info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
licht.de |

Den Rhythmus des Lebens in Innenräume bringen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Leitfaden zur Planung von Beleuchtungsanlagen nach Human Centric Lighting


(licht.de) Tag und Nacht, Sommer und Winter, Ebbe und Flut – alle Lebewesen der Erde orientieren sich am Rhythmus der Natur. Die Grundlage dafür bilden molekulare Uhren in jeder einzelnen Zelle, synchronisiert werden sie alle von der Masterclock im Hypothalamus – unserer inneren Uhr. Das Licht wirkt über spezielle Fotorezeptoren als Taktgeber auf den circadianen Rhythmus und steuert so Blutdruck, Hormonspiegel, Ess- und Schlafverhalten. Nach diesem Prinzip arbeiten auch moderne Beleuchtungsanlagen und berücksichtigen die visuellen, biologischen und emotionalen Lichtwirkungen. Eine auf den Menschen ausgerichtete Beleuchtung – Human Centric Lighting – verbessert den Schlaf, unterstützt so Leistungsfähigkeit, Gesundheit und schenkt dem Menschen mehr Wohlbefinden. Wie diese hochkomplexen Anlagen geplant werden, erklärt das neue Heft licht.wissen 21 „Leitfaden Human Centric Lighting (HCL)“ der Brancheninitiative licht.de.



Auf 40 Seiten erhalten Architekten und Planer eine kompakte Kurzfassung der biologischen Hintergründe, lesen, wie sich HCL exakt definiert, wie eine ganzheitliche Planung und der energieeffiziente Betrieb aussehen. Die Erläuterungen von Gütemerkmalen, lichttechnische Größen, Umrechnungsfaktoren, Normen und das Glossar sind das Rüstzeug für HCL-Planende. In vier typischen Anwendungen – Büro, Schule, Industrie und Home – wird exemplarisch eine Lösung vorgestellt. Die Vision, wie der Tag in einer komplett HCL-orientierten Umgebung aussehen würde, erzählt die Bildergeschichte in der Mitte der Broschüre.

Heft licht.wissen 21 „Leitfaden Human Centric Lighting (HCL)“ gibt es zum kostenfreien Download unter www.licht.de/lichtwissen und demnächst auch zur Bestellung als Printversion. Eine Übersetzung ins Englische folgt.

 

Über licht.de
Die Brancheninitiative licht.de ist seit 1970 der kompetente Ansprechpartner, wenn es um Fragen der Beleuchtung geht. Die Fördergemeinschaft bündelt das Fachwissen von mehr als 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie, die im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. organisiert sind.

licht.de informiert über aktuelle Aspekte effizienter Beleuchtung und vermittelt Basiswissen rund um Licht, Leuchten und Lampen – herstellerneutral und kompetent. Das Informationsportal www.licht.de sowie die Schriftenreihen „licht.wissen“ und „licht.forum“ bieten umfassenden Service, praktische Hinweise und Beleuchtungsbeispiele für Architekten und Planer, Journalisten und Endverbraucher.

Hinweis für die Redaktion
Die Veröffentlichung ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei – unter der Quellenangabe licht.de und unter Beachtung der Nutzungshinweise (siehe www.licht.de).
Bei Veröffentlichung senden Sie uns bitte ein Belegexemplar; bei Online-Veröffentlichung setzen Sie bitte einen Link zu www.licht.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pressestelle licht.de c/o rfw. kommunikation (Tel.: 06151 39900), verantwortlich.


Keywords: Beleuchtung, Licht, LED, HCL, Human Centric Lighting

Pressemitteilungstext: 237 Wörter, 1984 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: licht.de

Neue Trends in der Büro- oder Wohnbeleuchtung, Lichtmanagement oder LED: Wenn es um Fragen der Beleuchtung geht, ist licht.de seit mehr als 40 Jahren der richtige Ansprechpartner.

Die Brancheninitiative mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1970 als eines der ersten Organe für kooperatives Marketing gegründet – damals unter dem Namen Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL). Heute zählt licht.de circa 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie, die im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Frankfurt am Main – organisiert sind. Sie tragen licht.de nicht nur finanziell, sondern stellen auch das Fachwissen ihrer Lichtexperten zur Verfügung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von licht.de lesen:

licht.de | 10.08.2018

Digitales Licht für Stadt und Straße

Beleuchtung soll Architektur bei Nacht inszenieren und die Sicherheit im öffentlichen Raum gewährleisten. Fortschrittliche Lichtmanagement- und Steuerungstechnik bietet Kommunen, Energieversorgern und Unternehmen vielfältige Möglichkeiten und sma...
licht.de | 17.08.2011

Beleuchten ohne Explosionsgefahr

(licht.de) Bei laufender Produktion bleibt die Gefahr oft unbemerkt: Eine Staubschicht lagert sich auf einem Elektromotor ab. Der Motor überhitzt, im Staub bildet sich ein Glutnest. Nun genügt ein Luftzug, um eine gefährliche Staubexplosion auszul...
licht.de | 24.09.2010

Belebendes Licht im Büro

(licht.de) Morgens geht die Arbeit im Büro noch flott von der Hand. Doch schon gegen Mittag stellt sich Müdigkeit ein, die Augen brennen, der Kopf schmerzt. So geht es vielen Menschen, die den größten Teil des Tages in einem Büro verbringen. ...