, einschließlich Genehmigungs- und Lizenzierungsbestimmungen oder Steuergesetze und deren Umsetzung; behördlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Argentinien oder anderen Ländern; Rechtsstreiten; Streitigkeiten hinsichtlich Besitzrechte, Konzessionen oder Lizenzen in Zusammenhang mit den Konzessionsgebieten, an denen das Unternehmen eine Beteiligung besitzt; enormen Kostensteigerungen oder Schwierigkeiten mit der Erschließung, der Genehmigung, der Infrastruktur, dem Betrieb oder der Technik in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens; sowie Risiken und Gefahren in Zusammenhang mit der Erschließung und dem Abbau in einem der Konzessionsgebiete des Unternehmens. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können in erheblichem Maße abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung wurden zum jeweiligen Zeitpunkt getätigt und LSC ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren weder infolge von neuen Informationen, noch infolge von zukünftigen Ereignissen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Aufgrund der hier enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die zuvor genannten Aussagen qualifizieren ausdrücklich sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Weitere Informationen erhalten Sie in der Einreichungserklärung des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com.

Die TSX Venture Exchange Inc. und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

TSX Venture Exchange Inc. hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, LSC Lithium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1729 Wörter, 13813 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LSC Lithium Corp. lesen:

LSC Lithium Corp. | 08.08.2018

LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes

LSC Lithium meldet Fortschritte im Zusammenhang mit der PEA für das Projekt Pozuelos-Pastos Grandes TORONTO, ONTARIO - 7. August 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen, das Unternehmen) (TSXV:LSC) freut sic...
LSC Lithium Corp. | 01.08.2018

LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande

LSC Lithium meldet Update seines Projekts Rio Grande Toronto (Ontario), 1. August 2018. LSC Lithium Corporation (TSX-V: LSC) (LSC oder zusammen mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es positive seismisch...
LSC Lithium Corp. | 30.07.2018

LSC Lithium gibt Joint Venture-Partnerschaft mit Litica Resources, einem Pluspetrol-Unternehmen, bekannt

LSC Lithium gibt Joint-Venture-Partnerschaft mit Litica Resources, einem Pluspetrol-Unternehmen, bekannt Toronto, Ontario, Kanada - 30. Juli 2018 - LSC Lithium Corporation (LSC oder gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften das Unternehmen) (TSXV:...