Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Micron erhält für seinen Lebensmittel- und Cannabis-Abfallfermenter die Registrierungsbescheinigung für ein gewerbliches Muster

Von Micron Waste Technologies Inc

Micron erhält für seinen Lebensmittel- und Cannabis-Abfallfermenter die Registrierungsbescheinigung für ein gewerbliches Muster Vancouver, British Columbia, 9. Juli 2018 - Micron Waste Technologies Inc. (das Unternehmen) (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2), ein führender Entwickler von aeroben Fermenter-Lösungen für organische Abfälle aus Lebensmitteln und Cannabis, hat vom kanadischen Patentamt (Canadian Intellectual Property Office, CIPO) für seinen kommerziellen Bioabfallfermenter das Industrial Design Certificate of Registration (Registrierungsbescheinigung für ein gewerbliches Muster) erhalten. Mit dem Antrag Nummer 177758 von Micron wurde der Schutz des geistigen Eigentums für innovative Eigenschaften beantragt und gewährt, die für die Fermenter-Einheit von Micron einzigartig sind; mit dieser Einheit werden im kommerziellen Maßstab Abfälle aus Lebensmitteln sowie aus Cannabispflanzen verarbeitet. Der Anmeldeprozess für das Gebrauchsmuster des Unternehmens läuft auch in den Vereinigten Staaten. Das CIPO-Gebrauchsmuster ist fünf Jahre lang gültig und umfasst eine Verlängerungsoption für eine Ausschließlichkeitsfrist von weiteren fünf Jahren. Mit dem neuen funktionalen Design wird die Effizienz der Lebensmittelabfall-Fermentation um bis zu 40 % verbessert; gleichzeitig verringern sich die Stellfläche der Maschine und die Verarbeitungszeit. Die zum Patent angemeldete Technologie wurde für den Cannabis-Abfallfermenter von Micron umgewidmet. Der erste Cannabis-Abfallfermenter des Unternehmens wurde am 28. Juni 2018 an das Werk von Aurora Cannabis Inc. (Aurora) (TSX: ACB) in der Nähe von Calgary, Alberta, geliefert. In dem Werk Mountain von Aurora mit einer Fläche von 55.200 Quadratfuß (ca. 5.130 m²), in dem jedes Jahr 4.800 kg erstklassiges Cannabis produziert werden, wird die Anlage endgültig installiert und kalibriert, um eine Anpassung an die Produktionszyklen vorzunehmen. Der Cannabis-Abfallfermenter, eine industrietaugliche Bioabfall- Verarbeitungseinheit, pulverisiert und verarbeitet den organischen Abfall in Kombination mit einer eigentumsrechtlich geschützten Mischung aus Mikroben und Enzymen, die von Micron konzipiert und entwickelt wurde. Dabei ist es wichtig anzumerken, dass im Rahmen der umfassenden Abfallbehandlungsplattform von Micron das Abwasser weiterbehandelt wird, sodass sauberes Grauwasser entsteht, das in industriellen und landwirtschaftlichen Betrieben wiederverwendet werden kann. Alternativ kann das behandelte, den Vorschriften entsprechende Grauwasser aus dem Cannabis-Abfallfermenter, das den kommunalen Einleitungsnormen entspricht, sicher entsorgt werden. Aktive pharmazeutische Verbindungen im Cannabis-Abfall werden weiter biologisch behandelt, um vorhandene Cannabinoide zu denaturieren und damit aus den Abfallströmen fernzuhalten. Der Erhalt der Registrierungsbescheinigung des CIPO für das gewerbliche Muster ist ein weiterer Beweis für die Innovation von Micron in den Bereichen Biotechnologie und Engineering für die Verarbeitung von landwirtschaftlichen und organischen Abfällen, sagte Alfred Wong, der President von Micron. Micron hatte immer die Absicht, ein System zu entwickeln, dass nicht nur branchenführend ist, sondern die Branche neu erfindet. Unsere Plattform verbindet die Verarbeitung von organischen Abfällen mit der Rückgewinnung und Reinigung von Wasser, um die Abfallverarbeitungsbedürfnisse unserer Kunden sauber, kosteneffizient und ohne das Einleiten von Abwasser in die Kanalisation zu lösen, wo es in den kommunalen Abfallbehandlungsanlagen Probleme verursacht. Das Bioabfall-Fermentersystem, eine umweltfreundliche, grüne Technologie-Plattform, setzt außerdem auf fortgeschrittene Informatik für Ferndiagnose, Überwachung und Kontrolle in Echtzeit. Das umfassende System, das für den Betrieb vor Ort entwickelt wurde, kann bei Bedarf als geschlossene Einheit eingesetzt werden, die geräusch- und geruchlos arbeitet und den Kunden den Vorteil bietet, dass sie den Abfall nicht mehr transportieren, verbrennen oder deponieren müssen. Der Cannabis-Abfallfermenter von Micron wurde auf der Basis einer bewährten Technologie konzipiert, die das Unternehmen in seinem Bioabfall-Fermenter einsetzt. Das Cannabis-Abfallfermentersystem des Unternehmens resultiert aus der Zusammenarbeit mit Aurora zur Entwicklung einer sauberen Technologielösung für die Verarbeitung von organischen Abfällen aus dem Anbau von Cannabis und trägt gleichzeitig dazu bei, Bedenken hinsichtlich potentieller Umweltbelastungen abzumildern. Aktive Cannabinoid-Rückstände werden durch mikrobielle und enzymatische Fermentationswirkstoffe, die zum Patent angemeldet sind, alteriert und denaturiert. Von besonderer Bedeutung ist die Wasserrückgewinnung aus dem Cannabis-Abfall mit dem System von Micron; das Wasser wird gereinigt und kann beim Anbau wiederverwendet werden. Die Anlage im Werk Mountain ist die erste von mehreren, die Aurora in Betrieb nehmen wird, sofern die Technologie entsprechend einer Kooperationsvereinbarung, über die im Dezember 2017 berichtet wurde, bestimmte Meilensteine erreicht. Die nachfolgenden Anlagen werden für die kanadischen, amerikanischen und internationalen Cannabis-Anbauer erhältlich sein. Namensgebungswettbewerb für den Cannabis-Abfallfermenter Micron führt derzeit einen Namensgebungswettbewerb für den Cannabis-Abfallfermenter durch; der Gewinner erhält $ 2.000 USD und eine voll finanzierte Reise für zwei Personen in das Werk Mountain von Aurora zur Taufe der Anlage. An dem Wettbewerb können Personen mit Wohnsitz in Kanada und den Vereinigten Staaten teilnehmen. Für die Teilnahme und weitere Informationen zu dem Wettbewerb besuchen Sie bitte www.micronwaste.com/contest. Der Wettbewerb endet am 31. Juli 2018. Gewährung von Aktienoptionen Am 6. Juli 2018 gewährte das Unternehmen im Rahmen seines Incentive-Aktienoptionsplans verschiedenen Directors, leitenden Angestellten, Mitarbeitern und Beratern 865.000 Optionen für den Kauf von Stammaktien zu einem Ausübungspreis von $ 0,55 mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Über Micron Waste Technologies Inc. Micron Waste Technologies Inc. ist ein kapitalkräftiges Technologieunternehmen mit einem Umlaufvermögen von mehr als 6 Millionen Dollar. Das unternehmenseigene System für die Entsorgung von Lebensmittelabfällen und anderen Bioabfällen verarbeitet organischen Abfall vor Ort und bereitet anfallende Abwässer zu sauberem Wasser auf, das den Anforderungen der kommunalen Abwasserentsorgung entspricht. Das gereinigte Wasser kann direkt in die Kanalisation eingeleitet oder in industrielle oder landwirtschaftliche Prozesse zurückgeführt werden. Das Unternehmen hat mit dem Cannabis Waste Digester den ersten Bioreaktor für Cannabis-Abfälle entwickelt, der pharmazeutische Wirkstoffe in Abfallströmen denaturiert. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.micronwaste.com. Micron ist ein Unternehmen mit Börsennotierungen an der CSE: MWM, der OTC: MICWF und in Frankfurt: 7FM2. Für das Board: Rav Mlait Chief Executive Officer & Director Nähere Informationen erhalten Sie über: Medienkontakt: Karen Lauriston +1.905.691.1185 karen@micronwaste.com Investor Relations: +1.844.318.8216 info@micronwaste.com www.micronwaste.com MICRON WASTE TECHNOLOGIES INC. Suite 915 - 700 West Pender Street Vancouver, BC, Canada V6C 1G8 Die Börse übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Meldung. ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, außer das Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet. Das Unternehmen ist aufgrund der Beschaffenheit solcher zukunftsgerichteten Informationen gezwungen, Annahmen zu tätigen, die sich möglicherweise nicht realisieren lassen. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder implizit wurden. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
09. Jul 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Micron Waste Technologies Inc, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1096 Wörter, 9162 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Micron Waste Technologies Inc


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Micron Waste Technologies Inc


16.04.2019: Micron Waste eröffnet Innovationszentrum für Abfallaufbereitung Vancouver, 16. April 2019. Micron Waste Technologies Inc. (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2) (Micron oder das Unternehmen), ein führender Entwickler von Abfallaufbereitungssystemen für Lebensmittel- und Cannabisabfälle, eröffnete gestern in Metro Vancouver offiziell sein Innovationszentrum für Abfallaufbereitung. Die neue Anlage in Delta wird der operative Hauptsitz des Forschungsteams von Micron unter der Leitung von Chief Technology Officer Dr. Bob Bhushan sein. Die aktuelle und zukünftige Forschung wird die Entwic... | Weiterlesen

15.10.2018: Micron Waste und Quest Resource Management Group melden Partnerschaft hinsichtlich Aufbereitung von Cannabisabfällen auf dem US-Markt Vancouver (British Columbia) und The Colony (Texas), 15. Oktober 2018. Micron Waste Technologies Inc. (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2) (Micron), ein Entwickler von eigenen Fermenterlösungen zur Aufbereitung von organischen Abfällen, meldete heute, dass es eine Partnerschaft mit Quest Resource Management Group LLC (Quest), einer 100-Prozent-Tochtergesellschaft von Quest Resource Holding Corporation (NASDAQ: QRHC), einem Marktführer in den Bereichen um... | Weiterlesen

26.06.2018: Micron veranstaltet Namensgebungswettbewerb für Cannabis-Abfallfermenter Gewinner erhält 2.000 US$ und All-inclusive-Reise für 2 Personen zur Cannabis-Produktionseinrichtung Aurora Mountain Vancouver (British Columbia), 26. Juni 2018. Micron Waste Technologies Inc. (CSE: MWM, OTC: MICWF, Frankfurt: 7FM2) (das Unternehmen), ein führender Entwickler von aeroben Fermenterlösungen zur Behandlung von organischem Abfall, meldete heute, dass das Unternehmen gleichzeitig mit der Installation des weltweit ersten Fermenters, der eigens für die Cannabisbranche konzipiert wurde, im Rahmen eines Cr... | Weiterlesen