Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

Dr. Malek beschreibt Folgen der Mautausweitung auf Nah und Fernverkehr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dr. Malek ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik



Dresden, 04.07.2018.

Laut den Berechnungen der Dr. Malek Software GmbH stieg die Summe der EWS-Mautkilometer durch die Ausweitung des Mautstraßennetzes von rund 15.000 auf über 50.000 Kilometer zum 1. Juli nur um 8 Prozent. Während sich die Auswirkungen der Neuregelung im Fernverkehr in Grenzen halten, fallen die Kostensteigerungen im Nahverkehr deutlich höher aus. Für eigene Vergleichsrechnungen stellt der Anbieter von Logistiksoftware eine kostenlose Demo-Version der Lösung M3 WebDistance zur Verfügung.

 

Die Mautpflicht auf Bundesstraßen trifft vor allem den Nahverkehr. Bild: Pixabay

 

Dr. Malek ist Mitentwickler und -herausgeber der EWS Entfernungswerke, die der Transportbranche einen gemeinsamen Standard zum Berechnen der gefahrenen Kilometer bieten. Die meisten Straßentransporte werden mit EWS Deutschland oder EWS Europa abgerechnet. Die drei Standardwerke „EWS Deutschland“, „EWS Maut Deutschland“ und „EWS Europa“ umfassen allein für Deutschland 116.071 Ortseinträge, über 7.000 Entfernungszonen und 55 Millionen fix berechnete Straßenkilometer. Die Orte werden jährlich aktualisiert. Für die Entfernungen gilt hier der Zweijahresrhythmus. Die EWS-Daten sind bei Dr. Malek mit dem Entfernungsrechner M3 WebDistance oder als Rohdaten zum Einbinden in die eigene Software erhältlich. Für das EWS Maut Deutschland steht ein Update bereit.

 

Am 1. Juli kamen in Deutschland zu den bis dahin 15.000 Kilometer umfassenden mautpflichtigen Straßenkilometern 40.000 Kilometer mautpflichtige Bundesstraßen hinzu. „Die Gesamtsumme der EWS-Maut-Entfernungen ist am Stichtag aber nur um acht Prozent gestiegen“, stellt Ralf Malek fest. Hintergrund ist, dass in Deutschland der überwiegende Teil der Relationen über Autobahnen verläuft. Interessant ist auch der Vergleich der Gesamtsummen von EWS-Straßenkilometern zu den EWS-Mautkilometern. Bei der Addition aller Entfernungen beider Entfernungsmatrizen von EWS Deutschland und EWS Maut Deutschland stehen den insgesamt 11,87 Milliarden Straßenkilometern rund 11,35 Milliarden Mautkilometer gegenüber. „Das heißt, dass nur noch 4,4 Prozent aller EWS-Entfernungen nicht mehr mautpflichtig sind“, betont Malek, der Transportunternehmern und Verladern unter dem Namen M3 WebDistance eine webbasierte Entfernungsauskunft bietet. Dort können die alten und neuen EWS-Mautkilometer für den Fernverkehr verglichen werden.

 

Unter der Adresse www.dr-malek.de/ews steht eine kostenlose Demo-Version zur Verfügung.

 

 

Anwender von M3 Logisticware mit EWS Maut Deutschland können das gesamte Entfernungsauskunftsprogramm M3 WebDistance mit Maut-Kilometer-Vergleich alt/neu drei Monate kostenlos nutzen.

 

Für die Maut-Kilometer-Ermittlung im Nahverkehr hat Dr. Malek die Lösung M3 MapDispo zur Verfügung. Erste und bisher noch nicht als repräsentativ anzusehende Stichproben der Dr. Malek Software GmbH bei Nahverkehrs-Unternehmen sprechen für gravierende Kostensteigerungen durch Maut bei Sammelgut-Verteiltouren. Die Länge der mautpflichtigen Strecken vergrößert sich um 25 bis 26 Prozent, während sich der Anteil der Maut-Kilometer an der Gesamtstrecke durchschnittlich von circa 55  auf etwa 70 Prozent erhöht“, erklärt Malek, der zugleich auf deutliche Unterschiede zwischen einzelnen Unternehmen hinweist.

 

M3 MapDispo und M3 WebDistance komplettieren die Softwarepalette von Dr. Malek. Die inzwischen rund 30 Module der Software-Familie „M3 Logisticware“ bieten Lösungen entlang der gesamten Lieferkette vom Verlader bis zum Empfänger. Das bereits in zweiter Generation inhabergeführte Familienunternehmen bietet aus einer Hand Transportmanagement-, Speditions-, Lagerverwaltungs- und Telematiklösungen für den Straßengütertransport. Eigene Kartensoftware für die Disposition, und umfangreiche Online-Angebote wie WebOrder, WebTracing oder WebBooking für das Laderampen-Management runden die Kompetenz des Unternehmens ab. Zu den Kunden zählen Transportunternehmen, Sammelgutspeditionen und Verlader, die M3 Logisticware zum Teil komplett in SAP integriert haben. Ermöglicht wird das durch die modular aufgebaute Softwarearchitektur und das für jeden Kunden individuelle Customizing von M3 Logisticware. Quelle: Dr. Malek Software GmbH

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 568 Wörter, 5244 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 15.11.2018

Experten-Team nahezu verdoppelt: Continental stärkt das Netzwerk im Bereich KI

Frankfurt, 14.11.2018. Das Technologieunternehmen Continental wird sein Team an Experten im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) bis zum Jahr 2021 von derzeit rund 400 auf rund 700 Mitarbeiter vergrößern. Diese Zahl nannte Continental im Rahme...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 13.11.2018

Neuer, batteriebetriebener GPS-Tracker BX720 im Portfolio von Ctrack

Bissendorf, 13.11.2018. An welchem Einsatzort befinden sich welche Geräte? Diese alltägliche und zeitraubende Frage klären Disponenten und Fuhrparkmanager künftig auch für Objekte ohne eigene Stromversorgung mit einem Blick in Ctrack Online. Den...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 13.11.2018

REINERT Logistics bucht weitere 100 Trailer bei EURO-Leasing

Sittensen, 13.11.2018. Auf dem World of Heroes Stand im Rahmen der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wurde der Großauftrag über 100 Trailer besiegelt. EURO-Leasing ist ein Teil der "World of Heroes" und präsentierte sich gemeins...