Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ALX Uranium Corp. |

ALX Uranium Corp. meldet Kaufvertrag für das Konzessionsgebiet Tango im Norden von Saskatchewan

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ALX Uranium Corp. meldet Kaufvertrag für das Konzessionsgebiet Tango im Norden von Saskatchewan

Vancouver, 16. Juli 2018 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen einen Vertrag über den Erwerb einer Beteiligung von 100 % am Konzessionsgebiet Tango (Tango oder das Konzessionsgebiet) von DG Resource Management Ltd. (der Verkäufer), einem Privatunternehmen, das von einem Director von ALX beherrscht wird, unterzeichnet hat. Tango besteht aus acht Claims mit einer Fläche von insgesamt 13.709 Hektar (33.876 Acres) mit einer potenziellen Nickel-, Kupfer- und Kobaltmineralisierung und befindet sich ungefähr 175 Kilometer nordwestlich von La Ronge, Saskatchewan, Kanada.

ALX ist aufgrund der Ergebnisse der historischen Probenahme und der geologischen Kartierungsprogramme davon überzeugt, dass das Konzessionsgebiet Tango potenzielle Polymetall-Mineralvorkommen enthält. Die Mineralisierung, die in metasedimentärem Gestein südwestlich von Dot Lake in der Nähe des Zentrums des Konzessionsgebiets gefunden wurde, wurde über eine Länge von 2,0 Kilometer (1,25 Meilen) nachverfolgt.

Unser Erwerb des Konzessionsgebiets Tango steht im Einklang mit unserem Engagement für die Mineralexploration in Saskatchewan, sagte Warren Stanyer, der CEO und Chairman von ALX. In Tango ist möglicherweise eine Polymetall-Mineralisierung gelagert, und wir haben die Absicht, modernste Explorationsmethoden anzuwenden, um deren vollständiges Potenzial auszuschöpfen.

Der Erwerb des Konzessionsgebiets Tango durch ALX von einer Gesellschaft, die von einem Director von ALX beherrscht wird, stellt eine Transaktion mit einer nahe stehenden Person (related party transaction) im Sinne des Multilateral Instrument 61-101, Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (Schutz von Minderheitsaktionären bei Sondertransaktionen) (MI 61-101) dar. Für den Erwerb ist keine Bewertung und keine Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre gemäß dem MI 61-101 erforderlich, da die Befreiungen entsprechend Abschnitt 5.5(a) und 5.7(a) des MI 61-101 zum Tragen kommen, denn der Verkehrswert der Gegenleistung, die ALX an die Gesellschaft des Directors zu zahlen hat, liegt unter 25 % der Marktkapitalisierung von ALX.

Nähere Angaben zum Kaufvertrag für Tango

Der Verkäufer hat sich bereit erklärt, ALX eine ungeteilte Beteiligung in Höhe von 100 % an dem Konzessionsgebiet zu verkaufen und zu übertragen; als Gegenleistung ist bei Unterzeichnung des Kaufvertrags eine erste Zahlung von $ 20.000 (gezahlt) zu leisten; eine weitere Zahlung von $ 20.000 ist bei Transaktionsabschluss (Transaktionsabschluss) zu leisten. Dies unterliegt einer NSR-Lizenzgebühr (Net Smelter Returns Royalty, NSR) von 2,0 %. ALX kann innerhalb von fünf Jahren nach Transaktionsabschluss jederzeit 50 % der NSR (d. h. 1,0 %) für einen Betrag von $ 2,0 Millionen erwerben. Der Kaufvertrag für Tango unterliegt der Annahme durch die TSX Venture Exchange.

Über Tango

Tango befindet sich in einem noch wenig erkundeten Bereich des Gebiets Mudjatik im Norden von Saskatchewan, in dem im Zuge der Uranexploration Ende der 1970er-Jahre bei der Entnahme von Oberflächenproben aus Ausbissen Gold-, Nickel-, Kobalt- und Kupfervorkommen festgestellt wurden. Bei luftgestützten elektromagnetischen Messungen wurden Konduktoren entdeckt, die jedoch nicht durch Diamantbohrungen weiter erkundet wurden, da der damalige Uran-Rausch in den frühen 1980er-Jahren abebbte.

Im Jahr 1979 führte Golden Eagle Oil and Gas Ltd. in Tango Oberflächenprospektion im Rahmen eines umfassenderen regionalen Explorationsprogramms für Uran und Nichtedelmetalle durch. Golden Eagle entnahm im Gebiet Tango Proben aus Seesedimenten, die anomale Werte für Nickel, Kupfer, Kobalt und Zink aufwiesen. Die Schürfproben aus einem historischen Vorkommen, das als Sunlite Trench bezeichnet wurde, ergaben die folgenden Werte:*

Proben- Jahr Gold Silber Nickel Kupfer Kobalt
Nummer (Gramm/Tonn(Gramm/Tonn(%) (%) (%)
e) e)

RBB 024 1979 5,83 0,10 0,128 0,373 0,260
RBB 25 1979 4,11 0,60 0,193 0,497 0,240
RN 36 1979 3,00 3,60 0,326 0,268 0,499
(*Quelle: Saskatchewan Mineral Deposit Index, Mineral Deposit No. 1043)

Im Jahr 1980 führte Golden Eagle erneut Schürfgrabungen und Probenahmen in einem goldhaltigen Quarzgang im Sunlite Trench durch und verzeichnete einen Goldwert von 18,0 Gramm/Tonne in einer Schürfprobe sowie einen Kupferwert von 0,16 %. Weitere Arbeiten wurden empfohlen, jedoch nicht durchgeführt, und die Mineralgenehmigung lief im Jahr 1984 aus. Andere Edelmetall-Explorationsunternehmen führten Oberflächen-Probenahmen für Gold und geophysikalische Boden-Folgeprogramme durch; im Jahr 1992 wurde die Exploration jedoch eingestellt, ohne dass in dem Konzessionsgebiet jemals Bohrungen durchgeführt wurden.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Sierd Eriks, P.Geo., dem President und leitenden Geologen von ALX, geprüft und genehmigt, der ein qualifizierter Sachverständiger in Übereinstimmung mit den aufsichtsrechtlichen Anforderungen Kanadas ist, die im National Instrument 43-101 festgelegt sind. Die Leser werden vorsorglich darauf hingewiesen, dass die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung historischer Art sind; die Informationen gelten jedoch als zuverlässig und wurden in den genannten Jahren von professionellen Geologen vorgelegt. Die Werte der historischen Schürfproben, die in der vorstehenden Tabelle enthalten sind und anderweitig erörtert wurden, wurden manuell ausgewählt und sind nicht repräsentativ für die Art und den Erzgehalt der Mineralisierung in einem größeren Gebiet.

Über ALX

ALX ist bestrebt, seinen Aktionären durch die Erkundung eines Portfolios an vielversprechenden Mineralkonzessionsgebieten im Norden von Saskatchewan mehrere Entdeckungsmöglichkeiten zu bieten. Das Unternehmen führt gut geplante Explorationsprogramme unter Anwendung der neuesten Technologien durch und besitzt Beteiligungen an über 200.000 Hektar in Saskatchewan, einer Provinz, das die reichhaltigsten Uranlagerstätten der Welt, eine produzierende Goldmine und das Potenzial für Basismetallvorkommen, beherbergt. ALX hat seinen Firmensitz in Vancouver, BC, Kanada. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol AL, an der Frankfurter Börse unter dem Börsensymbol 6LLN und in den USA an der OTC unter dem Symbol ALXEF gehandelt. Die technischen Berichte zu mehreren Konzessionsgebieten, die vom Unternehmen derzeit exploriert werden, sind auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) nachzulesen.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf der Unternehmens-Webseite von ALX unter www.alxuranium.com oder über Roger Leschuk, Manager, Corporate Communications (Tel: 604.629.0293 bzw. 1.866.629.8368 (gebührenfrei), E-Mail: rleschuk@alxuranium.com).

Für das Board of Directors von ALX Uranium Corp.:

Warren Stanyer


Warren Stanyer, Chairman and CEO

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen die Pläne des Unternehmens bezüglich der Durchführung von zusätzlichen Explorationsarbeiten im Gebiet Tango und nutzen Sie modernste Explorationsmethoden, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Geschäfts- und Explorationsergebnisse des Unternehmens wesentlich davon abweichen können, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt. Die Risiken und Unwägbarkeiten umfassen die Möglichkeit, dass unsere Projekte in Saskatchewan, einschließlich dem Tango Projekt, keine weiteren Aufwendungen rechtfertigen; wirtschaftliche, wettbewerbsbedingte, staatliche, ökologische und technologische Faktoren mit Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit, Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens. Es kann sein, dass wir aufgrund von Kostenfaktoren, der Art des Geländes oder der Verfügbarkeit von Ausrüstung und Technologie keinen Zugang zu Spitzentechnologie haben oder diese nutzen können. Wir können auch nicht genügend Mittel aufbringen, um unsere Pläne zu verwirklichen. Weitere Risikofaktoren werden in dem Abschnitt Risikofaktoren in der Management Discussion and Analysis des Unternehmens für die zum 31. März 2018 abgeschlossenen drei Monate diskutiert, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com abrufbar ist. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, werden wir die zukunftsgerichteten Aussagen im Zusammenhang mit den Risikofaktoren nicht aktualisieren.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ALX Uranium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1353 Wörter, 9872 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ALX Uranium Corp. lesen:

ALX Uranium Corp. | 09.07.2018

ALX Uranium Corp. meldet Erwerb einer Beteiligung von 40 % am Uranprojekt Black Lake, Athabasca-Becken, Saskatchewan

ALX Uranium Corp. meldet Erwerb einer Beteiligung von 40 % am Uranprojekt Black Lake, Athabasca-Becken, Saskatchewan Vancouver, 9. Juli 2018 - ALX Uranium Corp. ( ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, bekannt zu ge...
ALX Uranium Corp. | 24.05.2018

ALX Uranium Corp. gibt die Wiederaufnahme des Bohrprogramms im Uranprojekt Hook-Carter (Athabasca-Becken, Saskatchewan) bekannt

ALX Uranium Corp. gibt die Wiederaufnahme des Bohrprogramms im Uranprojekt Hook-Carter (Athabasca-Becken, Saskatchewan) bekannt Vancouver, BC, Kanada, 24. Mai 2018 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FWB: 6LLN; OTC: ALXEF) fre...
ALX Uranium Corp. | 14.05.2018

ALX Uranium Corp. durchteuft höhere Radioaktivität und Alterierung in Bohrlöchern auf Uranprojekt Newnham Lake im Athabasca-Becken, Saskatchewan

ALX Uranium Corp. durchteuft höhere Radioaktivität und Alterierung in Bohrlöchern auf Uranprojekt Newnham Lake im Athabasca-Becken, Saskatchewan Vancouver, 14. Mai 2018 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: A...