PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

NAS Datenrettung Hamburg

Von RecoveryLab Datenrettung

Digitale und kompakte Netzwerkspeichergeräte für kostengünstige Anschaffungskosten bergen verschiedene Ursachen für den Verlust von Daten.

NAS (Network Attached Storage) werden oft zum Speichern von Daten eingesetzt. Die kompakten Netzwerkspeicher sind kostengünstig, unkompliziert zu administrieren und universell einsetzbar. Dank vielfältiger Apps (je nach Marke ist der Funktionsumfang auch für kleine Unternehmen oftmals vollkommenausreichend. Die kleinen Server werden im Netzwerk des Unternehmens oder Privathaushalts eingebunden und dann über einen Computer im Netzwerk per interner Webseite administriert. Dies ist dank Web-Browser plattformübergreifend über einen Windows, Linux oder MAC Computer möglich.

Zu den bekanntesten NAS Herstellern gehören unter anderem QNAP, Synology, Buffalo, Western Digital, Netgear, Seagate, LaCie und Thecus. Alle NAS-Hersteller beginnen mit besonders preiswerten Produkten, die mit nur einer Festplatte bestückt werden. Die meisten Modelle verfügen jedoch über 4 und mehr Festplatteneinschübe. Diese werden dann meist in einem so genannten RAID-Verbund organisiert.

Bei unzureichender Betreuung oder fehlenden Daten-Backups sind oft erfahrene Datenretter die letzte Möglichkeit zur Rettung der Daten vom Netzwerkspeicher NAS.

Bei RecoveryLab.de laufen mehrere Anfragen täglich ein, bei denen eine professionelle NAS-Datenrettung durch die Spezialisten für Datenrettung angefragt werden. Weshalb kommt es überhaupt zum Datenverlust bei einem NAS-Server?

Die häufigsten Gründe für einen Datenverlust von einem NAS in Hamburg

>> Ausfall von Festplatten meist gleicher Charge nacheinander
>> Fehler beim Austausch der HDD und Verwechselung
>> Spannungsfehler oder Fehler an Stromversorgung
>> Daten gelöscht oder RAID Konfiguration überschrieben
>> fehlerhaftes Update der Firmware oder des RAID Controllers

Anfragen zur Datenrettung Hamburg werden von RecoveryLab online oder telefonisch entgegengenommen.

Wie erfolgt eine RAID-Datenwiederherstellung bei einem defekten Netzwerkspeicher?

Zuerst ist der genaue Schaden zu bestimmen. Wenn mehrere Festplatten kaputt sind, werden zumindest ein Teil davon im Reinraumlaborrepariert und deren verwertbare Daten zurückgeholt. Dann bearbeiten spezialisierte RAID Experten bei RecoveryLab.de die gewonnenen Daten und verarbeiten sie in einem umfangreichen Verfahren, zum Teil manuell, zu wieder lesbaren. Durch die hohen Standards für Qualität und die spezifisch Schritte kann eine hohe prozentuale Quote zur erfolgreichen Datenrettung ermöglicht werden.

Der NAS-Recovery-Ablauf zusammengefasst ist:
Diagnose NAS > Datarecovery Vorgang > Prüfung der Datenqualität auf Sektorenebene > Übergabeder geretteten Daten.

Neben der hohen Wiederherstellungsqualität wird bei RecoveryLab die Beratung von Kunden groß geschrieben. Für Anfragen zur NAS Recovery in Hamburg stehen die Spezialisten 24h gern zur Verfügung.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Berger (Tel.: 0341/392 817 89), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3405 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 9

Weitere Pressemeldungen von RecoveryLab Datenrettung

02.07.2018: Bei RecoveryLab.de in Leipzig kommen täglich Anfragen für Datenverluste von NAS Storage Systemen an. Die meist mit RAID Konfigurationen ausgestatteten Kleinst-Server mit oft 2 oder 4 Festplatten werden häufig im Bereich kleiner Unternehmen als zentrale Netzwerkspeicher eingesetzt. Auch wenn die meist redundanten RAID Arrays (meist RAID1 oder RAID5) gegen einen technischen Ausfall einer Festplatte gewappnet sind, sind immer wieder Totalverluste von Daten zu verzeichnen. Bei https:// www.RecoveryLab.de werden professionelle NAS Datenrettungen durchgeführt. Das sind die Top5 Ursachen für N... | Weiterlesen

02.07.2018: NAS (Network Attached Storage) sind in kleinen IT-Umgebungen mittlerweile Standard. Die kompakten Netzwerkspeicher sind preiswert, unkompliziert zu handhaben und vielfältig verwendbar. Dank vielfältiger Apps (je nach Hersteller) ist der Funktionsumfang auch für kleine Unternehmen meist absolutausreichend. Die Geräte werden im LAN des Unternehmens oder Privathaushalts eingebunden und dann über einen beliebigen PC per Web-Oberfläche administriert. Das ist dank Web-Browser plattformübergreifend vom Windows, Linux oder MAC Computer möglich. Zu den bekanntesten NAS Markenherstellern gehör... | Weiterlesen

02.07.2018: NAS (Network Attached Storage) werden oft zum Speichern von Daten eingesetzt. Die kompakten Netzwerkspeicher sind billiger als Windows-Server, unkompliziert zu handhaben und vielfältig verwendbar. Dank etlicher (je nach Hersteller) ist der Funktionsumfang auch für kleine Unternehmen oftmals vollkommenausreichend. Die NAS werden im LAN des Unternehmens oder Privathaushalts installiert und dann zentral per interner Webseite administriert. Dies ist dank Web-Browser plattformübergreifend vom Linux, Windows oder MAC Computer möglich. Zu den meist genutzten NAS Herstellern gehören unter andere... | Weiterlesen