PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Revival Gold reicht NI-43-101 konformen technischen Bericht über Beartrack ein

Von Swiss Resource Capital AG

Unternehmen informiert über den aktuellen Stand der Exploration

Toronto, Kanada - 12. Juli 2018 - Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) ("Revival Gold" oder das "Unternehmen") http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298437, ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, hat bei SEDAR einen NI-43-101-konformen technischen Bericht über das Goldprojekt Beartrack ("Beartrack") in Lemhi County, Idaho, eingereicht (der "technische Bericht"). Der technische Bericht untermauert die Informationen, die das Unternehmen in seiner Pressemitteilung vom 29. Mai 2018 unter der Überschrift "Revival Gold veröffentlicht NI 43-101-konforme Ressource für das Goldprojekt Beartrack in Idaho (USA)" veröffentlicht hat. Es gibt keine wesentlichen Unterschiede zwischen der Mineralressourcenschätzung aus dem technischen Bericht und der in der Pressemitteilung vom 29. Mai 2018.

Der technische Bericht mit dem Titel "Mineral Resource Estimate, Beartrack Property, Lemhi County, Idaho, United States" ("Mineralressourcenschätzung, Konzessionsgebiet Beartrack, Lemhi County, Idaho, USA") stammt vom 12. Juli 2018 mit Gültigkeitsdatum 18. April 2018. Der technische Bericht wurde von Resource Modeling Inc. zusammen mit Graham A. Karklin & Associates Inc., die zum Abschnitt zur Mineralverarbeitung und den metallurgischen Tests beigetragen haben, erstellt.

Highlights

• Bei einem Cutoff-Wert von 0,61 g/t Gold für die Erzmühle und einem Cutoff-Wert von 0,26 g/t Gold für die Verarbeitung mittels Cyanid-Haufenlaugung umfasst die Mineralressource bei Beartrack:
o eine angezeigte Mineralressource von insgesamt 33,4 Millionen Tonnen mit 1,13 g/t Gold, was 1.214.000 Unzen Gold entspricht; und,
o eine abgeleitete Mineralressource von insgesamt 16,9 Millionen Tonnen mit 1,41 g/t Gold, was 765.000 Unzen Gold entspricht.
• Beartrack wurde zuvor als Tagebaubetrieb mit Haufenlaugung des laugungsfähigen Erzes betrieben. Die Mine produzierte 609.000 Unzen Gold, bevor sie im Jahr 2000 stillgelegt wurde, als der Goldpreis unter 300 USD/Unze lag.
• Die bedeutende Infrastruktur des historischen Betriebs bleibt erhalten. Für diese Mineralressource hat Revival Gold einen ersten Wiederanlauf der Haufenlaugung konzipiert, der ein Mühlenbetrieb folgen wird.
• Die Mineralressource wurde von 458 Kern- und RC-Bohrlöchern (Reverse Circulation) mit einer Gesamtlänge von etwa 71.000 Metern definiert.

Update zu den Explorationsarbeiten

Zurzeit sind bei dem Kernbohrprogramm auf Beartrack, das geplante 8.000 Meter umfasst, zwei Bohranlagen in Betrieb. Man geht davon aus, dass das Programm Mitte des vierten Quartals 2018 beendet sein wird. Drei Bohrlöcher von rund 1.600 Metern im Zielgebiet South Pit und ein Bohrloch von insgesamt 420 Metern im Zielgebiet North Pit wurden bereits abgeschlossen. Die Probenergebnisse für diese ersten drei Bohrlöcher auf Beartrack werden für August 2018 erwartet.

Revival Gold führt außerdem mit dem Labor SGS Laboratories Inc. ein Programm aus metallurgischen Tests an sechs Mischproben aus Beartrack durch. Die ersten Ergebnisse werden bis Ende des dritten Quartals 2018 erwartet.

Wie schon zuvor berichtet, befindet sich Revival Gold für sein neben Beartrack liegendes Goldprojekt Arnett ("Arnett") im Genehmigungsprozess für 52 Bohrstandorte. Kernbohrungen von insgesamt 2.000 Bohrmetern sind im Laufe dieses Jahres auf Arnett geplant, sobald Revival Golds Arbeitsplan (Bohrgenehmigung) vom United States Forest Service genehmigt wurde.

Steven T. Priesmeyer, C.P.G., Vice-President Exploration von Revival Gold Inc., ist der ausgewiesene qualifizierte Sachverständige des Unternehmens im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects für diejenigen Teile dieser Pressemeldung, die sich nicht auf die Ressource beziehen. Er hat in dieser Funktion den wissenschaftlichen und technischen Inhalt geprüft und genehmigt.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack in Lemhi County (Idaho). Revival besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

Zusätzlich zu seinen Beteiligungen an Beartrack und Arnett Creek verfolgt das Unternehmen auch andere Möglichkeiten zur Goldexploration und -erschließung und besitzt einen Anteil von 51 % am Phosphatprojekt Diamond Mountain in Uintah County (Utah).


Revival Gold hat 41 Mio. ausstehende Aktien und ein Barguthaben von rund 6,2 Mio. $ (Stand 1. Juni 2018). Zusätzliche Veröffentlichungen zu den Geschäftsberichten, technischen Berichten, Berichten über wesentliche Veränderungen, Pressemitteilungen und andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.revival-gold.com oder über:

Andrea Totino, Leiter der IR-Abteilung
Telefon: (416) 366-4100
E-Mail: info@revival-gold.com

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als "Regulation Services Provider" bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen", die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind möglicherweise an Begriffen wie "glaubt", "erwartet", "rechnet mit", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird", oder "plant" zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne des Unternehmens, Aussagen, Explorationsergebnisse, die mögliche Mineralisierung, die Schätzung der Mineralressourcen, die Pläne für die Exploration und Minenerschließung, den zeitlichen Ablauf der Aufnahme der Betriebstätigkeit und Schätzungen zur Marktlage. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungebührliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung Gültigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Revival Gold Inc.
145 King St. W., Suite 2870
Toronto, Ontario
Kanada M5H 1J8
Tel: +1 (416) 366-4100
info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jochen Staiger (Tel.: +41713548501), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1323 Wörter, 10794 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 1

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG

27.11.2021: Im Jahr 2008 erlebte Kupfer eine Rezession. Dann stieg der Preis rasant an, Rekordpreise waren zu verzeichnen. 2011 wurden schon Befürchtungen laut, dass die schnelle Industrialisierung Chinas die Kupfernachfrage extrem anheizt. Kupferbestände schmolzen und die Nachfrage nach dem roten Metall stieg. Noch heute gehen viele Experten davon aus, dass ein knappes Angebotsszenario droht und höhere Kupferpreise ins Haus stehen. Kupfer ist das Metall der vielen industriellen Anwendungen. Wirkliche Alternativen gibt es in größerem Umfang noch nicht.   Chinas Nachfrage nach Kupfer war in den letzt... | Weiterlesen

27.11.2021: The American Farm Bureau Federation puts it in a nutshell: If you prepare the traditional dinner, you will pay about 15 percent more this year than a year ago. The Federal Reserve prefers to look at the Personal Consumption Expenditures Price Index (PCE). Why do you think that is? Of course, the PCE is much lower than perceived and now realized inflation for many goods. The latest figures, released on November 24, showed a five per cent increase in October compared to the same month last year. In September, PCE had stood at 4.4 percent.   15 percent and five percent - that's a huge difference... | Weiterlesen

27.11.2021: Die American Farm Bureau Federation bringt es auf den Punkt: Wer sich das traditionelle Abendessen bereitet, der zahlt dieses Jahr rund 15 Prozent mehr als noch vor Jahresfrist. Die US-Notenbank schaut da lieber auf den Personal Consumption Expenditures Price Index (PCE), also der Preisindex der persönlichen Konsumausgaben. Warum wird das wohl so sein? Natürlich, der PCE liegt deutlich niedriger als die gefühlte und mittlerweile bei vielen Gütern realisierte Teuerung. Die jüngsten Zahlen vom 24. November zeigten eine Steigerung im Oktober von fünf Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vo... | Weiterlesen