PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Cloudbasiertes Lernmanagement System (LMS) überzeugt internationale Fachjury und Universitäten

Von Instructure Inc.

Die Lernplattform Canvas von Anbieter Instructure ist von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) mit einer Comenius EduMedia-Medaille ausgezeichnet worden.

Frankfurt am Main " Die Lernplattform Canvas von Anbieter Instructure ist von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) mit einer Comenius EduMedia-Medaille ausgezeichnet worden. Eine internationale Fachjury aus Wissenschaftlern, Fach- und Bildungspraktikern hat mehr als 250 Anbieter einem herstellerneutralen Qualitätscheck unterzogen. 19 Angebote hat die Jury als herausragend eingestuft und mit der Comenius-Medaille ausgezeichnet. Canvas hat die Jury als Open Source Lernplattform und neue Technologie für die digitale Transformation von Bildungseinrichtungen überzeugt.

Zum 23. Mal hat die GPI die Comenius EduMedia-Siegel und -Medaillen vergeben. Ungebrochen sei der Zuspruch zu den Comenius EduMedia-Awards, so der Vorsitzender der GPI Dr. Bernd Mikuszeit. Er betont den hohen didaktischen Anspruch der GPI bei der Vergabe: Auch digitale Bildungsmedien müssten nach anspruchsvollen didaktischen Prinzipien konzipiert und realisiert sein.

Anspruchsvolle Begutachtung, bewährt in der Praxis
In einem längeren Auswahl- und Prüfprozess haben mehrere unabhängige Juroren die Online Lernplattform Canvas umfassend begutachtet; am Ende stand die Auszeichnung mit einer von 19 verliehenen Medaillen. Welcher Definition von digitaler Transformation man auch folgen mag, Canvas erweitert als neue Technologie die didaktischen Möglichkeiten und verbessert die Lernerfahrung vom Studierenden nachhaltig. Das belegt der Award und das belegen auch die Rückmeldung aus der Praxis - etwa von der EPFL in Lausanne, der Mannheim Business School oder der Frankfurt School of Finance & Management.

Aus der Laudatio
"Canvas gehört zu den größten LMS, obwohl es erst 2008 startete. Bei Canvas ist vieles tatsächlich großartig. Wenn man hier in aller Kürze etwas hervorheben soll, dann den SpeedGrader. Das ist eine für Korrekturen und Benotung von Arbeiten optimierte und in das LMS integrierte Lösung.

Obwohl der Namen die Arbeits-Beschleunigung ausdrückt, sind die Möglichkeiten viel beeindruckender: Punkte eintragen, Punkte auswählen, für einen Teil, für die ganze Arbeit, Kommentar schreiben, Kommentar aufnehmen, Kommentar anhängen und vieles mehr.

Überzeugt von der Produkt-Qualität und in der Hoffnung, dass Lehrende dieses Angebot zu Gunsten von Lernenden nutzen, vergeben wir die Comenius EduMedia-Medaille an Canvas", so Laudator Dr. Marko Ivanišin.

"Mit Canvas konzentrieren sich Bildungseinrichtungen auf ihre Stärken. Lassen Sie uns den didaktischen Mehrwert von Technologie nutzen und Lehrende unterstützen. Die GPI und die Comenius EduMedia-Medaille zeichnen Canvas aus und erkennen unsere Anstrengungen an, die Hochschule neu zu denken", sagt Manuel Nitzsche, Regional Director DACH.

###

Über den Comenius EduMedia-Award

Mit dem Award würdigt die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) seit 1995 herausragende digitale Bildungsmedien. Der Name des EduMedia-Awards ehrt den Pädagogen Johann Amos Comenius (1592 - 1670). Comenius war Vorreiter einer volksnahen und kindgerechten Bildung und propagierte die systematische Nutzung von Bildern und Anschaulichkeit zu didaktischen Zwecken. Er gilt als Begründer der Didaktik. Weitere Informationen unter: http://www.comenius-award.de/

Über Instructure Inc.

Instructure Inc. ist ein führendes Software-as-a-Service (SaaS) Technologie-Unternehmen, dessen Software Menschen smarter macht. Mit dem Ziel, Menschen ihr Potenzial mittels Technologie entfalten zu lassen, hat Instructure die Angebote Canvas und Bridge geschaffen: Beide Lernplattformen ermöglichen es Organisationen auf der ganzen Welt, analoge und digitale Lerninhalte einfach zu entwickeln, bereitzustellen und zu verwalten. Bisher hat Instructure Millionen von Lehrenden und Lernenden in mehr als 3.000 Bildungseinrichtungen und in der ganzen Welt erreicht. Erfahren Sie mehr über Canvas for Higher Education und Bridge for Corporate Education unter www.instructure.com. Diskutieren Sie mit uns und folgen Sie unserem Blog: https://blog.canvaslms.com/de


Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Manuel Nitzsche (Tel.: +49 6151 3961793), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 4765 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Instructure Inc.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 5

Weitere Pressemeldungen von Instructure Inc.

03.09.2018: Wir hören immer: Hochschulen müssen Studierenden helfen, ihre individuellen Anlagen optimal zu entfalten. Doch die Studierenden sind heterogener geworden - ein Beispiel: Peter Scholze, Gewinner der Fields-Medaille 2018, der bereits mit 16 Jahren Seminare an der FU Berlin besuchte. Auch allgemein sieht man das auf Hochschulmessen: Studieninteressierte unterschiedlichen Alters, mit und ohne Familien, mit und ohne Beruf. Individuell fördern - aber wie? Früher haben Hochschulen häufig versucht, Studierende in einen One size fits all-Ansatz zu pressen. Und die besten Ergebnisse erzielten dann... | Weiterlesen

03.09.2018: "Ein Blick über den Tellerrand hilft - in die Spielebranche," schreibt Manuel Nitzsche in einem Gastbeitrag für SpringerProfessional: "Besonders berufliche Weiterbildung verlangt Teilnehmern einiges ab. Im besten Fall werden sie im Job entlastet, doch der zusätzliche Zeitaufwand abends und am Wochenende kann an der Motivation zerren. Und da Weiterbildungsangebote auch ins Geld gehen, müssen die Bildungsanbieter eine wertvolle Lernerfahrung liefern. Die Verbesserung der Lernerfahrung ist daher auch für mehr als die Hälfte der Bildungsanbieter laut einer aktuellen IDC-Studie das wichtigs... | Weiterlesen

28.06.2018: Technik und Bildung Bildung formt Persönlichkeiten, Bildung schafft Lebenschancen, Bildung bereitet auf den Beruf vor. Klar ist: Wir brauchen mehr Bildung, daher auch die Forderung "Investiert mehr in Bildung". So überschrieb Jan-Martin Wiarda neulich eine Kolumne im Tagesspiegel, in der er den Koalitionsvertrag der Bundesregierung kritisch würdigt. Seine Kernthese: Ohne weitgehende Investitionen kann der Bildungsbereich nicht flexibel auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren. Die zentrale gesellschaftliche Veränderung unserer Zeit ist sicherlich die digitale Transformation. Welche ... | Weiterlesen